HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...

Schulz: Sind mit der Union noch nicht am Ende des Weges

Mainz (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz sieht noch Spielraum für Verhandlungserfolge seiner Partei in möglichen Koalitionsverhandlungen mit der Union. Man dürfe nicht den Eindruck erwecken, als wäre man schon am Ende des Weges, sagte Schulz in Mainz. Damit reagierte er auf Kanzlerin Angela Merkel, die größere Nachverhandlungen der Sondierungsergebnisse ausgeschlossen hatte. Schulz besucht in dieser Woche viele SPD-Landesverbände, um für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu werben. Am Sonntag entscheidet ein Parteitag darüber.

Angela Merkel schließt Nachverhandlungen aus - bereits "herbe" Zugeständnisse an SPD gemacht

GroKo-Poker

Merkel schließt Nachverhandlungen aus - bereits "herbe" Zugeständnisse an SPD gemacht

Angela Merkel

Merkel verweist auf "herbe" Zugeständnisse der Union in Sondierungen

SPD-Bürgermeister werben für Koalitionsverhandlungen

Schulz: Koalitionsverhandlungen werden präzisieren

Das SPD-Logo wird am 06.12.2017 in Berlin vor dem SPD-Bundesparteitag noch einmal rot angesprüht.

Werben, warnen, appellieren: Die SPD-Spitze bearbeitet die "GroKo"-Gegner

Merkel: Eckpunkte der Sondierung werden nicht neu verhandelt

Unter Seinesgleichen: Martin Schulz in Dortmund

SPD vor GroKo-Entscheidung

Martin Schulz und NRW: Hier brach er auf. Hier könnte er untergehen.

Von Petra Gasslitter
Flüchtlinge

Bis neue Regelung greift

Union will Stopp für Familiennachzug bis Ende Juli

Martin Schulz am Dienstag in Düsseldorf. Der SPD-Chef warb bei den rheinischen Delegierten des SPD-Bundesparteitags, der am kommenden Sonntag in Bonn stattfindet, für Koalitionsverhandlungen.

Große Koalition

Nachbesserungen nach zwei Jahren - Der Groko-Zeitplan des Martin Schulz

Parteitag am Wochenende

SPD-Spitze wirbt um Ja der Basis zu Koalitionsverhandlungen

Bundestag - Bundestagsdebatte - Livestream

Sitzung im Livestream

Hier können Sie die heutige Bundestagsdebatte live mitverfolgen

Schröder-Biografie vorgestellt

Neue Partnerin

Soyeon Kim: Schröder jetzt auch in Korea zu Hause

SPD-Politiker Reinhold Robbe

SPD-Politiker Robbe empört über Ausmaß iranischer Spionage

Protest gegen Rheinmetall Rüstungsexporte

Panzerdeal

Außenminister Gabriel sprach mit Rheinmetall-Chef über Rüstungsexporte

Von Hans-Martin Tillack

SPD-Spitze wirbt um Zustimmung zu Koalitionsverhandlungen

Schulz kämpft um Zustimmung für Koalitionsverhandlungen

Schulz gibt optimistische Prognose für Koalitionsgespräche

Horst Seehofer (l), Angela Merkel, Martin Schulz (r)

Schulz wirbt intensiv um Mandat für Koalitionsgespräche

Markus Söder

Applaus für Söder-Vorstoß

Bayern erwägt Amtszeitbegrenzung für Ministerpräsidenten

Volker Kauder

Union will Gesetz zum Familiennachzug am Freitag einbringen

Rentenbescheid

Teures Sondierungsergebnis

Rentenpräsidentin fordert mehr Steuergeld für GroKo-Pläne

SPD-Chef Martin Schulz blickt nach oben.

SPD-Parteitag am Sonntag

Der Gewissenskonflikt der SPD in 13 widersprüchlichen Zitaten

Gregor Gysi bei einer Rede in Berlin

Jahrelanger Linken-Chef

"Popstar der Politik": Gregor Gysi wird 70

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.