HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
SPD-Chef Martin Schulz

Zerrissene SPD vor dem Parteitag

Die letzte Chance des Martin Schulz

Die SPD steht vor einem Schicksalstag: Am Sonntag entscheidet der Bundesparteitag über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen. Für ihren Vorsitzenden Martin Schulz steht viel auf dem Spiel - die Partei ist zerrissen, der Ausgang offen.

Von Daniel Wüstenberg
Martin Schulz

Union legt zu

Forsa-Umfrage sieht SPD auf 18 Prozent abrutschen

SPD-Streit vor Sonderparteitag wird härter

SPD: Neues Umfragetief nach "Zickzackkurs" der SPD in GroKo-Poker

Nur noch 18 Prozent Zustimmung

SPD stürzt in neues Umfragetief nach "Zickzackkurs" im GroKo-Poker

SPD: Scheinbar nur im Streit vereint - Absturz in Umfrage

GroKo-Poker

Nur im Streit vereint? SPD zofft sich vor Sonderparteitag - und stürzt in Umfrage ab

Kevin Kühnert

Kühnert blickt zuversichtlich auf SPD-Abstimmung über "GroKo"-Verhandlungen

Forsa-Umfrage sieht SPD auf 18 Prozent abrutschen

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles

Konflikt in der SPD

Nahles kritisiert Juso-Chef Kühnert scharf

SPD-Linke mehrheitlich für Koalitionsverhandlungen

Fliege mit SPD-Logo

SPD rutscht im Zuge der Debatte über große Koalition in Wählergunst ab

Dreyer und Schulz

Zerrissene Partei

16 Landesverbände, viele Meinungen: Der Graben durch die SPD

SPD-Altvordere raten ihrer Partei zu Koalitionsverhandlungen

Andrea Nahles

Nahles warnt vor "Illusionen": Gespräche mit Union an manchen Punkten ausgereizt

Schulz: Sind mit der Union noch nicht am Ende des Weges

Angela Merkel schließt Nachverhandlungen aus - bereits "herbe" Zugeständnisse an SPD gemacht

GroKo-Poker

Merkel schließt Nachverhandlungen aus - bereits "herbe" Zugeständnisse an SPD gemacht

Angela Merkel

Merkel verweist auf "herbe" Zugeständnisse der Union in Sondierungen

SPD-Bürgermeister werben für Koalitionsverhandlungen

Schulz: Koalitionsverhandlungen werden präzisieren

Das SPD-Logo wird am 06.12.2017 in Berlin vor dem SPD-Bundesparteitag noch einmal rot angesprüht.

Werben, warnen, appellieren: Die SPD-Spitze bearbeitet die "GroKo"-Gegner

Merkel: Eckpunkte der Sondierung werden nicht neu verhandelt

Unter Seinesgleichen: Martin Schulz in Dortmund

SPD vor GroKo-Entscheidung

Martin Schulz und NRW: Hier brach er auf. Hier könnte er untergehen.

Von Petra Gasslitter
Flüchtlinge

Bis neue Regelung greift

Union will Stopp für Familiennachzug bis Ende Juli

Martin Schulz am Dienstag in Düsseldorf. Der SPD-Chef warb bei den rheinischen Delegierten des SPD-Bundesparteitags, der am kommenden Sonntag in Bonn stattfindet, für Koalitionsverhandlungen.

Große Koalition

Nachbesserungen nach zwei Jahren - Der Groko-Zeitplan des Martin Schulz

Parteitag am Wochenende

SPD-Spitze wirbt um Ja der Basis zu Koalitionsverhandlungen

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.