HOME

AfD

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist eine 2013 in Berlin gegründete Partei. Bereits bei der Europawahl 2014 konnte sie Erfolge für sich verbuchen und zog in die Landesparlamente Sachen, Thüringen...

mehr...
Der neugewählte Bundesvorstand der AfD

Innerparteiliche Machtkämpfe

Der Richtungsstreit in der AfD ist zurück: Wer geht als nächster?

Innerparteiliche Machtkämpfe sind kein Alleinstellungsmerkmal der AfD. Doch gegen das, was bei den Rechtspopulisten zur Zeit los ist, wirkt selbst der Dauerstreit zwischen Katja Kipping und Sahra Wagenknecht wie eine Neckerei unter Freundinnen.

Landtagswahl in Bayern: Triumph für die Grünen - und doch ein Sieg für die Konservativen

Landtagswahl in Bayern

Bayern ergrünt! Warum es sich trotzdem um einen Wahlsieg für das konservative Lager handelt

Wahl-O-Mat und Alternativen für die Landtagswahl in Hessen

Landtagswahl

Der Wahl-O-Mat zur Hessen-Wahl und seine Alternativen: Welche Partei passt zu mir?

Eva Lettenbauer war Spitzenkandidatin der Grünen Jugend Schwaben für den Landtagswahlkampf in Bayern
Interview

Bayernwahl

Mit 25 in den Landtag?! Aber nach München ziehen, will diese Grünen-Politikerin trotzdem nicht

CSU: Horst Seehofer Markus Söder

Abstimmungspleite bei Landtagswahl

Offene Rücktrittsforderung an Seehofer – so geht es für die CSU nach der Wahlschlappe weiter

AfD-Wahlparty

Hintergrund

Von Rechtsaußen bis Bio - die bayerische AfD-Fraktion

Ministerpräsident Markus Söder

Landtagswahl in Bayern

Söders geschickte Zurückhaltung: Wie der Verlierer am Ende der große Gewinner sein könnte

Von Marc Drewello
Bayern-Wahl bei den Tagesthemen: Umfangreich informiert
TV-Kritik

Ingo Zamperoni und Redaktion

Ein Lob an die ARD: So stark bereiteten die "Tagesthemen" die Bayern-Wahl auf

Von Felix Haas

Nach Bayern-Wahl

Seehofer sieht keine Fehler im Umgang mit der AfD

Horst Seehofer: Durch das schwache Abschneiden der CSU in Bayern gerät auch der Parteichef zunehmend unter Druck
Pressestimmen

Landtagswahl in Bayern

"Ein CSU-Chef kann nach einer solchen Katastrophe nicht im Amt bleiben"

TV-Kritik zu "Anne Will" nach der Landtagswahl in Bayern 2018
TV-Kritik

"Anne Will" zur Bayern-Wahl

"AfD gibt Crack, CSU bietet Cannabis an" – viel härter wird die Wahlanalyse leider nicht

Söder auf Wahlparty

Ruhe vor dem Sturm

Union und SPD nach Bayern-Fiasko unter Druck

Vorläufiges amtliches Endergebnis Bayern Landtagswahl 2018

Vorläufiges amtliches Endergebnis

Diese Parteien schaffen es in den bayerischen Landtag - welche Koalitionen nun möglich wären

Bayernwahlen: CSU und SPD stürzen ab

CSU-Ministerpräsident Söder und Freie-Wähler-Chef Aiwanger

CSU mit deutlichen Verlusten in Bayern - Grüne auf zweitem Platz, Debakel für SPD

CSU und SPD stürzen in Bayern ab - FDP nach langem Zittern drin

Die Grünen feiern, die SPD verkündet schwere Botschaften
Kommentar

Ergebnis bei der Bayern-Wahl

Die Grünen sind die bessere SPD - warum ausgerechnet das Thema Heimat der Knackpunkt ist

Von Felix Haas
Söder und Aiwanger

Volksparteien stürzen ab

Bayerns Zeitenwende

Juso-Chef Kevin Kühnert (l.) und CSU-Ministerpräsident Markus Söder

Bayerischer Landtag

Stimmen zur Wahl: Söder will "Lehren ziehen", Kühnert kritisiert "Binsen" und "Nabelschau"

Habeck und Hofreiter

Zweitstärkste Kraft

Euphorie bei Bayerns Grünen

Bayernwahl

Erste Wahlprognose lassen Volksparteien alt aussehen – Grünen werden zweitstärkste Kraft

Video

CSU stärkste Kraft in Bayern

Politisches Beben in Bayern: CSU verliert absolute Mehrheit

Landtagswahl

CSU verliert absolute Mehrheit in Bayern

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist eine 2013 in Berlin gegründete Partei. Bereits bei der Europawahl 2014 konnte sie Erfolge für sich verbuchen und zog in die Landesparlamente Sachen, Thüringen, Brandenburg ein - 2015 folgten Bremen und Hamburg. Die urpsrüngliche Parteispitze setzte sich aus , und zusammen. Nach innerparteilichen Streitigkeiten wurden im Juli 2015 Frauke Petry und Jörg Meuthen als Parteivorsitzende gewählt. Bernd Lucke verließ die AfD. Politisch wird die AfD als rechtskonservativ bis eingestuft - einige Wissenschaftler sehen rechtsradikale, oder völkische Tendenzen innerhalb der Partei.

Kernforderung war anfangs ein Ausstieg aus der und eine Auflösung des Euro-Währungsgebiets; die Partei sieht sich dennoch nicht als "europafeindlich". Im Zuge der bekam die Partei einen enormen Auftrieb. Ihre zeichnet sich durch ein starkes Reglementationsbedürfnis aus. So werden die Wiedereinführung von , 48-Stunden- in der Nähe von Grenzen und die Abschaffung des "Taschengelds" für Flüchtlinge verlangt. Auch wird gefordert, Menschen aus sogenannten sicheren Herkunftsländern das Recht auf Stellung eines Asylantrags zu entziehen.

Teile der AfD sind eng mit der verbandelt - so saß ein Dresdener AfD-Mitglied im Vorstand des Pegida-Vereins. , Gründungsmitglied der AfD und ehemaliger -Politiker hielt im Dezember 2014 eine Rede auf einer Kundgebung der Pegida-Bewegung. Er bezeichnete die Pegida als "natürliche Verbündete" der AfD.