HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...

Dreyer: «Wir wollen Hartz IV hinter uns lassen»

Berlin - Die SPD strebt eine grundlegende Reform des Sozialstaats in Deutschland an. Zentrale Punkte der Agenda 2010 des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder sollen aufgehoben werden. «Wir wollen Hartz IV hinter uns lassen», sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer auf dem SPD-Parteitag in Berlin. Mit ihrem Konzept wolle sich die Partei auch ein Stück weit von Dingen der Vergangenheit verabschieden.

SPD rutscht nach Entscheidung für Spitzen-Duo in Umfrage ab

Michael Müller am Rednerpult
+++ Ticker +++

SPD-Parteitag

Michael Müller wirbt für mehr Risiko

SPD-Parteitag geht weiter - Müller wirbt für mehr Risiko

Heil: «Ich will keinen Stillstand in dieser Koalition»

Abstimmung beim SPD-Parteitag in Berlin

SPD setzt Parteitag mit Wahlen und Antragsberatung fort

Delegierte auf dem SPD-Parteitag

Parteitag in Berlin

"Können in der Regierung mehr erreichen": SPD-Delegierte ziehen eine erste Bilanz

Von Florian Schillat
Im Gespräch

SPD-Parteitag in Berlin

Sozialdemokraten rüsten sich für Verhandlungen mit der Union

SPD rüstet sich für Verhandlungen mit Union

SPD setzt Bundesparteitag fort: Sozialstaat im Mittelpunkt

Klingbeil bleibt SPD-Generalsekretär

SPD-Vizekanzler Olaf Scholz auf dem Parteitag

SPD-Parteitag

"Wow, Olaf on crack" – wie sich Scholz in die zweite Reihe fügt

Von Florian Schillat

Video

SPD-Parteitag - Mit alter Rose in die neue Zeit

Kevin Kühnert auf dem SPD-Parteitag
Liveblog

SPD-Parteitag

Kühnert neuer SPD-Vize +++ weitere Stellvertreter gewählt +++ sofortiges Groko-Aus vom Tisch

Neue SPD-Chefs stellen Koalition infrage

Serpil Midyatli, SPD-Landeschefin aus Schleswig-Holstein

Porträt der Überraschungskandidatin

Serpil Midyatli - die unbekannte SPD-Vize-Chefin

Kühnert, Heil und Geywitz zu SPD-Vizechefs gewählt

Bundesparteitag

Linksschwenk der SPD - doch die GroKo hält noch

SPD-Parteítag
Analyse

SPD-Parteitag

Weiter so mit Esken und Walter-Borjans – nur anders

Von Andreas Hoidn-Borchers
Walter-Borjans und Esken (M.)

SPD will mit Union über Korrekturen an Regierungsarbeit verhandeln

SPD bleibt vorerst in großer Koalition - Gespräche mit Union

SPD bleibt vorerst in großer Koalition

SPD-Parteitag lehnt Antrag zu Ausstieg aus großer Koalition ab

Video

Hubertus Heil: "Dann müssen wir die Schwarzen plattmachen!"

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.