HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...

Bundestag stimmt für höheres Wohngeld

Berlin - Das Wohngeld für Haushalte mit geringem Einkommen soll zum Jahreswechsel steigen. Der Bundestag stimmte mit den Stimmen der Koalitionsparteien CDU, CSU und SPD in Berlin für eine entsprechende Novelle. Linke, Grüne und FDP enthielten sich. Der Bundesrat muss die Änderungen noch billigen. Mit Wohngeld werden einkommensschwache Haushalte, die mit Geld knapp über Hartz-IV-Niveau auskommen müssen, unterstützt. Bund und Länder tragen die Kosten je zur Hälfte. Die meisten Empfänger bekamen 2017 weniger als 200 Euro im Monat Wohngeld.

Tempolimit auf deutschen Autobahnen? Das Thema spaltet die Republik.

Heftige Diskussion

Von "Anarchie auf Deutschlands Straßen" bis "Freiheit gerettet" – Twitter streitet ums Tempolimit

Von Kyra Funk

Umfrage: Grüne mit Verlusten - Union und SPD legen leicht zu

Nach langer Debatte

Bundestag billigt Grundsteuerreform

CSU-Chef Markus Söder

Söder: Grüne als Wettbewerber und nicht als Partner sehen

Paketbote

Entwurf von Hubertus Heil

Gesetz zum Schutz von Paketboten in der Kritik

Wahlkampf in Thüringen

Wahlumfrage

Thüringen: Linke und CDU fast gleichauf, AfD schwächer

Horst Seehofer

Seehofer stellt im Bundestag Sechs-Punkte-Programm gegen Antisemitismus vor

Tempo 130

Grüne machen Druck

Bundestag soll über Tempolimit auf Autobahnen abstimmen

Nach Anschlag in Halle: Giffey für Gesetz gegen Extremismus

Merkel und Macron in Toulouse

Berlin und Paris im Grundsatz einig über Rüstungsexporte

Türkische Armeeeinheiten am Dienstag im Norden Syriens

Türkischer Einmarsch

Viel reden, wenig handeln? Das hat die Bundesregierung im Syrien-Konflikt bisher (nicht) getan

Kritik an Leisetreterei gegenüber der Türkei

Opposition wirft Regierung im Bundestag Leisetreterei gegenüber Erdogan vor

AfD-Politiker Brandner

Parteien im Bundestag rügen AfD-Politiker wegen Tweets zu Halle

Ferienverkehr auf der Autobahn

Jährlich wechselnde Termine

Länder streiten über Sommerferienregelung

Siedlung in Berlin

FDP und Koalitionsfraktionen erzielen Einigung bei Reform der Grundsteuer

Heiko Maas

Erdogan attackiert Maas wegen Einschränkung von Waffenexporten

Militärischer Konflikt in Nordsyrien

Mehr Worte als Taten

Deutschlands Reaktion auf Erdogans Offensive

Sorge wegen Krieg in Syrien

Zahl islamistischer Gefährder sinkt

Extremismus-Debatte

Scholz sieht bei AfD Mitverantwortung für Anschlag in Halle

Verkehrsminister Andreas Scheuer blickt nachdenklich
+++ Ticker +++

News von heute

Ärger für Minister Scheuer: Maut-Untersuchungsausschuss kommt

Buchmesse in Frankfurt eröffnet

Frankfurter Buchmesse startet mit Appellen zum gesellschaftlichen Engagement

SPD-Politikerin Fuchs verstorben

SPD-Politikerin Anke Fuchs verstorben

Polizeiwagen an der Synagoge in Halle

Sicherheitsbehörden verlangen nach Angriff von Halle mehr Befugnisse

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.