HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Andreas Bovenschulte

Bremens designierter Bürgermeister begrüßt Linken-Entscheid zu Rot-Grün-Rot

Bremens designierter Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) hat die Zustimmung der Linken-Mitglieder zur neuen rot-grün-roten Koalition in der Hansestadt begrüßt.

Öltanker Stena Impero

Nach Festsetzung von Öltanker

London wirbt für europäische Seeschutzmission gegen Iran

Söder

CSU-Chef zu Kohlendioxid

Söder: CO2-Preis an finanzielle Entlastungen koppeln

Die Linke in Bremen

Mitgliederentscheid

Linke Basis sagt «Ja»: Rot-Grün-Rot in Bremen kommt

Außenminister Maas: "Geschachere um Seenotrettung muss ein Ende haben"

Maas sieht Fortschritte im EU-Ringen um Flüchtlingsaufnahme

Rekruten der Bundeswehr

Kritik und Lob aus der Opposition für Kramp-Karrenbauers Zwei-Prozent-Forderung

Notaufnahme in Mainz

SPD unterstützt Spahns Pläne für Reform der Notfallversorgung

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Hans-Georg Maaßen – der Don Quijote von Twitter

Annegret Kramp-Karrenbauer

Neue Verteidigungsministerin

Kramp-Karrenbauers Rüstungs-Pläne verstimmen die SPD

Heiko Maas

Treffen am Montag

Maas für gemeinsame Lösung im EU-Streit um Seenotrettung

Iranischer Einsatz gegen Tanker "Stena Impero"

Premierministerin May leitet am Montag Dringlichkeitssitzung zu Tanker-Krise

Seenotrettung im Mittelmeer

Treffen in Paris

Minister suchen nach Lösung im Streit um Seenotrettung

Solidaritäts-Demo für Kapitänin Rackete in Hamburg

Maas bei EU-Krisengesprächen zu Flüchtlingsrettung in Paris

Bremer Bürgerschaft

Ergebnis von Mitgliederentscheidung der Bremer Linken zu Rot-Grün-Rot erwartet

Eine Person hält während des Autofahrens ein Handy in der Hand
+++ Ticker +++

News von heute

Wegen Handy am Steuer: Weltweit gesuchter Mörder geschnappt

Kramp-Karrenbauer will höhere Rüstungsausgaben - SPD dagegen

SPD strikt gegen Kramp-Karrenbauers Rüstungspläne

Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauer fordert mehr Rüstungsausgaben - und löst Koalitionsstreit aus

Heiko Maas

Eskalation am Golf

Maas: «Es geht darum, Krieg zu verhindern»

In Penzlin verstehen sie die Aufregung um die Zusammenarbeit zwischen AfD und CDU nicht

Penzlin in Mecklenburg-Vorpommern

Wo CDU und AfD zusammenarbeiten: Der Tabubruch in der Provinz

Von Axel Vornbäumen
Kirmes Düsseldorf Unwetter
+++ Ticker +++

News von heute

Rhein-Kirmes in Düsseldorf wegen Unwetter unterbrochen

Demo gegen Rechts

Tausende protestieren in Kassel und Halle gegen Rechtsextremismus

Union baut in Forsa-Umfrage Vorsprung aus

Rauchende Schornsteine in Straubing

SPD will Geringverdiener bei CO2-Bepreisung mit "Klimaprämie" entlasten

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(