HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Franziska Giffey

Familienpolitik

Giffey für steuerliche Entlastung von Trennungseltern

Berlin - Getrennt lebende Eltern sollten aus Sicht von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey steuerlich entlastet werden. «Ich finde das richtig, weil Paare in der Trennung stärker belastet sind», sagte die SPD-Politikerin der «B.Z. am Sonntag» auf die Frage, ob sie Trennungseltern auch steuerlich entlasten wolle.

Maas: Deutschland wird Nato-Versprechen einhalten

Giffey für steuerliche Entlastung von Trennungseltern

Schulze und Klöckner

Schutz der Artenvielfalt

Schulze greift Klöckner wegen Glyphosat-Zulassung an

«Looks like shit. But saves my life»

Heftige Kritik an Kampagne

Sexistisch und altbacken: Scheuers Helm-Werbung empört

Schulze: Einführung von Tempolimit «komplett unrealistisch»

Spitzenkandidatin Barley

SPD verabschiedet Programm zur Europawahl

hamburg news - baggerstopp elbe

News aus Hamburg

Sorge um Stintbestand: Naturschützer fordern Baggerstopp in Elbe

SPD-Chefin Andrea Nahles bei ihrer Rede

Nahles warnt vor "Hetzern" und "Lauen" in Europa

SPD berät über Programm zur Europawahl

SPD berät über Programm zur Europawahl

Blick auf die sächsische Landeshauptstadt Dresden

Umfrage: CDU und AfD sinken in Sachsen in der Wählergunst

Demonstration des Bündnisses «Berlin gegen 13»

Europaweite Aktionen

Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Zwei Monate vorm Urnengang

SPD will «Aufbruchsignal für Europa» setzen

Sexistisch und altbacken: Kritik an Radlerhelm-Werbung

SPD will «Aufbruchsignal für Europa» setzen

SPD beschließt Europawahlprogramm

Heiko Maas kontert Breitseite von Ex-Tagesthemen-Mann Ulrich Wickert

Bei Maybritt Illner

"Tagesthemen"-Veteran Wickert fährt Breitseite gegen Minister Maas - der wehrt sich gekonnt

Giffey im Bundestag

Gesetz beschlossen

Freiwilligendienste künftig in Teilzeit möglich

Juso-Chef Kevin Kühnert

Vor EU-Abstimmung

Juso-Chef wirbt für Demos gegen Zensur im Internet

Bundeswehr in Afghanistan

Abstimmung im Bundestag

Mandat für Bundeswehreinsatz in Afghanistan verlängert

Ministerpräsidentenkonferenz

Alles noch offen

Kommt ein neues Modell für den Rundfunkbeitrag?

NRW fordert Rauchverbot im Auto

Konzentrierter Zigarettenqualm

NRW fordert Rauchverbot im Auto, um Gesundheit der Kinder zu schützen

Länder beschließen Neuregelung des Sportwettenmarkts

Bundestag billigt Starke-Familien-Gesetz

Einkommenschwache Familien erhalten künftig mehr Unterstützung

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.