HOME

Nordrhein-Westfalen

Phantombilder nach versuchter Gruppenvergewaltigung in NRW

Fahndung

Versuchte Gruppenvergewaltigung in NRW: Polizei sucht mit Phantombildern nach Tätern

Die Tat ereignete sich Mitte Juli: Sechs bis sieben Männer sollen in NRW versucht haben, eine 27-Jährige zu vergewaltigen. Jetzt hat die Polizei Phantombilder von Verdächtigen veröffentlicht.

Sechsjähriger Junge in Freizeitbad ertrunken

Blitze über Dresden

Schweinfurt ist deutsche Blitzhauptstadt

Granulat auf Kunstrasenplatz

Neue Richtlinie gegen Mikroplastik

Droht den Kunstrasenplätzen jetzt wirklich das Aus? Ein Experte nennt Alternativen

Björn Höcke

Richtungskampf

Wie weit nach rechts geht's für die AfD? Parteispitze macht Druck auf Höcke

Staatsanwalt Christoph Hebbecke gegen Hasskommentare bei Facebook

"Verfolgen statt nur löschen"

Sonderermittler bringt Internet-Hetzer vor Gericht

Bahnhof in Voerde

Mann stößt Frau vor einfahrenden Zug - 34-Jährige stirbt noch vor Ort

Heftige Unwetter über NRW - Rheinkirmes geschlossen

Im Mai unterrichtete Ali Alhalabieh noch als Hospitant an der Theodor-König-Gesamtschule in Duisburg. Nach den Sommerferien wird er dort als Vertretungslehrer anfangen.

Integration

Wie aus Flüchtlingen Lehrer an deutschen Schulen werden

Heftiger Länder-Streit über Einheits-Abi

Daniel Deußer

CHIO

Sturz-Serie und Heimsieg beim NRW-Preis in Aachen

Nach Razzien noch drei Terror-Verdächtige in Gewahrsam

Polizeiabsperrung bei Razzia

Nach Razzia im Islamistenmilieu noch drei Männer in Gewahrsam

Mutmaßliche Terrorverdächtige kommen in Langzeitgewahrsam

Ein Tankschiff in der Straße von Hormus (Archivbild)
+++ Ticker +++

News von heute

USA schießen iranische Drohne über der Straße von Hormus ab

Großbrand an Schule - Turnhalle einsturzgefährdet

Video

Polizei nimmt bei Razzien Gefährder fest

Reul: Kein konkreter Anschlagsverdacht vor Razzia

Nordrhein-Westfalen

Wegen Terrorgefahr: Polizei durchsucht Wohnungen in Düren und Köln

Terrorverdacht: Razzien gegen islamistische Gefährder

Der Angeklagte (hinten) sitzt mit Rechtsanwalt Philipp Berndtsen vor Prozessbeginn im Gerichtssaal des Landgerichtes

Nordrhein-Westfalen

Eine Frau stirbt bei brutalem Sex. Nun wurde der Ehemann verurteilt

Gepäckabfertigung am Flughafen Düsseldorf massiv gestört

Erstes Urteil im Missbrauchsfall Lügde erwartet

Finalrunde der Basketball-EM 2021 an Deutschland vergeben

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(