HOME

Künstliche Intelligenz

Bob Lord

Künstliche Intelligenz

IBM-Manager: Computer werden nicht die Kontrolle übernehmen

Zukunftsforscher zeichnen ein Bild von Computern und Robotern, die den Arbeitsmarkt umwälzen und immer mehr Kontrolle übernehmen. Der Stoff aus dem Filme sind, sagt der oberste IBM-Digitalstratege.

IBM-Logo

Transparenz und Vertrauen

IBM will «Black Box» der Künstlichen Intelligenz lüften

Tatort: Tiere der Großstadt

TV-Tipp

Tatort - Tiere der Großstadt

Anhörung im US-Senat

Russische Einflussnahme

Anhörung im US-Senat: Facebook und Twitter räumen Fehler ein

IFA

Künstliche Intelligenz

LG: KI bremst Wertverlust von Hausgeräten

Huawei Kirin 980

Superschnelles LTE-Modem

Huawei will mit neuem Smartphone-Chip in Android-Spitzenliga

Elektronikmesse IFA

Einheitliche Standards fehlen

Hausgeräte auf der IFA: Vernetzung gehört zum guten Ton

Die Bundesregierung will wagemutigen Innovationen einen Schub verleihen

Bundesregierung will bahnbrechenden Ideen zum "Markterfolg" verhelfen

Auch die Marines arbeiten an kleinen autonomen Kampfmaschinen.

Ächtung autonomer Waffen

Das Ende der Moral - im nächsten Krieg werden Roboter kämpfen

Von Gernot Kramper
Eine weibliche Sexpuppe liegt angezogen und bäuchlings auf einem Bett und hält eine Rose zwischen den Fingern

Künstliche Intelligenz

Sprechende Puppen: Ist das der Sex der Zukunft?

Netzwerkkabel in einem Serverraum

Deutschland soll bei Künstlicher Intelligenz Weltspitze werden

Ranga Yogeshwar und Miriam Meckel über künstlicher Intelligenz
stern-Gespräch

Ranga Yogeshwar und Miriam Meckel

"Was passiert, wenn Maschinen intelligenter werden als wir selbst?

Von Nina Poelchau
Miriam Meckel und Ranga Yogeshwar
stern-Gespräch

Miriam Meckel und Ranga Yogeshwar

"Was passiert, wenn Maschinen intelligenter werden als wir selbst?"

Von Nina Poelchau
Project Norman Bates Psycho

Gruseliges Projekt

Project Norman: Forscher erziehen Künstliche Intelligenz zum blutrünstigen Psychopathen

Von Malte Mansholt
Drei deutsche Nachwuchs-Programmierer sprechen über den derzeit wertvollsten Konzern der Welt - Apple.

Entwicklerkonferenz WWDC

Was drei Nachwuchs-Programmierer über Apple denken

Von Christoph Fröhlich
Felix Schlegel reist zum ersten Mal zu Apples Entwicklerkonferenz WWDC.
Interview

Entwicklerkonferenz WWDC

Dieser 16-jährige Bochumer wurde von Apple eingeladen - das würde er als Chef ändern

Von Christoph Fröhlich
EU-Digitalkommissarin Gabriel

Kommission: EU soll Vorreiter bei künstlicher Intelligenz werden

Frank Schätzing

Bestseller-Autor Frank Schätzing

"Künstliche Intelligenz ist ein Acker, auf dem unwiderstehliche Desaster-Szenarien sprießen"

Von Kester Schlenz

Boston Dynamics

Beeindruckend oder beängstigend? Dieser Roboter kann einkaufen - und Türen öffnen

Pornos Deepfeks neuronales Netzwerk

Erschreckende Technik

Deepfakes: Warum Sie bald in Pornos mitspielen könnten, ohne es zu wissen

Von Malte Mansholt
Der Echo Spot zeigt permanent die Uhrzeit an
Test

Sprachlautsprecher

Echo Spot im Test: Warum Amazons smarte Uhr nicht in meinem Schlafzimmer landet

Von Christoph Fröhlich
Sophia, Chrissy Teigen

Witziger Twitter-Beef

Hilfe! Dieser Grusel-Roboter hat Streit mit Chrissy Teigen

Künstliche Intelligenz

Zukunft in 100 Sekunden

"Dank künstlicher Intelligenz lernen Maschinen heute wie Kinder"

Pornostar Schnuggie91 beim Küssen mit einem Sexroboter

Technik-Trend oder aufgeregter Hype?

Gefühle bald nur noch per App? Sexroboter auf dem Vormarsch

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.