HOME

CDU

Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) hat, offiziell, drei Wurzeln: die christlich-soziale, die liberale und die wertkonservative. Ihr wichtigster Politiker war Konrad Adenauer, der n...

mehr...
Wirtschaftsminister

Gesetzesänderung

Regierung will strenge Kontrolle ausländischer Investitionen

Das deutsche Außenwirtschaftsrecht soll verschärft werden - und damit die Kontrolle von Investitionen aus Nicht-EU-Staaten in besondere Güter und kritische Infrastruktur in Deutschland.

Frau mit Mundschutz auf dem Berliner Alexanderplatz

Günther rechnet nicht mit zügiger Lockerung von Corona-Maßnahmen in großem Stil

Wirtschaftsminiser Peter Altmaier

Bundesregierung will Unternehmen besser vor Übernahmen aus dem Ausland schützen

Container im Containerterminal von Logport im Duisburger Hafen

Wirtschaft in der Corona-Krise

Gutachten mit üblen Aussichten für Deutschland: Konjunktur rauscht ab, Arbeitslosigkeit steigt deutlich

Leer

«Wirtschaft unter Schock»

Wirtschaftsforscher: Corona-Krise löst tiefe Rezession aus

Leere Sitze

Maßnahmen in der Corona-Krise

Bund will bedrohtem Kulturbetrieb helfen

Geschlossene Läden in Landshut

Laschet für Öffnung kleiner Läden als mögliche erste Lockerungs-Maßnahme

Noch sitzen die Haare: Ministerin AKK

Corona-Krise erreicht die Köpfe: Kramp-Karrenbauer fürchtet um Kurzhaarfrisur

Videokonferenz

Corona-Krise

Spahn: «Es wird nicht sofort wieder alles so wie vorher»

Gut geschützt: Minister Spahn

Spahn sieht Fortschritt im Kampf gegen Corona - und mahnt Bürger zu Geduld

Neue Synagoge in Berlin

Regierungsbeauftragter Klein warnt vor Ausbreitung des "Virus Antisemitismus"

Schild ermuntert zum Zuhause-Bleiben

Kieler Ministerpräsident Günther geht von schrittweisen Corona-Lockerungen aus

Merz bei einem Auftritt Ende Februar

Merz zu Corona-Erkrankung: "Ich hab das Gefühl, ich hab's hinter mir"

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz und Dänemarks Regierungschefin Mette Frederiksen

Coronavirus

Österreich und Dänemark lockern Maßnahmen – Merkel: noch kein Datum für Deutschland

Mit Mundschutz zur Pressekonferenz

Bewegung bei den Nachbarn

Österreich und Dänemark wollen Corona-Maßnahmen lockern

Markus Söder

Nicht wie Österreich

Söder: Bestimmte Anti-Corona-Maßnahmen noch für längere Zeit

Coronavirus - Produktion von Schutzmasken

Säule der Eigenfertigung

Merkel fordert «gewisse Souveränität» bei Schutzausrüstung

Merkel am Montag in Berlin

Merkel: Wir können noch kein Datum für Lockerung der Corona-Maßnahmen nennen

Statement von Bundeskanzlerin Merkel zum Coronavirus am 6. April 2020

Corona-Krise in Deutschland

"Noch kein Datum für Lockerung der Maßnahmen" – Statement von Merkel zum Coronavirus

Armin Laschet, Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen (CDU)

Umstrittener Gesetzentwurf

NRW will Mediziner zwangsverpflichten und Material beschlagnahmen: Das sagt ein Staatsrechtler dazu

Von Florian Schillat
Altmaier (l.) und Scholz

Bund garantiert zu 100 Prozent Kredite kleiner und mittlerer Unternehmen

Italiens Premier Giuseppe Conte

Corona-Bonds

Die Seuche wütet jetzt, doch der große Streit steht der EU noch bevor: Wer zahlt für die Schäden?

Stern Plus Logo
Tobias Hans (CDU)

Saar-Ministerpräsident sieht keinen Druck auf Deutschland durch Vorgehen Wiens

Soldaten testen Handy-Tracking-Verfahren

In Tagen oder Wochen

Kanzleramt: Corona-App bald einsatzbereit

Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) hat, offiziell, drei Wurzeln: die christlich-soziale, die liberale und die wertkonservative. Ihr wichtigster Politiker war Konrad Adenauer, der nach der ersten Bundestagswahl 1949 mit einer Stimme Mehrheit zum ersten Kanzler gewählt wurde. Er integrierte das Land fest in den westlichen Bündnissen. Mit Kanzler Helmut Kohl stellte sie den bisherigen Rekordhalter, er hielt es 16 Jahre im Amt aus und trug maßgeblich zur deutschen Wiedervereinigung bei. Seit 2005 sitzt Angela Merkel im Kanzleramt, eine Frau, die ganz untypisch für die Partei ist: ostdeutsch, kinderlos, geschieden. Sie pflegt, im Gegensatz zu ihren Vorgängern, einen sehr pragmatischen Politikstil.