HOME
Macron beim Jahresempfang des jüdischen Dachverbands Crif

Macron verspricht härteres Vorgehen gegen Antisemitismus

Nach antisemitischen Vorfällen in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron ein härteres Vorgehen gegen Judenhass versprochen.

Putin: Vorwürfe der USA "weit hergeholt"

Putin droht mit Ausrichtung russischer Raketen auf westliche Hauptstädte

2016 in Rumänien stationiertes Aegis-Raketenabwehrsystem

Nato verurteilt Putins Drohung mit Raketen-Stationierung gegen Ziele in Europa

Adi Hütter

Europa League

Geht für Frankfurt und Leverkusen «nur ums Weiterkommen»

Video

Putin - Würden auch USA bei Raketen-Stationierung in Europa ins Visier nehmen

Demonstration auf dem Platz der Republik in Frankreich

Vorfälle stark angestiegen

Antisemitismus in Frankreich: Demonstrationen im ganzen Land

Video

Supervollmond: Naturspektakel über Europa

Ein gefälschter Personalausweis (l.) neben einem echten

Widerstand gegen EU-Einigung zu Fingerabdrücken in Personalausweisen

Ren Zhengfei

Mobilfunkausrüster

Huawei-Gründer: «USA können uns nicht vernichten»

Huawei

Unterstützung von Ericsson

Huawei-Gründer: «USA können uns nicht vernichten»

Brexit: May kommt am Mittwoch zu Juncker nach Brüssel

3500 Jobs gehen verloren

Honda schließt Werk in Großbritannien

Die harten Kämpfe um Okinawa führten dazu, dass die USA die Kapitulation Japans mit dem Abwurf von Atombomben erzwingen wollten.

Schlacht von Okinawa

Was passiert, wenn ein Enkel dem Leben seines Kriegshelden-Opas folgt

Von Gernot Kramper
Flüchtlinge in Griechenland

Kein menschenwürdiger Umgang

Griechenland wird für Behandlung von Migranten gerügt

Steinmeier: Gedenken muss lebendig bleiben

Arte

Programm-Höhepunkte

Europawahl im Fokus des Arte-Programms

Mogherini

EU sieht Wiederaufnahme von IS-Kämpfern als nationale Angelegenheit

SPD-Vorstand bringt Europawahlprogramm auf den Weg

SPD will in EU für Arbeitnehmerrechte und Steuergerechtigkeit kämpfen

SPD empfiehlt sich mit Sozialprogramm für Europawahl

Streit um Sozialreformen

Strobl und Dobrindt attackieren SPD

Europaparlament in Straßburg

Umfrage vor Europawahl sieht deutliche Zugewinne bei Rechtspopulisten

Streit um Sozialreformen

Strobl und Dobrindt attackieren SPD

Avril Lavigne

Head Above Water

Avril Lavigne singt über schwere Krankheit

Eu Böhmermann

Insta-Trend EU-Pass

Warum Promis wie Jan Böhmermann gerade diesen europäischen Reisepass posten

NEON Logo
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.