HOME

Viele Stromkunden müssen bald tiefer in die Tasche greifen

München - Stromkunden zahlreicher Anbieter müssen im kommenden Jahr mehr bezahlen. 419 Grundversorger haben nach Angaben des Vergleichsportals Check24 angekündigt, die Preise zum Jahreswechsel anzuheben. Das sei mehr als jeder zweite Grundversorger in Deutschland. Durchschnittlich wird Strom demnach um 5,4 Prozent teurer. Mitgezählt sind auch Versorger, die bereits in den vergangenen Wochen erhöht haben. Zuletzt hatte es im ersten Quartal 2019 viele Erhöhungen gegeben. Als Grund hätten die Versorger gestiegene Umlagen und Netzgebühren angegeben.

Vermisster Student aus München im Neckar ertrunken

Stuttgart löst München als teuerste Stadt für Mieter ab

Mietspiegelindex

So hoch sind die Mieten in den Städten – München ist nicht mehr am teuersten

Von Daniel Bakir
Bundeskartellamt

VW zahlt den größten Anteil

Hohe Bußgelder gegen Autobauer wegen Stahlpreis-Absprache

Darmstadt

Vergleich deutscher Städte

Ranking: Darmstadt ist Zukunft, Berlin ist Dynamik

Die BVB-Profis kleiden sich auch in Zukunft mit Puma

Sport kompakt

Neuer Mega-Deal mit Puma: BVB erhält wahren Geldsegen

Millionenbußen gegen Autohersteller wegen Stahlpreis-Absprache

"GZSZ": Nihat fühlt sich trotz allem zu Katrin hingezogen

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Lucien Favre

Vor Spiel gegen Paderborn

Wachsende Zweifel: BVB-Profis in der Bringschuld

Stefan Horngacher

Skisprung-Bundestrainer

Horngacher über Freund: «Habe großen Respekt vor ihm»

Walter Freiwald bei einem Auftritt in Köln
+++ Ticker +++

News von heute

Moderator Walter Freiwald ist tot

Video

Gehört Hitlers Zylinder unter den Hammer?

Rathaus von Pirmasens

Hohe Altlasten in vielen Orten

Bayern zahlt nicht für verschuldete Kommunen anderer Länder

Friedrich Lürßen mit dem damaligen saudi-arabischen Botschafter

Trotz Waffenembargos

Wie die Bremer Lürssenwerft saudische Kriegsschiffe ausrüstet

Stern Plus Logo
Patrouillenboote für Saudi-Arabien auf dem Gelände der zur Lürssen-Gruppe gehörenden Peene-Werft in Wolgast. Nach einem Exportstopp wurde die Auslieferung ausgesetzt. Einige Boote waren jedoch bereits ausgeliefert worden. Nun stellt sich die Frage: Fällt auch Hilfe zum Betrieb unter den Exportstopp?
Exklusiv

stern und "Report München"

Deutsches Werftunternehmen hilft Saudi-Arabien weiter bei Unterhalt von Kriegsschiffen

Von Hans-Martin Tillack
Top-Trainer

Bundesliga

Option für FC Bayern: «Top-Trainer» Pochettino auf dem Markt

Euro 2020: Toni Kroos bedankt sich nach dem Spiel gegen Nordirland bei den Fans

Vorverkauf

EM 2020: Wo es Tickets für die Spiele der DFB-Elf gibt und was sie kosten

Francis Ford Coppola

«Apocalypse Now»

Francis Ford Coppola hielt sich für untalentiert

Nazi-Devotionalen

Kritik an Auktion

Nazi-Gegenstände werden versteigert

Genossenschaftsverband zu Negativzinsen

Nazi-Gegenstände werden versteigert

Deutschland bestreitet alle drei EM-Vorrundenspiele in München

Mauricio Pochettino

Nach Saisonfehlstart

Tottenham trennt sich von Coach Pochettino

Die "Tatort"-Kommissare aus Dortmund und München

ARD-Krimireihe

"Tatort" feiert 50. Jubiläum mit einer Doppelfolge aus Dortmund und München

Wissenscommunity