HOME

Demonstration gegen Boris Johnson in London

London - Mit einer riesigen Boris-Johnson-Puppe am Himmel haben Demonstranten gegen den voraussichtlich neuen britischen Premierminister protestiert. Unter dem Motto «Nein zu Boris, Ja zu Europa» zogen sie durch London. Der Protestzug wurde von «March for Change» organisiert, einem Zusammenschluss EU-freundlicher Gruppen. Die Puppe sehe vielleicht ein bisschen nach unbeschwertem Spaß aus, aber sie habe eine ernsthafte Botschaft, sagte Tom Brufatto, einer der Organisatoren.

Merkel und Maas begrüßen von der Leyens Vorstoß für Dublin-Reform

Johnson und Hammond

Zur Verhinderung von «No Deal»

Britischer Minister: Misstrauensvotum gegen Johnson denkbar

Merkel bei der Pressekonferenz am Freitag

Merkel: "Seenotrettung ist ein Gebot der Humanität"

Präsident Erdogan spricht zu seinen Anhängern (Archivbild)

Kampfjet-Programm

Warum der geplatzte F35-Deal mit den USA der Anfang von Erdogans Ende sein könnte

EU: Milliardenpaket für Flüchtlingsversorgung in der Türkei

Die künftige EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen

Von der Leyen will sich aus CDU-Parteispitze zurückziehen

Designierte EU-Kommissionspräsidentin

Dublin-Regel

Von der Leyen für Reform des EU-Asylverfahrens

Sitzung Kabinettsausschuss Klimaschutz

Der Druck wächst

Noch keine Entscheidungen im Klimakabinett

Bundeskanzlerin Merkel

Letzter Akt vor dem Urlaub

Merkel gibt Sommerpressekonferenz

Von der Leyen für Reform der Dublin-Regeln

Ursula von der Leyen bekräftigt harten Kurs gegen Russland

Petersburger Dialog

Petersburger Dialog

Vorsichtige Annäherung zwischen Deutschland und Russland

Gegen Zwangspause

Aufstand gegen No-Deal-Brexit: Parlament bremst Johnson aus

Ausstoß von Treibhausgasen

Kampf gegen den Klimawandel

Das Klimakabinett tagt: Was auf dem Tisch liegt

Sea-Watch-Kapitänin: EU muss Lösung für Flüchtlinge finden

Planschbecken für Kinder sollten bestimmte Voraussetzungen erfüllen

Wasserspaß

Planschbecken für Kinder: Darauf sollten Sie achten

Von Anna Stefanski
Qualcomm

Illegale Geschäftspraktiken

EU verhängt 242 Millionen Euro Strafe gegen Qualcomm

Vodafone- und Unitymedia-Logos

EU-Wettbewerbshüter

Unitymedia-Übernahme durch Vodafone unter Auflagen erlaubt

Seenotrettung: Übergangsregelung frühestens im September

Theresa May und ihr Mann Philip

M. Streck: Last Call

Last Call, diesmal wirklich

Von Michael Streck

EU-Treffen zur Seenotrettung endet ohne Durchbruch

Video

Seehofer - Streben Verteilung von Flüchtlingen auf Schiffen an

Seehofer fordert schnelles Ende der "quälenden Prozesse" bei Flüchtlingsaufnahme

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(