HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...

Treffen von Linken-Politiker mit Maduro sorgt für Empörung

Berlin - Ein Treffen des Linken-Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko mit dem venezolanischen Staatschef Nicolás Maduro hat für Empörung bei den Regierungsfraktionen in Berlin gesorgt. Unions-Fraktionsvize Johann Wadephul nannte die Begegnung in Caracas «skandalös», der SPD-Außenpolitiker Nils Schmid bezeichnete sie als «peinlich». Maduro befindet sich seit Monaten in einem erbitterten Machtkampf mit Parlamentspräsident Juan Guaidó, der sich selbst zum Interimspräsidenten ernannt hat. In dieser Funktion wird Guaidó von der Bundesregierung und anderen westlichen Staaten anerkannt.

Digitaler Wandel

Bedrohte Jobs - Warum die Politik auf Weiterbildung setzt

Eine asylsuchende Flüchtlingsfamilie kommt in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Nordrhein-Westfalen an.

Studie stellt fest

Mehr als die Hälfte der Deutschen haben Vorbehalte gegen Asylsuchende

Finanzminister Scholz

Scholz zeigt Verständnis für geplatzte Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank

Aktuelle «Mitte-Studie»

Mehr als jede Zweite hat Vorbehalte gegen Asylsuchende

Boris Palmer

Palmer legt nach "Shitstorm" zu Bahn-Schelte Facebook-Pause ein

EVP-Spitzenkandidat Weber

Umstrittene Ostseepipeline

EVP-Kandidat Weber irritiert mit Ablehnung von Nord Stream 2

Werteunion-Chef Mitsch

Werteunion ruft Unionsabgeordnete zu Widerstand gegen Migrationspaket auf

Europaparlament

Umfrage

Europawahl: Jeder Zweite kennt keinen Spitzenkandidaten

airport rostock-laage soll weltraumbahnhof werden

Spaceport in Deutschland

Über Rostock ins All - wie der Flughafen in Laage den Weltraum erobern will

Ottifanten-Ampel

Hoffen auf grünes Licht

Emden hofft auf Otto-Ampeln

Maas in New York

Maas und Jolie fordern stärkeres Vorgehen gegen sexuelle Gewalt in Konflikten

Parteiarbeit

Steigendes Durchschnittsalter

Parteiarbeit modernisieren: Trend zur Überalterung brechen

Peter Altmaier

Deutscher Mittelstand

Erneut massive Kritik am Kurs von Altmaier

Franziska Giffey

Medienbericht

Familienministerin Giffey will Altersempfehlungen für Apps

Johannes-Wilhelm Rörig, Franziska Giffey

Wenig Bereitschaft

Kaum Interesse der Länder an eigenen Missbrauchsbeauftragten

Angela Merkel

Umfrage

Union fällt auf Jahrestief - AfD stärkste Kraft im Osten

Familienministerin Giffey will klare Altersempfehlungen für Apps

Union fällt auf Jahrestief - AfD stärkste Kraft im Osten

Grundsteuer

Öffnungsklausel wird geprüft

Grundsteuer-Streit: Scholz zeigt sich kompromissbereit

Andrea Nahles

SPD-Chefin vor Jahrestag

Ein Jahr an der SPD-Spitze: Nahles beweist Steherqualitäten

Schulze befürwortet Steuer auf klimaschädliche Treibhausgase

Ministerin Schulze

Klimapolitik

Umweltministerin Schulze für Abgabe auf CO2-Ausstoß

Marine Le Pen

EU-Wahl Ende Mai

Rechtspopulisten legen laut Umfrage vor Europawahl zu

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.