HOME

Steinmeier hält neues europäisches Selbstbewusstsein für nötig

Berlin - Angesichts der auch gegen die EU gerichteten Politik von US-Präsident Donald Trump hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein «neues europäisches Selbstbewusstsein» angemahnt. «Zweifellos schafft er für uns Risiken mit der Art und Weise, wie er Politik macht», sagte Steinmeier mit Blick auf Trump der «Passauer Neuen Presse». Daraus müssten die Europäer Schlüsse ziehen: «Wenn die Dinge eben so sind, wie sie sind, und wir Herrn Trump nicht ändern können, dann ist es Zeit für ein neues europäisches Selbstbewusstsein.»

EU führt eigene Schutzzölle auf Stahlprodukte ein

Bundesaußenminister Maas

Maas fordert Initiative für europäischen Sitz im UN-Sicherheitsrat

US-Präsident Donald Trump
+++ Trump-Ticker +++

Kehrtwende

Neue Version: Trump will Einmischung in US-Wahl gegenüber Putin "inakzeptabel" genannt haben

Johnson im Unterhaus

Mays Brexit-Pläne von allen Seiten unter Beschuss

EU-Wettbewerbskommissarin Vestager

EU geht mit Rekordstrafe gegen "illegale Praktiken" von Google bei Android vor

Flüchtlingskinder in griechischem Lager

Griechenland nimmt 1500 Asylbewerber aus Deutschland zurück

Eine Hand hält eine Fernbedienung
Meinung

ARD, ZDF und Co.

Schluss mit dem Gejammer! Warum ich gerne den Rundfunkbeitrag zahle

Von Hendrik Holdmann
Zölle

Juncker besucht Trump

EU führt eigene Schutzzölle auf Stahlprodukte ein

Beerdigung eines Toten in Monimbó

Regierungseinheiten nehmen Rebellenhochburg in Nicaragua gewaltsam ein

Boris Johnson

Britisches Parlament

Ex-Außenminister Johnson will sich zu Rücktritt äußern

Juncker stolpert

Angeschlagen beim Nato-Gipfel

Juncker verteidigt sich gegen Rücktrittsforderungen

Stahlarbeiter in Duisburg

EU verhängt im Stahlkonflikt mit den USA Schutzmaßnahmen für europäische Firmen

Google legt Einspruch gegen EU-Milliardenbuße ein

Google legt Einspruch gegen EU-Milliardenbuße wegen Android ein

Schillerlocke

Fischbrötchen

Schillerlocken: Wissen Sie eigentlich, was Sie da essen?

Von Denise Snieguole Wachter
Rekordstrafe für Google

Kreise: EU-Rekordstrafe von 4,3 Milliarden Euro gegen Google wegen Android

Gerste auf einem Feld in Nordrhein-Westfalen

Deutsche Bauern erwarten deutlich mehr Exporte durch Freihandelsabkommen mit Japan

Google

Umgang mit Android

Nächste Brüsseler Milliarden-Strafe für Google

Merkel und Giffey in Köln

Nur wenige suchen Hilfe

Gewalt gegen Frauen: Millionen betroffen

Britische Premierministerin Theresa May

May übersteht knapp weitere wichtige Brexit-Abstimmung im Parlament

Irans Außenminister Sarif

Verhärtete Fronten in Streit um Atomabkommen mit Iran

Regeriungskrise in Großbritannien

Machtkampf um EU-Austritt

May entgeht Schlappe im Parlament in Sachen Zollunion

May entgeht im Parlament Schlappe in Sachen Zollunion

Analyse

Mit der Abrissbirne durch Europa