HOME
Boris Johnson auf der Titelseite einer britischen Zeitung

"Keine Panik"

Das sind die britischen Titelseiten zum Wahlsieg von Boris Johnson

"Keine Panik!", heißt es etwa auf der Titelseite der "Metro": Nach der Wahl von Boris Johnson zum neuen Tory-Chef und Premierminister ist der britische Blätterwald in heller Aufregung. Eine Auswahl.

Boris Johnson
Pressestimmen

Britischer Premierminister

"Der historische Aufstieg Johnsons markiert einen historischen Abstieg Großbritanniens"

Johnson nach seiner Kür zum Parteichef

Boris Johnson übernimmt offiziell Regierungsgeschäfte als britischer Premier

Europäische Wirtschaft warnt Johnson vor Irrtum

Abstimmung über Ceta im Parlament in Paris

Frankreichs Nationalversammlung macht Weg für Ceta-Abkommen mit Kanada frei

Video

Frankreich ratifiziert Freihandelsabkommen der EU mit Kanada

Magid Magid

Britischer Volksvertreter

Lässig, aber deutlich: Magid Magid ist der wohl coolste Abgeordnete im EU-Parlament

Von Eugen Epp

Umstrittenes Ceta-Abkommen: Nationalversammlung stimmt dafür

Dorschfischerei in der Ostsee

Gefährdeter Bestand

EU verbietet Dorschfang in Teilen der Ostsee

Von der Leyen und Macron demonstrieren Einigkeit in Paris

Corbyn ruft Johnson zu Neuwahlen auf

Labour-Chef Corbyn ruft Johnson zu Neuwahlen auf

Öltanker Stena Impero

Konflikt am Persischen Golf

Straße von Hormus als Bewährungsprobe für Kramp-Karrenbauer?

Video

Macron und von der Leyen gratulieren Johnson

Johnson wird neuer Premier - Keine Brexit-Lösung in Sicht

EU-Kommission: Keine Debatte um generelles Kunstrasen-Verbot

Unterstützer im Postenpoker

Von der Leyen und Macron demonstrieren Einigkeit in Paris

Johnson neuer Premier

Fragen und Antworten

Angst vor Boris? Was das Johnson-Votum für die EU bedeutet

Botschaft auf Twitter

Trump gratuliert Johnson: «Er wird großartig sein!»

Neuer Premier

London geht mit Brexit-Hardliner Johnson Mission EU-Ausstieg an

Boris Johnson und Donald Trump

Er muss den Brexit stemmen

Boris Johnson wird neuer Premier Großbritanniens - Trump: "Er wird großartig sein!"

EU-Kommission: Seenotrettung - Fortschritt bei Verhandlungen

"Anspruchsvolle Zeiten": Von der Leyen und Macron

Von der Leyen: "Schwierige Probleme" mit Boris Johnson zu lösen

Johnson: Werden die Spaltung im Land überwinden

Johnson nach seiner Wahl zum Parteichef

Boris Johnson wird Nachfolger von Premierministerin May

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(