HOME
rückruf-ticker - salmonellen in salamini classic

Rückrufe und Produktwarnungen

Nach Salmonellen-Fund: Bei Netto verkaufte Mini-Salami zurückgerufen

Salmonellen-Fund in "Salamini classic" +++ Glassplitter in "Kania"-Gewürzmühlen von Lidl +++ Schinken-Rotwurst bei Aldi zurückgerufen +++ Tausende Patienten von Herzschrittmacher-Rückruf betroffen +++ Aktuelle Rückrufe und Produktwarnungen.

Hersteller bei Software-Updates für Diesel im Rückstand

Hersteller bei Software-Updates für Diesel-Fahrzeuge massiv im Rückstand

VW - WLTP-Abgastest

Der Fluch WLTP

Neue Abgastests belasten Autobauer seit Monaten

Mann mit iPhone

Bericht: Apple geht gegen unerlaubte Nutzungsaufzeichnung durch Apps vor

Bosch

Bosch hat Software entwickelt

«Dieselgate»: Volkswagen prüft Schadenersatz von Bosch

«Dieselgate»: Volkswagen prüft Schadenersatz von Bosch

Kfz-Kennzeichen

Fragen und Antworten

Karlsruhe schützt Autofahrer bei Kennzeichen-Scan

Das falsche Antiviren-Programm kann einen Computer unsicherer machen (Symbolbild)

Test bei "Computerbild"

Von wegen Schutz: Diese bekannten Antiviren-Programme machen Ihren PC unsicherer

Von Malte Mansholt
Volkswagen

Gerichtsentscheidung

VW muss ein Dieselauto zurücknehmen

KI spielt nicht nur in der Robotik eine Rolle - in China werden bereits medizinische Diagnosen mit der Hilfe von KI erstellt.

UN-Bericht

USA und China hängen Europa bei der Zukunftsindustrie Künstlicher Intelligenz ab

Von Gernot Kramper
Frau bei einem Bewerbungsgespräch

"Er nannte mich eine Versagerin"

Gedemütigt beim Bewerbungsgespräch – danach geigt eine Frau dem Chef die Meinung

NEON Logo

Apple: Gravierende Sicherheitslücke in Facetime behoben

Apple

Datensammlungen

Apple beendet App-Blockade für Facebook und Google

Microsoft

Anleger aber nicht überzeugt

Microsoft steigert Gewinn kräftig

Feinstaub-Messtation in Stuttgart

Höchste Belastung in Stuttgart

Viele Städte überschreiten Stickoxid-Grenzwert auch 2018

Joe Kaeser
Interview

Politische Äußerungen

Siemens-Chef Joe Kaeser: "Ich kann Intoleranz und Ausgrenzung nicht ausstehen!"

Von Norbert Höfler
Apple

Nach Lausch-Fehler

Apple schaltet Gruppenanrufe in Facetime-Dienst ab

Facetime ermöglicht Applenutzern Videotelefonate

Softwarefehler bei iPhones Facetime lässt Lauschangriffe zu

Apple schaltet Gruppenanrufe in Facetime-Dienst ab

SAP

Ausbau des Cloudgeschäfts

Milliardenzukäufe sollten sich für SAP auszahlen

Für den Hack reicht es aus, mit dem iPhone eine manipulierte Webseite abzurufen (Symbolbild)

Angriff über "Chaos"

Der Besuch einer Webseite reicht zum Hack: Warum Sie sofort Ihr iPhone updaten sollten

Von Malte Mansholt
Elster Steuererklärung

Finanz-Software überfordert

Mann oder Frau zuerst im Steuer-Formular?

Verkehrsgerichtstag berät

Autonomes Fahren: Wer bei Unfällen künftig schuld sein soll

So beugt man möglichem Ärger beim Verlust eines Smartphones vor

Datenverlust

Ein verlorenes Handy ist ärgerlich, aber...

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.