HOME

Stipendiaten 2016 - 2017: Jonas Wresch und Tamina-Florentine Zuch

G20 - ein Demonstant des schwarzen Blocks wird festgenommen

G20-Gipfel in Hamburg - Während der Demonstration "Welcome to Hell" am 06.07.2017 wird ein Demonstrant des "Schwarzen Blocks" von der Polizei festgenommen.

Logo Junge Fotografie
Jonas Wresch

Jonas Wresch wurde 1988 in Bad-Dürkheim geboren. Nach seinem Abitur im Jahr 2007 absolvierte er ein 6-monatiges Praktikum als Fotograf bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 2015 schloss er sein Studium des Fotojournalismus und der Dokumentarfotografie an der Fachhochschule Hannover ab. In seinen Projekten konzentriert er sich auf die sozialen Missstände in Lateinamerika und Europa. Seine Arbeiten wurden in verschiedenen Festivals auf der ganzen Welt ausgestellt. Jonas Wresch ist Mitglied der Fotoagentur Agentur Focus. Im Jahr 2016 erhielt er den Freelens Award und war von Juli 2016 bis Juni 2017 STERN-Stipendiat.

Tamina-Florentine Zuch wurde 1990 in Stuttgart geboren und schloss 2017 ihr Studium in Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der Hochschule Hannover ab. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf der Porträt- und Reportage-Fotografie. Für ihre Fotoprojekte reiste sie u.a. nach Rumänien, Moldawien, Serbien, Ghana und in die USA. Ihre Reportage über eine Zugfahrt durch Indien wurde 2016 mit dem ersten ZEISS Photography Award ausgezeichnet. Von August 2017 bis Juli 2018 arbeitete sie als festangestellte Foto-Stipendiatin in der STERN-Redaktion. 2018 veröffentlichte Tamina-Florentine Zuch ihr erstes Buch "Supertramp: Als blinde Passagierin mit dem Güterzug durch das Herz Amerikas".


Zurück zur Hauptseite

Themen in diesem Artikel