HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan winkt bei einem NRW-Besuch im Mai 2014
+++ Ticker +++

News des Tages

Erdogan wird Zentralmoschee in Köln eröffnen

Trump will mögliche ständige Militärbasis in Polen prüfen +++ Schwimmlehrer wegen Missbrauchs von fast 40 Kindern vor Gericht  +++ Ditib: Erdogan wird Zentralmoschee in Köln offiziell eröffnen  +++ Die News des Tages im stern-Ticker.

Maaßen

Wechsel in die Regierung

Empörung in der SPD über Maaßens Beförderung

Hans-Georg Maaßen
Pressestimmen

Wechsel ins Bundesinnenministerium

"Verstörend", "nicht vermittelbar" - so vernichtend urteilt die Presse über den Fall Maaßen

Maaßen geht - zu einem besser bezahlten Ort

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Plötzlich Staatssekretär - ein Mann wird hochgefeuert!

Empörung in der SPD über Maaßens Beförderung

Gabriel zu Maaßen-Beförderung: «Das ist doch irre»

Kramp-Karrenbauer: Wechsel Maaßens «im Einvernehmen mit der SPD»

SPD-Vize Stegner: Geduld mit Koalition bald am Ende

Klingbeil zur Beförderung Maaßens: «Sehr viele Fragezeichen»

Maaßen

Verfassungsschutz-Chef

Maaßen wird abgelöst - und zum Staatssekretär befördert

SPD-Vize Stegner: Maaßen-Lösung ein «Desaster»

Hans-Georg Maaßen, scheidender Präsident des Verfassungsschutzes und künftiger Staatssekretär

Wegbefördert

Staatssekretär statt Verfassungsschutzchef - Maaßen erhält mehr Einfluss und Geld

Linken-Fraktionschef

Dietmar Bartsch: "Die Beförderung von Maaßen ist unfassbar"

Hans-Georg Maaßen

Aufstieg statt Abstieg

Überraschende Lösung im Fall Maaßen

Hans-Georg Maaßen und Bundeskanzlerin Angela Merkel im Oktober 2014
+++ Ticker +++

Tag der Entscheidung

Maaßen ist weg - und wird befördert - Opposition spricht von Mauschelei

Hans-Georg Maaßen, bisheriger Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutzes

Umstrittener Verfassungsschutz-Chef

Wie aus einem Ausstieg ein Aufstieg wird: Maaßen muss zwar weg, wird aber befördert

Bundesregierung

Verfassungsschutzchef Maaßen muss Posten räumen und wird Staatssekretär

Hans-Georg Maaßen

Verfassungsschutzpräsident Maaßen muss Posten räumen

Verfassungsschutz-Chef Maaßen wechselt ins Innenministerium

Andrea Nahles trifft im Kanzleramt ein

Parteichefs der "GroKo" zu Beratungen über Maaßen zusammengekommen

Giffey eröffnet runden Tisch zu Gewalt an Frauen

Giffey startet Initiative

Frauen sollen besser vor Gewalt geschützt werden

CDU-Politiker stützen Maaßen

Hans-Georg Maaßen - SPD fordert Ablösung des Verfassungsschutz-Chefs

Verfassungsschutz

Vor dem Spitzentreffen im Kanzleramt: Nachfolger Maaßens werden schon gehandelt

Baukindergeld

Wohnoffensive der «GroKo»

12.000 Euro je Kind: Baukindergeld startet

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.