HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...

SPD-Fraktion wirbt für Kindergrundsicherung

Berlin - Die SPD-Bundestagsfraktion wirbt für das neue SPD-Konzept einer Kindergrundsicherung. Die Chancen für Kinder und Familien würden verbessert, und langfristig sei das Ziel, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa werde, sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Katja Mast der dpa. Die Kindergrundsicherung orientiere sich nicht nur am finanziellen Bedarf eines Kindes, sagte Mast, sondern berücksichtige auch Infrastrukturleistungen wie Kita, Ganztagsbetreuung, Mobilität und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Walter Freiwald bei einem Auftritt in Köln
+++ Ticker +++

News von heute

Moderator Walter Freiwald ist tot

Windräder

1000 Meter Entfernung?

Wind-Abstandsvorgaben sorgen für Zoff in der Koalition

Rathaus von Pirmasens

Hohe Altlasten in vielen Orten

Bayern zahlt nicht für verschuldete Kommunen anderer Länder

Video

Woidke regiert mit Kenia weiter

Bremen erlässt Verbot für rechtsextremen Verein «Phalanx 18»

Frankreichs Präsident Macron hält die Nato für "hirntot"

Frankreich will nach Macron-Kritik bei Nato-Treffen Reformvorschläge machen

Weitere Amtszeit

Woidke erneut zum Ministerpräsidenten Brandenburgs gewählt

Woidke als Brandenburgs Ministerpräsident wiedergewählt

Ministerpräsident Woidke spricht den Amtseid

SPD-Politiker Woidke als brandenburgischer Ministerpräsident wiedergewählt

SPD plant laut Dreyer neues Kindergeld-Konzept

Malu Dreyer

Kommissarische Parteichefin

Dreyer: SPD plant neues Kindergeld-Konzept

Dietmar Woidke

Brandenburgs Ministerpräsident Woidke stellt sich im Landtag zur Wiederwahl

Dreyer: SPD plant neues Kindergeld-Konzept

Dreyer: SPD plant neues Kindergeld-Konzept

Deutschland will Nato-Zusammenarbeit auf den Prüfstand stellen

Nach Fundamentalkritik

Deutschland: Nato-Zusammenarbeit auf den Prüfstand stellen

Kenia-Bündnis in Brandenburg kommt

Werbeverbot für Zigaretten

Einziges EU-Land mit Tabakwerbung

Werbeverbot fürs Rauchen in Deutschland: Ärzte fordern eine Entscheidung

Moderator Günther Jauch mit Promi-Kandidat Hubertus Heil

Wer wird Millionär? - Prominenten-Special

Dieser Telefonjoker überrascht

Windkraft

«Berechtigte Sorgen»

Windkraft: Altmaier verteidigt Pläne für Mindestabstand

Tirol Unwetter

Die Morgenlage

Niederschläge sollen zurückgehen - Bewohner von Tirol und Kärnten sehnen Ende des Unwetters herbei

425.000 Mitglieder stimmen ab

Stichwahl um den SPD-Vorsitz beginnt

Olaf Scholz und Klara Geywitz mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans vor dem TV-Duell auf "Phoenix"
Analyse

Kampf um SPD-Vorsitz

Nach diesem TV-Duell ist Olaf Scholz der Favorit

Von Dieter Hoß

Letzte Runde bei SPD-Chefsuche: Stichwahl beginnt

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.