HOME

Einigung auf Übergangslösung für Seenotrettung

Vittoriosa - Deutschland hat sich mit Frankreich, Italien und Malta auf eine Übergangslösung zur Verteilung aus Seenot geretteter Migranten geeinigt. Man habe sich auf ein gemeinsames Papier verständigt, sagte der maltesische Innenminister Michael Farrugia nach Verhandlungen mehrerer EU-Minister auf Malta. Dieses solle bei einem EU-Innenministertreffen Anfang Oktober den anderen EU-Staaten präsentiert werden. Die EU streitet seit Jahren über den Umgang mit Migranten, die im Mittelmeer aus seeuntüchtigen Booten gerettet werden.

EU-Staaten einigen sich auf Notfallsystem für Seenotrettung

Horst Seehofer beim Innenministertreffen in Malta

Seehofer vorsichtig optimistisch bei Suche nach Lösung für Flüchtlingsaufnahme

Seenotrettung im Mittelmeer
+++ Ticker +++

News von heute

Durchbruch in Malta: Vorläufige Einigung mit Italien und Malta über Verteilung von Flüchtlingen

Italiens Innenministerin zu Seenot-Gipfel: «Gute Aussichten»

Seenotrettung im Mittelmeer

Rettung auf dem Mittelmeer

Kommt der große Wurf in der Seenotrettung?

Bootsflüchtlinge

Ende der Krisenpolitik?

EU-Innenminister beraten über Seenotrettung

Bootsflüchtlinge

Seehofer in Malta

EU-Innenminister beraten über Seenotrettung im Mittelmeer

Italien lässt gerettete Migranten in Hafen

Miley Cyrus und Kaitlynn Carter

Beziehung nach Ehe-Aus

Doch nur ein Strohfeuer: Miley Cyrus und Kaitlynn Carter sollen sich getrennt haben

Letzter Tag der Automesse IAA in Frankfurt

Roberto Saviano

Allein gegen die Mafia

Promi-Geburtstag vom 22. September: Roberto Saviano

Die Bandmitglieder Daniel Friedl (l.), Max Zimmer und Sebastian Hafner (r.) reinigen die Meere

ITCHY

Gewinner des Tages

Migrantenzahl in Griechenland 50 Prozent höher als 2018

Sophia Loren

«Mamma Nazionale»

Promi-Geburtstag vom 20. September: Sophia Loren

Frank-Walter Steinmeier und Sergio Mattarella

Staatsbesuch in Rom

Steinmeier für Entlastung Italiens bei Flüchtlingen

Steinmeier: Europa muss Italien bei Flüchtlingen entlasten

Herzogin Meghan und Prinz Harry werden in den nächsten Tagen offenbar auf einer Hochzeit in Italien erwartet

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Werden sie vor Afrika nach Italien reisen?

Frau beim Bewerbungsgespräch als Symbolfoto für Sonderurlaub

Sonderurlaub

Muss mein Chef mir für Bewerbungsgespräche freigeben?

Von Jessica Kröll

Macron fordert effizientere Migrationspolitik

Facebook Kamera für Videotelefonie auf dem Fernseher

«Portal»-Geräte

Facebook verkauft Kamera für Videotelefonie

Champions League

Über 200 Server abgeschaltet

Großrazzia gegen illegales Fernsehstreaming in Europa

"GZSZ": Die Schweizer Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann gibt ein Konzert im Mauerwerk

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Sebastian Vettel

Formel 1

Strafpunkte-Sammler Vettel muss Rennsperre fürchten

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.