HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Raumfahrer Sigmund Jähn

Trauer nach Tod von Weltraumpionier Sigmund Jähn

Politiker haben den verstorbenen Raumfahrer Sigmund Jähn als Pionier der deutschen Weltraumforschung und bodenständigen Menschen gewürdigt.

Sigmund Jähn, früherer Kosmonaut und erster Deutscher im Weltall, ist mit 82 Jahren gestorben

Vom Buchdrucker zum Weltraum-Pionier

Sigmund Jähn tot: Deutschland trauert um einen bescheidenen Helden

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt auf dem John F. Kennedy Flughafen an
+++ Ticker +++

Klimagipfel

Merkel zum UN-Klimagipfel in New York eingetroffen

Oktoberfest 2019

Lust auf die Wiesn

Bilderbuchstart für das Oktoberfest

Windräder

Klimapaket der Groko

Grüne: Klimaschutzgesetz «reicht definitiv nicht aus»

Autobahnverkehr in Baden-Württemberg

Bericht: Pendler können vom Klimapaket profitieren

Frank Bsirske

Kampf gegen Altersarmut

Verdi-Chef Frank Bsirske pocht auf Grundrente

Umweltministerin Schulze

Schulze: Deutschland tritt Allianz der Kohleausstiegsländer bei

Grüne für Koalitionsverhandlungen

«Kenia-Koalition»

Brandenburger Grüne für Verhandlungen mit SPD und CDU

SPD-Politikerin Klara Geywitz

Bewerberin für SPD-Parteivorsitz

"Könnte auch eine Geflügelfarm leiten" – Attacke aus den eigenen Reihen gegen Klara Geywitz

Kleiner Parteitag der Grünen in Kleinmachnow

Grüne in Brandenburg segnen Aufnahme von Kenia-Koalitionsverhandlungen ab

Brandenburg: Grüne für Koalitionsgespräche mit SPD und CDU

In München läuft das Bier seit 12 Uhr in Strömen

O'zapft is!

Das Münchner Oktoberfest hat begonnen

Präsentation

«Braucht schärfere Maßnahmen»

Deutschland Entwicklungsland bei Frauen in Top-Positionen

Bundestag

Verkleinerung des Parlaments

Oppermann für zügige Einigung über Wahlrechtsreform

Pressekonferenz

Nach Koalitions-Einigung

Wissenschaftler zum Klimapaket: Viel Schatten, wenig Licht

Diskussion um Wahlrechtsreform noch in diesem Jahr

Eingang zum Münchner Oktoberfest

Münchner Oktoberfest beginnt mit traditionellem Fassanstich

Klimapaket: Gemischte Reaktionen bei Parteien und Verbänden

Emissionen

Auch Lob von Verbänden

Wirtschaft sieht Klimapaket kritisch

Klima-Paket der Bundesregierung

Scholz: "Mit dem Klimaschutzpaket machen wir Ernst"

Klimaaktivistin Luisa Neubauer geht zusammen mit den Teilnehmer der Klimademonstration "Fridays for Future"

"Fridays for Future"-Bewegung

"So wird Paris scheitern": Klimaaktivistin Neubauer hält GroKo-Paket für "Skandal"

Olaf Scholz (SPD), Angela Merkel (CDU), Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Markus Söder (CSU) bei der Pressekonferenz zum Klimaschutzprogramm 2030. 

CO2-Preis, Verkehr, Heizungen

Koalition einigt sich auf Klimapaket: Das sind die konkreten Schritte

Umwelthilfe zu Klimapaket: «Versagen auf ganzer Linie»

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.