HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...

SPD-Vorsitz

Norbert Walter-Borjans: GroKo-Ausstieg kein Selbstzweck

Die designierten SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sind in dem Leitantrag vor dem Bundesparteitag von ihren Maximalforderungen abgerückt.

SPD-Vorstand: zu Klima und Mindestlohn mit Union sprechen

Esken und Walter-Borjans

SPD-Vorstand beschließt "Kompromiss-Leitantrag" mit drei Forderungen an Union

Wohnungsbau in Berlin

Hintergrund

Interessante Anträge für den SPD-Parteitag

Abschiebung

Innenministerkonferenz

Schwere Straftäter sollen nach Syrien abgeschoben werden

Innenminister: Gefährliche Straftäter nach Syrien abschieben

Vor dem SPD-Parteitag

Heil will SPD-Kräfte bündeln – Kühnert leht Groko weiter ab

Innenminister wollen schwere Straftäter nach Syrien abschieben können

Video

Heil will SPD-Kräfte bündeln - Kühnert lehnt Groko weiter ab

Stegner: SPD wird keine roten Linien für GroKo vorgeben

SPD-Vorstand will Leitantrag zur GroKo-Bilanz festzurren

Dreyer mahnt SPD zur Geschlossenheit

Dreyer mahnt SPD vor Parteitag zur Geschlossenheit

Silvester in Hamburg

Aus Sicherheitsgründen

Kein Silvesterfeuerwerk an Hamburgs Binnenalster erlaubt

Kind in einer Ballonfabrik in Bangladesch

Minister Müller plant Lieferkettengesetz gegen Kinderarbeit

Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken

Angehende SPD-Chefs

Esken und Walter-Borjans wollen SPD auf 30 Prozent bringen

Melania Trump schaut ernst

Die Morgenlage

First Lady erbost: Trumps Sohn Barron wird in Kongress-Anhörung genannt

Esken und Walter-Borjans wollen SPD auf 30 Prozent bringen

SPD-Vorstand will Leitantrag zur GroKo-Bilanz festzurren

Innenminister tagen in Lübeck

Konferenz in Kiel

Innenminister bei Kernthema uneins

Altkanzler Gerhard Schröder und seiner Ehefrau Soyeon Schröder-Kim

Gerhard Schröder

An Weihnachten kocht die Schwiegermutter

Emmanuel Macron

Gipfel in London

Nato-Geburtstag: Alle wollen feiern - außer einem

Möglicherweise neuer SPD-Vorstoß für Tempolimit

Berlin hoch 3 - Kevin Kuehnert und Norbert Walter-Borjans von der SPD

Vor dem Parteitag

Und die SPD plötzlich so: Niemand hat die Absicht, aus der Groko auszutreten

Von Andreas Hoidn-Borchers
Flüchtlinge im Irak

Sechs Bundesländer fordern Sonderkontingent für IS-Opfer aus Nordirak

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.