HOME

Stiftung Stern

wellcome-Patenschaften für Familien in Not: Hilfe für Familien in Not

Immer mehr Eltern in Deutschland schaffen es trotz aller Bemühungen nicht, ihren Lebensunterhalt aus eigener Kraft zu bestreiten. 

Es ist noch nicht so lange her, da sprangen die Großeltern oder Nachbarn ein, wenn es mal eng wurde: entweder mit Zeit oder auch mit Geld. Dieses soziale Netzwerk fehlt heutzutage in vielen Familien. Mütter und Väter haben zu oft das Gefühl, mit ihren Sorgen und Problemen alleingelassen zu werden.

Die Aktion wellcome­Patenschaften 
für Familien in Not zeigt, dass Zusammenhalt durchaus möglich ist, und ermutigt zu einem zuversichtlichen Blick in die Zukunft – durch Paten, die bedürftigen Eltern und Kindern für ein Jahr mit ihrer Spende zur Seite stehen.


Das Projekt wurde Ende 2009 gemeinsam vom stern und der gemeinnützigen GmbH wellcome ins Leben gerufen. Dank des sozialpädagogischen Wissens von wellcome und den 250 Netzwerkpartnern sowie der Reichweite des stern konnte bisher deutschlandweit fast 6800 Kindern in circa 2900 Familien geholfen werden. Insgesamt stellten Paten bisher mehr als 1,8 Millionen Euro zur Verfügung. Mal gibt es Geld für Windeln, mal für Winterstiefel oder den Musikunterricht, mal für Medikamente, die von der Krankenkasse nicht bezahlt werden.

Sie möchten Familien finanziell unterstützen – mit einer Hilfe, die direkt bei den Familien ankommt? Werden Sie Pate!

Auch Spenden für die Aktion sind willkommen.


Themen in diesem Artikel