HOME

Dreckige Cloud

Wieso Smartphones so viel Strom wie Kühlschränke verbrauchen

Wäre das Internet ein Staat, wäre er der sechst größte Energieverbraucher der Welt. Fast alles, was wir mit Apps anstellen verbraucht an einem anderen Ort Strom. Meist dreckigen. Doch es gibt Hoffnung. Sie kommt aus Nordfriesland.

Supermarkt

Geschäftsmodell mit Problemen

Der Supermarkt wird 60

Die Siri-Remote hat nun einen weißen Ring. Im Hintergrund zu sehen der App Store des Apple TV 4K.
Test

Neue Streamingbox

Apple TV 4K im Test: Scharfe Versprechen

Von Christoph Fröhlich

Guter Start ins Jahr

Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel

Waschmaschine auf der IFA

Smarter Haushalt

Wie Miele, Siemens und Co. die Waschmaschine revolutionieren - aber nur ein bisschen

Von Malte Mansholt
David Rott

Doppelrolle

David Rott alias «Bad Cop»: Prügeleien mag ich gar nicht

Der Eingang einer Toys R Us-Filiale am Times Square in New York, USA

Schuldenlast und Online-Konkurrenz

Toys R Us stellt Insolvenzantrag

Google und Facebook sollen wirksamer besteuert werden

EU-Länder wollen Google und Co. zu mehr Steuerzahlungen in Europa zwingen

Amazon

Versandapotheken

Neue Nahrung für Spekulationen um Amazon-Apotheke

Ivana Baquero

Serien- und Streamingwelt

Amazon startet zweite Staffel seiner «Shannara Chronicles»

Amazon kommt auf den Apple TV

Event in Cupertino

Das Apple TV ist eine Baustelle - diese 5 Probleme muss Apple heute lösen

Von Christoph Fröhlich
Logitech-CEO Bracken Darrell hält eine Maus des Unternehmens hoch
Interview

CEO Bracken Darrell

Logitech: Von der grauen Maus zum Lifestyle-Riesen

Von Malte Mansholt
Google-Manager Urs Hölzle

Reaktion auf Kundenwünsche

Google bietet Cloud-Dienste aus Deutschland an

Amazon kämpft gegen Fake-Bewertungen

Online-Handel

Jede fünfte Amazon-Bewertung soll ein Fake sein - so entlarven Sie die Fälschungen

Amazon-Chef Jeff Bezos

Zweite Firmenzentrale

Amazon sucht neuen Standort für 50.000 Mitarbeiter

Protest gegen Aus von Dreamers

Mitarbeitern droht Abschiebung

Apple, Microsoft und Facebook wollen ihre "Dreamer" vor Donald Trump beschützen

Twin Peaks

Sky und Amazon

Blick auf die Serien- und Streamingwelt

Demo für Daca-Programm in Los Angeles

Konzernchefs: Trump soll Aufenthalt für illegal eingereiste Kinder sichern

Den Namen Sabrina Gonzalez Pasterski solltet ihr euch merken

Harvard-Doktorandin mit 21

Vergleiche dich nicht mit Sabrina Pasterski - sie lässt dich schlecht aussehen

Der Streaminganbieter Netflix mit seiner Internetpräsenz wird beliebter, Amazon ebenfalls

Generationsunterschiede

Netflix und Amazon sind besonders bei Jugendlichen beliebt

Netflix-Chef Reed Hastings

TV-Revolution

Warum der Siegeszug von Netflix mit einer vergessenen VHS-Kassette begann

Fernsehen in den 1970er Jahren und Freenet-Chef Christoph Vilanek

Zukunft in 100 Sekunden

"Das Fernsehen wird uns noch lange erhalten bleiben - aber es wird sich rasant verändern"

Netflix

Erfolgsgeschichte

Netflix: In 20 Jahren vom Videoverleih zum TV-Revolutionär

Robo-Advisor

Studie

Angst vorm Digitalen: Deutsche zögern bei Geldanlage im Netz

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.