A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

BIP

Wirtschaft
Wirtschaft
Binnenkonjunktur bleibt robust

Gebremst vom schwächelnden Welthandel ist die deutsche Wirtschaft zu Jahresbeginn nur noch verhalten gewachsen.

+++ Bahnstreik-Ticker +++
+++ Bahnstreik-Ticker +++
Bahnchef Grube will Vorschlag zur "Befriedung" machen

Es ist der längste Ausstand in der Geschichte der Deutschen Bahn - seit 2 Uhr steht ein Großteil der Züge still. Lesen Sie alles Wichtige über den Bahnstreik im Newsticker.

Wirtschaft
Wirtschaft
Ökonomen: Bahnstreik bremst Konjunktur im zweiten Quartal

Der längste Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn wird die deutsche Konjunktur Ökonomen zufolge bremsen.

Politik
Politik
Ökonomen: Streik bremst Konjunktur im zweiten Quartal

Der längste Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn wird die deutsche Konjunktur Ökonomen zufolge bremsen. Die Kosten in dem aktuellen Bahnstreik könnten sich auf bis zu 750 Millionen Euro summieren, wie Konjunkturexperte Stefan Kipar von der BayernLB erklärte.

Nachrichten-Ticker
Brüssel senkt Wachstumsprognose für Griechenland

Griechenlands Wirtschaftslage hat sich seit den Neuwahlen Anfang des Jahres deutlich verschlechtert.

Nachrichten-Ticker
Fed hüllt sich bei erwarteter Zinswende in Schweigen

Die US-Notenbank Federal Reserve hüllt sich bei der erwarteten Zinserhöhung in Schweigen.

Wirtschaft
Wirtschaft
US-Wirtschaft schwächelt unerwartet stark zum Jahresbeginn

Das US-Wirtschaftswachstum hat sich zum Jahresbeginn überraschend deutlich abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im ersten Quartal aufs Jahr gerechnet lediglich um 0,2 Prozent zu.

Nachrichten-Ticker
Bundesregierung hebt Wachtumsprognose an

Die deutsche Wirtschaft brummt, und die Bundesregierung erwartet für dieses und nächstes Jahr ein deutlich stärkeres Wachstum als zunächst angenommen.

Wirtschaft im Aufschwung
Wirtschaft im Aufschwung
Regierung hebt Wachstumsprognose deutlich an

Für die Jahre 2015 und 2016 hat die Bundesregierung einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um jeweils 1,8 Prozent angekündigt. Grund für den Aufschwung sei eine positive Entwicklung des Binnenmarkts.

Nachrichten-Ticker
Bundesregierung hebt Wachtumsprognose an

Die deutsche Wirtschaft brummt, und die Bundesregierung erwartet für dieses und nächstes Jahr ein deutlich stärkeres Wachstum als zunächst angenommen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?