HOME
Verkehr in Stuttgart

Wachsende Einwohnerzahl

Staus in deutschen Großstädten nehmen weiter zu

Vor allem morgens und abends staut es sich in vielen deutschen Städten. Den Spitzenplatz belegt erneut die Stau-Hauptstadt aus dem vergangenen Jahr.

Einschleppen

In China 132 Tote

Zahl der Virus-Fälle steigt auf mehr als 6000

Inzwischen vier bestätigte Coronavirusfälle in Deutschland

Theo Müller

«Milchbaron» wird 80

Promi-Geburtstag vom 29. Januar 2020: Theo Müller

Der Strand in Negril, Jamaika. Vor der Küste des Staates gab es ein sehr starkes Erdbeben.
+++ Ticker +++

News von heute

Erdbeben der Stärke 7,7 in Karibik – Tsunami-Warnung wieder aufgehoben

Das Klinikum Schwabing in München. Hier werden die deutschen Corona-Patienten betreut.

Virus breitet sich aus

Vier Corona-Fälle in Bayern: Alle arbeiten bei Webasto, Autozulieferer schließt Werk

linikum Schwabing in München

Nachrichten aus Deutschland

Drei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt – Autozulieferer schließt Standort

Hinweise für Reisende am Berliner Flughafen Tegel

Drei weitere Fälle des neuartigen Coronavirus in Bayern

Drei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt

Drei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt

Ein Mann bezahlt in einem Laden in Berlin mit seinem Smartphone
Meinung

Bargeldloses Bezahlen

Adieu Kupfergeld! Die Zukunft des Bezahlens sollte ohnehin bargeldlos sein

Von Rune Weichert
Coronavirus: Überfülltes Krankenhaus in Wuhan

Epidemie in China

Nur wenige Dinge können die Führung in Peking schwächen – das Coronavirus gehört dazu

Coronoavirus

Erster Fall in Deutschland

Wie schütze ich mich am besten? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus

Stockdorf

Medienwirbel in der Kleinstadt

Von Wuhan nach Stockdorf: Coronavirus erreicht Deutschland

Pflege

Über eine Million Beschäftigte

Pflegemindestlohn steigt auf bis zu 15,40 Euro

Pflegemindestlohn steigt auf bis zu 15,40 Euro

Coronavirus: Ein Bild aus der Sonderisolierstation im Klinikum Schwabing in München
Interview

Virologe über Coronavirus

"Die Krankheit verläuft in einem Großteil der Fälle leicht, zum Teil auch ohne Symptome"

Von Ilona Kriesl
Rivlin in Berlin

Israels Präsident in Berlin

Rivlin und Steinmeier: Erinnerung an Holocaust wach halten

Jair Bolsonaro mit gefaltenen Händen

Abstinenz-Kampagne

Brasiliens Lösung für Aids und minderjährige Mütter: kein Sex vor der Ehe

Neon Logo

Windkraft-Branche: Jobs und Klimaziele in Gefahr

EMS-Training: Angeleitet von einer Trainerin testet eine junge Frau EMS-Training

Fitness-Trend

EMS-Training – wie es funktioniert und wem es wirklich etwas bringt

Von Jan Sägert
Rolls Royce pant vorrangig die Grundstücke von alten Atomanlagen für die neuen Reaktoren zu nutzen.

Großbritannien

Renaissance der Atomkraft - Rolls Royce will mindestens 15 Mini-Reaktoren bauen

Von Gernot Kramper
Mundschutz

Ansturm auf Apotheken

Hilft Mundschutz gegen das Coronavirus? Das sagen Experten

Corona-Virus aus China

Schwache Börsen und Reisemarkt

Coronavirus belastet Wirtschaft

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.