HOME
Stromzähler

Anstieg um 1,4 Prozent

Inflation in der Eurozone steigt dritten Monat in Folge

Luxemburg - In der Eurozone hat sich die Inflation zu Jahresbeginn wie erwartet weiter verstärkt. Im Januar seien die Verbraucherpreise im Jahresvergleich um 1,4 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat mit. Damit bestätigte die Behörde wie von Analysten erwartet eine frühere Schätzung.

Alkohol

Wirksamere Strategie gefordert

Grüne wollen härteren Kurs gegen Alkoholmissbrauch

Lebensmittel

1,7 Prozent Inflation

Stärkerer Preisauftrieb zu Jahresbeginn

Zapfsäule an einer Tankstelle

Steigende Preise für Kraftstoffe und Strom treiben Inflation im Januar

Ferienimmobilien

Rendite mit Meerblick: So wird das Ferienhaus zur Geldanlage

Stern Plus Logo
Inflation

Inflation bei 1,7 Prozent

Preisauftrieb beschleunigt sich

EZB Frankfurt

Lagarde sieht keine Tabus

Wie viel Teuerung ist gut? EZB-Strategie auf dem Prüfstand

Buchautoren

"Der größte Crash aller Zeiten"

Stiftung Warentest zerreißt Finanzcrash-Fonds von Bestseller-Autoren

Von Daniel Bakir
Altersvorsorge: Sparen mit Fonds

Altersvorsorge

Keine Angst vor Altersarmut – so sparen Sie mit Aktien und Fonds

Von Katharina Grimm
Welche Anlageform hat über zehn Jahre die größte Rendite gebracht? (Symbolbild)

Geldanlage

Aus einem Dollar wurden 90.000: Das war das beste Investment des Jahrzehnts

Fed-Chef Jerome Powell

US-Notenbank Fed lässt Leitzins zum Jahresende unverändert

Beschäftigte bei einer Gewerkschaftskundgebung

Tariflöhne in Deutschland steigen 2019 im Schnitt um drei Prozent

Der lange Weg nach unten
Audiostory

Südamerika-Reportage

Warum Argentinien nicht aus der Krise findet – eine Geschichte aus dem Slum

Stern Plus Logo
Einkaufskorb

Inflation stagniert im November bei 1,1 Prozent

Rundfunkbeitrag soll steigen

Ehemalige GEZ

Der Rundfunkbeitrag soll steigen – aber anders, als sich ARD, ZDF und Co. das gewünscht haben

Von Katharina Grimm
Polizeibeamte und Gerichtmediziner stehen vor einem Eingang eines Einkaufszentrums
+++ Ticker +++

News von heute

Messerattacke in Manchester: Festnahme wegen Terrorverdachts

EZB in Frankfurt

EZB verschärft Strafzins für Banken und nimmt Anleihekäufe ab November wieder auf

Christine Lagarde im EU-Parlament in Brüssel

Designierte EZB-Präsidentin Lagarde stellt sich Fragen der EU-Parlamentarier

Fed-Chef Powell verlässt die Pressekonferenz am 31. Juli

Trump kritisiert Leitzinssenkung der Fed als unzureichend

US-Präsident Donald Trump und Fed-Chef Jerome Powell bei dessen Ernennung vor dem Weißen Haus

Wegen Handeslkonflikten

US-Notenbank senkt zum ersten Mal seit zehn Jahren den Leitzins – Trump tobt

Mercer-Ranking

Das sind die teuersten Städte der Welt - mit überraschendem Neueinstieg in die Top Ten

Mieter protestieren gegen steigende Mieten.

Studie

Immobilienboom spaltet Deutschland – so hängen die Reichen die Mittellosen vollkommen ab

Von Gernot Kramper
Demo gegen hohe Mieten in Berlin

Große Mehrheit für staatliche Deckelung der Mieten

Wirtschaftsminister Albayrak präsentiert Reformpläne

Türkische Regierung stellt Reformen zur Stärkung von Wachstum vor