HOME

CDU

Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) hat, offiziell, drei Wurzeln: die christlich-soziale, die liberale und die wertkonservative. Ihr wichtigster Politiker war Konrad Adenauer, der n...

mehr...
Vor dem Kirchentag

Nicht-Einladung der AfD

Göring-Eckardt: Kirchentag kein Podium für Hetze

Fünf Tage soll es beim Evangelischen Kirchentag vor allem um Vertrauen und Zusammenhalt gehen. Daneben stehen vor allem politische Themen auf der Agenda. Die Nicht-Einladung von Vertretern der AfD sorgte schon vor Beginn des Glaubensfestes für Diskussionen.

Beerdigung von Walter Lübcke

Erschossener CDU-Politiker

Ermittler prüfen im Mordfall Lübcke Hinweise auf angebliche Mittäter

Altmaier in Peking

Wirtschaftsminister in Peking

Altmaier will faire Wettbewerbsbedingungen in China

Andreas Scheuer

Kleinlaute Mauthelden

CSU kassiert Klatsche

Wohnhaus des Tatverdächtigen

Verdächtiger im Fall Lübcke

Die zwei Leben des Stephan E.

Merkel (l.) mit Ukraines Präsident Selenskyj in Berlin

Merkel schließt Aufhebung von Sanktionen gegen Russland bis auf Weiteres aus

Auch Angela Merkel ist zu Gast

Geballte Prominenz zum Evangelischen Kirchentag erwartet

Tokio Hotel

Musikgruppe

Tokio Hotel outen sich als Fans von Bundeskanzlerin Angela Merkel

Gedenken an Walter Lübcke

Integrationsbeauftragte Widmann-Mauz nennt Lübcke-Mord "Terrorakt auf uns alle"

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU)

Nach Lügder Missbrauchsfall verstärkt NRW-Polizei Kampf gegen Kinderpornografie

Ein gerahmtes Porträtfoto des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke
Fragen & Antworten

Erschossener CDU-Politiker

Was wir im Fall Lübcke wissen – und was nicht

Ein Rückblick

TV-Saison: Von Kapitän Silbereisen bis Klum-Scham

Festnahme

Ein Verdächtiger in Haft

Nach Lübcke-Mord: Warnung vor rechtsextremer Terrorgefahr

Wohnungen in Berlin

Aufgeheizte Debatte

Berliner Senat berät über fünfjährigen Mietenstopp

Selenskyj bei seinem Antrittsbesuch in Brüssel

Merkel empfängt neuen ukrainischen Präsidenten Selenskyj in Berlin

Der Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen im Mordfall Walter Lübcke an sich gezogen

Mordfall Walter Lübcke

Bundesanwalt prüft Verstrickung eines Netzwerks – Kanzlerin spricht von "bedrückenden Nachrichten"

Der frühere ägyptische Präsident Mohammed Mursi
+++ Ticker +++

News des Tages

Ägyptens Ex-Präsident Mohammed Mursi gestorben

Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesvorsitzende der CDU

CDU-Parteichefin

AKK über die "Schere im Kopf": CDU-Chefin räumt Unsicherheiten im Umgang mit Medien ein

Der Eingang zum Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Nach Hinweisen auf einen rechtsextremen Hintergrund übernimmt der Generalbundesanwalt die Ermittlungen im Fall des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke.

Erschossener CDU-Politiker

Nach Festnahme im Fall Lübcke: Ermittler forschen nach rechtem Netzwerk

Lübckes Wohnhaus

Chronologie der Ereignisse

Der Fall Walter Lübcke

Die Oberbürgermeisterkandidaten für Görlitz, Sebastian Wippel (AfD) und Octavian Ursu (CDU)
Meinung

Berlin³: OB-Wahl in Görlitz

Das knappe AfD-Ergebnis zeigt: Business as usual geht nicht mehr

Von Axel Vornbäumen
Ein gerahmtes Porträtfoto des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU)

Fall Lübcke

Angriff auf Asylbewerberheim, aktiv in rechter Szene - neue Vorwürfe zum Tatverdächtigen

Ursula von der Leyen

Milliardenschweres Vorhaben

Von der Leyen unterschreibt Verträge für neuen Kampfjet

Afd-Kandidat Wippel gratuliert Wahlsieger Ursu (r.)

Görlitzer Wahlsieger Ursu fordert "klare Kante gegen die AfD"

Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) hat, offiziell, drei Wurzeln: die christlich-soziale, die liberale und die wertkonservative. Ihr wichtigster Politiker war Konrad Adenauer, der nach der ersten Bundestagswahl 1949 mit einer Stimme Mehrheit zum ersten Kanzler gewählt wurde. Er integrierte das Land fest in den westlichen Bündnissen. Mit Kanzler Helmut Kohl stellte sie den bisherigen Rekordhalter, er hielt es 16 Jahre im Amt aus und trug maßgeblich zur deutschen Wiedervereinigung bei. Seit 2005 sitzt Angela Merkel im Kanzleramt, eine Frau, die ganz untypisch für die Partei ist: ostdeutsch, kinderlos, geschieden. Sie pflegt, im Gegensatz zu ihren Vorgängern, einen sehr pragmatischen Politikstil.