HOME

AfD

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist eine 2013 in Berlin gegründete Partei. Bereits bei der Europawahl 2014 konnte sie Erfolge für sich verbuchen und zog in die Landesparlamente Sachen, Thüringen...

mehr...
Werder-Geschäftsführer

Klare Worte

Vorbild Fischer: Auch Werder-Geschäftsführer attackiert AfD

Bremen - Nach Präsident Peter Fischer von Eintracht Frankfurt hat sich nun auch Werder Bremens Geschäftsführer Hubertus Hess-Grunewald eindeutig gegen die rechtsgerichtete AfD positioniert.

AFD-Chef Alexander Gauland dürfte sich über den Maaßen-Kompromiss gefreut haben
Kommentar

Berlin³

Es wird nur noch durchgemerkelt - Gauland sollte der Kanzlerin einen Blumenstrauß schicken

Von Tilman Gerwien
Der Autor Christian Brandes ist im Internet als "Schlecky Silberstein" bekannt

Drohungen nach Satire-Video

"Alte Trickkiste der Autokratie": Das sagt Schlecky Silberstein zu den AfD-Angriffen

Hans-Georg Maaßen
Pressestimmen

Wechsel ins Bundesinnenministerium

"Verstörend", "nicht vermittelbar" - so vernichtend urteilt die Presse über den Fall Maaßen

Hans-Georg Maaßen

Aufstieg statt Abstieg

Überraschende Lösung im Fall Maaßen

Hans-Georg Maaßen und Bundeskanzlerin Angela Merkel im Oktober 2014
+++ Ticker +++

Tag der Entscheidung

Maaßen ist weg - und wird befördert - Opposition spricht von Mauschelei

Hans-Georg Maaßen, bisheriger Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutzes

Umstrittener Verfassungsschutz-Chef

Wie aus einem Ausstieg ein Aufstieg wird: Maaßen muss zwar weg, wird aber befördert

Hans-Georg Maaßen

Verfassungsschutzpräsident Maaßen muss Posten räumen

Hans-Georg Maaßen, Chef des Verfassungsschutzes

Verfassungsschutzchef

Nicht nur Chemnitz: Diese Verfehlungen werden Maaßen zur Last gelegt

Eine Frau blickt nach vorn

Studentin in Bayern

"Meine Eltern haben Angst um mich": Junge Muslima spricht über ihre Sorgen in Deutschland

NUR TEASER

Schlecky Silberstein

Blogger dreht Satire-Video in Berlin - und AfD verbreitet Verschwörungstheorie

Von Finn Rütten
Wie Kriminalität und gefühlte Kriminalität auseinanderklaffen - und warum

Ist es in Deutschland (un-)sicher?

Wie Kriminalität und gefühlte Kriminalität auseinanderklaffen - und warum

AfD-Infostand in München verwüstet

Angriff auf AfD

"So etwas ist antidemokratisch": FC-Bayern-Fans sollen AfD-Stand verwüstet haben

Seehofer und Merkel

Wegen Debatte um Maaßen

Koalition in gefährlicher Sackgasse

nachrichten deutschland - hakenkreuz auf acker

Bayern

Piloten entdecken Hakenkreuz und AfD-Schriftzug auf Acker

AfD

Analyse

Kriminalität und gefühlte Kriminalität klaffen auseinander

E-BKA-Chef Jörg Ziercke ist neuer Vorsitzender des Weißen Rings.

Ehemaliger BKA-Chef Ziercke neuer Vorsitzender des Weißen Rings

Martin Schulz bei Anne Will
TV-Kritik

"Anne Will" zum Fall Maaßen

Bei der ganz entscheidenden Frage kneift Martin Schulz

Rechte Kundgebung in Köthen gestartet

BfV weist Länder-Kritik an Vorgehen gegen AfD zurück

Sitzung der Geheimdienstkontrolleure zum BfV gefordert

Erneut rechtsgerichtete Demo und Gegenprotest in Köthen

Brinkhaus: Neuen Anlauf für Gespräche mit AfD-Wählern nehmen

Höcke und Bachmann

Widerspruch gegen Parteispitze

Sachsen-AfD verteidigt gemeinsame Demonstrationen mit Pegida

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist eine 2013 in Berlin gegründete Partei. Bereits bei der Europawahl 2014 konnte sie Erfolge für sich verbuchen und zog in die Landesparlamente Sachen, Thüringen, Brandenburg ein - 2015 folgten Bremen und Hamburg. Die urpsrüngliche Parteispitze setzte sich aus , und zusammen. Nach innerparteilichen Streitigkeiten wurden im Juli 2015 Frauke Petry und Jörg Meuthen als Parteivorsitzende gewählt. Bernd Lucke verließ die AfD. Politisch wird die AfD als rechtskonservativ bis eingestuft - einige Wissenschaftler sehen rechtsradikale, oder völkische Tendenzen innerhalb der Partei.

Kernforderung war anfangs ein Ausstieg aus der und eine Auflösung des Euro-Währungsgebiets; die Partei sieht sich dennoch nicht als "europafeindlich". Im Zuge der bekam die Partei einen enormen Auftrieb. Ihre zeichnet sich durch ein starkes Reglementationsbedürfnis aus. So werden die Wiedereinführung von , 48-Stunden- in der Nähe von Grenzen und die Abschaffung des "Taschengelds" für Flüchtlinge verlangt. Auch wird gefordert, Menschen aus sogenannten sicheren Herkunftsländern das Recht auf Stellung eines Asylantrags zu entziehen.

Teile der AfD sind eng mit der verbandelt - so saß ein Dresdener AfD-Mitglied im Vorstand des Pegida-Vereins. , Gründungsmitglied der AfD und ehemaliger -Politiker hielt im Dezember 2014 eine Rede auf einer Kundgebung der Pegida-Bewegung. Er bezeichnete die Pegida als "natürliche Verbündete" der AfD.