VG-Wort Pixel

Umstrittenes Startup Augustus-Intelligence-Gründer stirbt bei Hubschrauberabsturz

Hubschrauberabsturz Odenwald
Das Wrack des im Odenwald abgestürzten Hubschraubers. Bei dem Unglück sind drei Menschen ums Leben gekommen.
© Julian Buchner/Einsatz-Report24 / DPA
Bei dem Absturz eines Helikopters im Odenwald ist der Unternehmer Wolfgang Haupt ums Leben gekommen. Sein Startup Augustus Intelligence war durch die Lobbyarbeit des CDU-Politikers Philipp Amthor bekanntgeworden.

Das etwas undurchsichtige Startup Augustus Intelligence wurde im Sommer 2020 kurzzeitig durch eine Affäre bekannt. Der junge CDU-Abgeordnete Phillip Amthor hatte sich für die US-Firma stark gemacht, die ihm zugleich Aktienoptionen gewährt und offenbar auch Reisen bezahlt hatte. Dem Politiker aus Mecklenburg-Vorpommern schadeten die Lobbyvorwürfe kurzfristig. Nun ist der Gründer von Augustus Intelligence, der Deutsche Wolfgang Haupt, vor wenigen Tagen bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen sei.

DNA-Abgleich steht noch aus

"Wir gehen davon aus, dass er unter den Opfern ist", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Mosbach der Nachrichtenagentur AFP. Zuvor hatte der Sender n-tv über den Tod des 34-Jährigen berichtet. Ein endgültiger DNA-Abgleich steht aber offenbar noch aus.

Wie n-tv berichtet, soll Haupt zusammen mit dem 61-jährigen Chef einer Entsorgungsfirma und dessen 18-jährigem Sohn im Helikopter gewesen sein, die ebenfalls um Leben kamen. Der Hubschrauber war am Sonntag in einem Waldstück nahe Buchen nördlich von Heilbronn abgestürzt. Gestartet war er im bayerischen Herzogenaurach.

Augustus Intelligence, wo der ehemalige Verteidigungsminister Theodor zu Guttenberg im Vorstand saß, hatte im April dieses Jahres in den USA einen Insolvenzantrag gestellt. Das Tätigkeitsfeld des Startups war schwer zu definieren. Nach eigenen Angaben befasste sich das Unternehmen mit Künstlicher Intelligenz im Bereich der Gesichtserkennung. Mittlerweile liegt auch die Website der Firma brach.

Quellen: AFP, n-tv, augustusai.com

nik

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker