A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

BIP

Deutsche Wirtschaft
Deutsche Wirtschaft
Bundesbank sieht Konjunktur in "bemerkenswert guter Verfassung"

Die deutsche Wirtschaft wird nach dem schwachen Sommerhalbjahr schon bald wieder in Schwung kommen - davon ist die Bundesbank überzeugt. Helfen dürfte dabei der Preisverfall beim Öl.

Wirtschaft
Wirtschaft
Ratingagentur Fitch droht Japan mit Abstufung

Die Ratingagentur Fitch droht dem hoch verschuldeten und rezessionsgeplagten Japan mit einer Abstufung seiner Kreditnote.

Nachrichten-Ticker
Athen verabschiedet Haushalt trotz Troika-Kritik

Trotz massiver Vorbehalte der internationalen Gläubiger hat das griechische Parlament den Haushalt für 2015 gebilligt.

Nachrichten-Ticker
Japanische Wirtschaft schrumpft stärker als gedacht

Die japanische Wirtschaft ist im dritten Quartal noch stärker geschrumpft als zunächst angenommen.

Rezession
Rezession
Japans Wirtschaft schrumpft stärker als befürchtet

Japans Regierung musste ihre ohnehin schlechten Konjunkturprognosen weiter nach unten korrigieren. Politischen Druck muss Premierminister Abe jedoch nicht fürchten. Die Opposition ist zersplittert.

Ausgeglichen oder defizitär?
Ausgeglichen oder defizitär?
Griechisches Parlament billigt Haushalt für 2015

Griechenlands Ministerpräsident feiert den Haushalt 2015 als Erfolg: zum ersten Mal seit Jahrzehnten ausgeglichen. Auf EZB und IWF will die Euphorie nicht überspringen. Sie fürchten ein massives Loch.

Nachrichten-Ticker
Griechisches Parlament billigt Haushalt für 2015

Das griechische Parlament hat in der Nacht den Haushalt für 2015 gebilligt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bundesbank traut deutscher Wirtschaft solides Wachstum zu

Bei der Bundesbank überwiegt trotz gedämpfter Erwartungen die Zuversicht für die weitere Entwicklung der deutschen Wirtschaft. Zwar senkte die Notenbank wie die meisten Ökonomen ihre Wachstumsprognosen für die Jahre 2014 bis 2016.

Nachrichten-Ticker
Europas Wirtschaft wächst im dritten Quartal zaghaft

Europas Wirtschaft wächst nur zaghaft: In den 28 Ländern der Europäischen Union (EU) legte die Wirtschaftsleistung im dritten Quartal um 0,3 Prozent zu, wie die Statistikbehörde Eurostat in einer zweiten Schätzung mitteilte.

OECD-Einschätzung
OECD-Einschätzung
Die Eurozone bleibt Sorgenkind der Weltwirtschaft

Die Wirtschaftskraft der Eurozone besorgt die OECD. Sie sei eine große Gefahr für das weltweite Wachstum.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?