HOME

Rechtspopulismus

Lukas Schauder
Interview

Hessens jüngster Abgeordneter

Lukas Schauder: "Die Untätigkeit der Bundesregierung setzt unsere Zukunft aufs Spiel"

Mit 21 Jahren ist Lukas Schauder der jüngste Abgeordnete im neuen hessischen Landtag. Mit NEON sprach er über die wichtigsten Themen der Zukunft, den Vormarsch des Rechtspopulismus und wie er Politik und Jura-Studium gleichzeitig gewuppt kriegt.

NEON Logo
Darth-Vader-Darsteller im Mai beim Star-Wars-Tag in Prag

"CSD statt AfD" - Berliner Homosexuelle werben mit Darth Vader um Aussteiger

FDP-Chef in der Kritik: Die Reaktionen zu Christian Lindners umstrittene Anekdote

FDP-Chef in der Kritik

Christian Lindner und sein "unappetitlicher Fehler": Hitzige Debatte um Bäckerei-Anekdote

Jörg Hartmann und Florian Lukas in "Weissensee"

"Weissensee"-Star Jörg Hartmann

"Der Erfolg des Rechtspopulismus hat mit der Krise des Mannes zu tun"

DGB zum Tag der Arbeit

SPD will mit Mai-Kundgebungen Zeichen gegen Rechtspopulismus setzen

Münster
Kommentar

Anschlag in Münster

Der Attentäter war ein deutscher Jens – was sagt ihr jetzt, ihr rechten Hetzer?

NEON Logo
Menschen auf einer Demonstration mit AfD-Fahnen

Kampf gegen Rechtspopulismus

"Sie und Ihresgleichen sind Nazis" – Facebook-Post gegen die AfD geht viral

Von Eugen Epp

Duell ums Kanzleramt

Für Unentschlossene: Merkel gegen Schulz in 60 Sekunden

Nazi-Symbole: Die Codes der neuen Rechten

Getarnte Nazi-Symbolik

Die Codes der neuen Rechten

Von Martin Thiele
Stefan Petzner
Interview

Stefan Petzner

Er war "Haiders Schatten" und erfolgreicher Rechtspopulist - heute erklärt er die perfiden Tricks

Von Petra Gasslitter
Frauke Petry von der AfD wünscht sich, dass die Medien mit ihrer Partei künftig anders umgehen

AfD-Vorsitzende im Interview

Frauke Petry: "Bürger lassen sich nicht dauerhaft verdummen"

Xavier Naidoo bei einem Konzert
Interview

Xavier Naidoo

"Deutschland ist kein souveränes Land. Wir sind nicht frei"

Gegen Björn Höcke läuft ein Ausschlussverfahren bei der AfD

Absage per Facebook

Bundesparteitag der AfD findet ohne Björn Höcke statt

Da besser nicht lang: Philipp Lahm warnt vor rechtem Populismus.

Zeitungs-Interview

Lahm äußert sich politisch: "Die Populisten dürfen nicht mehr Macht bekommen"

Niederlande-Wahl: Mitglieder der Partei VVD von Ministerpräsident Mark Rutte jubeln über den Sieg über Rechtspopulist Wilders
Kommentar

Niederlande-Wahl

Europa jubelt viel zu laut

Von Dieter Hoß
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz bei einer Konferenz der Progressiven Allianz

Hohe Ziele

Martin Schulz will die Globalisierung revolutionieren

Geert Wilders beim Wahlkampfauftritt in Spijkenisse

Rechtspopulismus

Die Methoden des Geert Wilders

Hans-Ulrich Jörges' Klartext

Nennt sie Trumpisten!

Auf die rechte Tour

Undercover-Reise mit Rassisten

NEON Logo
Felix Baumgartner

Rechtspopulismus auf Facebook

Der tiefe Fall des Felix Baumgartner

Kardinal Woelki KW41

Kardinal Woelki: Caritas et Furor

Deswegen sind Kirchen gegen Rechtspopulismus

AfD-Chefin Frauke Petry ging auf Distanz zu Vizechef Alexander Gauland
Analyse

Petry vs. Gauland

Was der Fall Boateng über den Machtkampf in der AfD verrät

Von Wigbert Löer
In einem Kiosk liegen deutsche und internationale Zeitungen zum Verkauf bereit.

Internationale Presse zur AfD

"Ein niederschmetternder Schlag gegen Frau Merkel"

Eine Pegida-Demo in Mainz

Politikwissenschaftler warnt

"Pegida und AfD sind dasselbe"

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.