HOME

Hunderttausende auf Anti-Brexit-Demo in London erwartet

London - Zahlreiche Demonstranten werden zu einem Anti-Brexit-Protestmarsch erwartet, der am frühen Nachmittag durch London ziehen soll. Die Veranstalter «People's Vote» rechnen mit Hunderttausenden Teilnehmern. EU-freundliche Politiker wie Londons Bürgermeister Sadiq Khan werden zum Abschluss auf einer Kundgebung in der Nähe des Parlaments sprechen. Die Abgeordneten werden am Nachmittag auf einer Sondersitzung des Parlaments über ein Brexit-Abkommen abstimmen, auf das sich Johnson mit Brüssel geeinigt hatte.

Boris Johnson auf dem Weg zum Parlament

Britisches Unterhaus zu historischer Sondersitzung zusammengekommen

ZDF-"heute-show" und Oliver Welke nehmen sich Erdogan vor

ZDF-Satiresendung "heute-show"

"Jetzt schreibt uns dieser Diktator schon unsere Wortwahl vor": Oliver Welke lästert über Erdogan

Abstimmung

Johnsons Brexit-Deal geht ins Parlament

Premier Johnson appelliert im Brexit-Streit ans Parlament

Oettinger: Weitere Änderungen am Brexit-Deal ausgeschlossen

Boris Johnson

Premier ohne eigene Mehrheit

Britisches Parlament stimmt über Johnsons Brexit-Deal ab

Britischer Premierminister Boris Johnson

Britisches Unterhaus stimmt über neues Brexit-Abkommen ab

Albaniens Regierungschef: Traum von Europa nicht verblasst

Rauch steigt über der syrischen Stadt Ras al-Ain auf

Feldzug der Türkei

Zivilisten getötet: Waffenruhe in Nordsyrien hält nicht überall

Demonstranten in Barcelona
+++ Ticker +++

News von heute

500.000 Katalanen demonstrieren in Barcelona

Scheitert Premierminister Boris Johnson mit seinem Brexit-Deal krachend oder triumphiert er? Irgendwann im Laufe des Samstags werden wird die Antwort haben.

Austrittsabkommen mit der EU

Johnson muss um jede Stimme für seinen Brexit-Deal kämpfen

Brexit und Europa

stern-Stimme

Der Brexit bleibt ein Irrweg und ein Irrtum, ein großer Unfall und eine Tragödie

EU-Gipfel

Tusk: «Bitte gebt nicht auf»

Juncker geht verbittert: «Historischer Fehler» im Westbalkan

Britisches Unterhaus

Analyse

Brexit: Nach dem Deal ist vor der Feuerprobe

Video

Maas: Beim Brexit ist die Zeit für Taktieren abgelaufen

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson
Pressestimmen

Neuer Brexit-Deal

"Jetzt wollen alle nur, dass die Briten endlich aus der Tür treten und gehen"

Asselborn: «Brexit ist etwas politisch Bescheuertes»

US-Präsident Donald Trump

Käse, Wein, Olivenöl

USA setzen Strafzölle auf EU-Importe in Kraft – Brüssel droht mit Vergeltung

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson (l.) und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker

Nach Durchbruch bei EU-Gipfel

Brexit-Showdown am Samstag: Eine Hürde muss Johnson noch nehmen

US-Strafzölle in Kraft

25 Prozent Aufschlag

Käse, Wein, Olivenöl: US-Strafzölle auf EU-Importe in Kraft

EU-Gipfel in Brüssel

Beitrittsverhandlungen

EU-Gipfel findet keine gemeinsame Position zu Balkanstaaten

Airbus-Maschine

US-Strafzölle gegen EU in Kraft getreten

Käse, Wein, Olivenöl: US-Strafzölle auf EU-Importe in Kraft