HOME
Pro Piacenza Teaser

Pro Piacenza

Warum ein italienisches Profi-Team am Wochenende ein Punktspiel mit 0:20 verloren hat

Formal haben sie die Anforderungen erfüllt, sportlich war es ein Graus: Weil die Profis des italienischen Klubs Pro Piacenza streiken, ist das Team mit einem Teenagerteam aufgelaufen - entsprechend fiel die Klatsche aus.

Zeigte bei seiner Rollenwahl stets Mut: John Travolta

John Travolta

Tanz-Ass feiert 65. Geburtstag

Biathlon-Weltcup

Biathlon-Weltcup

Deutsche Single-Mixed-Staffel auf dem vierten Platz

Amore in der Olympiahalle: Eros Ramazzotti startet Tournee

Salvini im November, als er bei einer Pressekonferenz im Parlament die Ablehnung des UN-Migrationspakts verkündete

Publikumsliebling

Das Prinzip Salvini - wie der Rechtspopulist Italien regiert

Von Andrea Ritter
Mozzarella

Brexit-Sorgen

Mozzarella "made in Britain" wird zum Trend – und der soll besser als das italienische Original sein

Frankreichs Botschaft in Rom

Frankreichs Botschafter nach Streit mit Italien nach Rom zurückgekehrt

Formel 1: Ferrari SF90

Ferrari "SF90"

Vettels neuer Ferrari: Kann die neue "rote Göttin" Mercedes' Silberpfeile abhängen?

Neuwagen auf einem Verladeplatz in Potsdam

Neuwagenmarkt in der EU startet schwach ins neue Jahr

SUV

Alfa Romeo Stelvio - Sport-SUV mit kleinen Fehlern

Kochen mit Denise

Cacio e pepe – Rezept für die einfachste Pasta Italiens

Frankreich-Italien-Krise: Macron telefoniert mit Mattarella

69. Berlinale - Roberto Saviano

Filmfestival

Mafia-Kritiker Saviano auf der Berlinale

Giuseppe Conte

Europa-Rede in rauem Klima

Italiens Regierungschef Conte im EU-Parlament

Italiens Regierungschef Conte hält Rede zur Zukunft Europas

Matteo Salvini

Erfolg für Lega

Salvinis Rechtspopulisten triumphieren bei Regionalwahl

Salvini

Ultrarechte Lega-Partei von Salvini triumphiert bei Regionalwahl in Italien

Salvinis Rechtspopulisten triumphieren bei Regionalwahl

Fresu-Galliano-Lundgren

Jazz-Highlights

Winter-Blues ade: «Mare Nostrum III» und Mark Lockheart

Krise mit Italien

Verhärtete Fronten zwischen Paris und Rom

Italiens Regierungschef Conte vor der Brückenruine

Abriss der eingestürzten Autobahnbrücke in Genua hat begonnen

falscher chirurg - hände desinfektion

Hochstapler enttarnt

Italiener arbeitet jahrelang als falscher Arzt – dann fliegt er wegen eines kleinen Details auf

Politische Krise in Venezuela

Gefährlicher Machtkampf

Internationale Kontaktgruppe fordert Neuwahl in Venezuela

Die Ärzte

Fans in Aufruhr

Rätsel auf der Homepage: Kündigen Die Ärzte hier etwa ihren Abschied an?

NEON Logo
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.