HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Ministerpräsident Daniel Günther

Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz

Wirtschaft sauer wegen Günthers Asylbewerber-Vorschlag

Sollen abgelehnte Asylbewerber bleiben können, wenn sie integriert sind und einen Job haben? Schleswig-Holstein Ministerpräsident hat das vorgeschlagen, SPD und Opposition finden das gut. Der Wirtschaft, die davon profitieren soll, ist die Diskussion gar nicht recht.

Andrea Nahles

«Nach wie vor im Gespräch»

SPD-Chefin Nahles: Arbeite weiter an Rot-Rot-Grün

Grünenchef in Kandel

Gespräch mit der dpa

Grünenchef Habeck: Müssen erkennbare Machtoption schaffen

SPD-Chefin Andrea Nahles

SPD-Chefin Nahles will Sanktionen für jüngere Hartz-IV-Empfänger abschaffen

Wegen des Falls Sami A. unter Beschuss (v.l.): Die NRW Minister Joachim Stamp (FDP), Herbert Reul (CDU)

Joachim Stamp, Herbert Reul

Diese beiden Politiker stehen wegen der Sami-A.-Affäre unter Beschuss - und rudern zurück

Übung «Trident Juncture»

Bundeswehr schickt 8000 Soldaten in gewaltiges Nato-Manöver

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD)

Koalition streitet über Entlastung bei Arbeitslosenbeitrag

Thomas Kutschaty

SPD im Düsseldorfer Landtag sieht "Verfassungskrise" in Nordrhein-Westfalen

Berlins Regierender Bürgermeister (SPD) Michael Müller und seine Sprecherin Claudia Sünder
stern exklusiv

Lebenslauf-Affäre

Berliner Senatssprecherin trägt Titel der Kauffrau womöglich zu Unrecht

Von Hans-Martin Tillack
Syrische Flüchtlinge in Brandenburg

Günther erhält weitere Unterstützung aus CDU und SPD in Debatte um "Spurwechsel"

Seehofer

Diskussion über «Spurwechsel»

Seehofer legt Eckpunkte für Einwanderungsgesetz vor

Joachim Stamp

Schwere Vorwürfe von Justiz

Minister Stamp verteidigt Abschiebung vom Sami A.

Gedenken an die Opfer

30 Jahre nach der Tragödie

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Journalisten umringen das Auto der Geiselnehmer

NRW-Regierungschef Laschet bittet für Fehler bei Gladbeck-Drama um Vergebung

Justitia vor Deutschlandfahne

Illegale Abschiebung von Sami A. löst Debatte über Rechtsstaat aus

Bundesinnenministerium Seehofer

"Handelsblatt": Seehofer legt Eckpunktepapier für Einwanderungsgesetz vor

Martin Dulig

Zum Sachsen-Besuch Merkels

SPD für Agenda Ost: Mehr Bundesbehörden und Sonderfonds

SPD-Fraktions-Chef erwartet baldige Rückkehr von Sami A.

SPD für Agenda Ost: mehr Bundesbehörden und Sonderfonds

Zwei Szenen aus Afghanistan

Zwischen Aufbau und Anschlägen

Weiterer Abschiebeflug in Kabul gelandet: Wie sicher ist es in Afghanistan?

Von Daniel Wüstenberg

Abschieben oder beschäftigen?

CDU diskutiert Günther-Vorstoß zu Perspektiven für Geduldete

Ein 2012 Geflüchteter bei der Arbeit

Fragen und Antworten

Wie aus Asylbewerbern Arbeitskräfte werden

Intersexualität

Geburtenregister erhält Geschlechtsoption "divers"

«Dritte Option»

Eintrag im Geburtenregister

«Divers»: Kabinett beschließt dritte Geschlechtsoption

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.