HOME

Wladimir Putin

Wladimir Putin

Wladimir Putin (63) ist der umstrittene Präsident der . Er liebt die Pose des starken Mannes und lässt sich auch mal oben ohne auf Bärenjagd fotografieren. Diese Art von Imagepfle...

mehr...
In diesem Waggon unterzeichneten Deutschland und die Alliierten 1918 den Waffenstillstand

Elysée: Merkel bei Feiern zu 100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird im November in Frankreich zu den Gedenkfeiern zum Ende des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren erwartet.

Militärparade in M9oskau

Kein Erstschlag geplant

Putin will Russlands Angreifer mit Atombomben «ausradieren»

Video

Präsidiale Spritztour auf der Formel-1-Strecke

US-Präsident Donald Trump am vergangenen Montag beim Verlassen des Weißen Hauses in Washington
Analyse

König Salman, Putin und Co.

Das steckt hinter Donald Trumps fragwürdigem Umgang mit Verdächtigen

Von Marc Drewello

Russland vermutet Terroranschlag hinter Explosion auf Krim

Der Name Donald Trump schreckt manche Kunden ab und lässt den Wert der Marke sinken

"60 Minutes" auf CBS

Donald Trump pestet in TV-Interview über EU und China, akzeptiert aber jetzt den Klimawandel

Münchner Philharmoniker

125-jähriges Bestehen

Münchner Philharmoniker feiern mit Mahler

Konflikt in Syrien

Hoffnung auf friedliche Lösung

Syrische Rebellen in Idlib ziehen sich aus Pufferzone zurück

Skripal

Recherche-Seite

Identität des zweiten Skripal-Attentäters enthüllt

Bolsonaro-Anhänger in Rio

Von Russland bis Amerika

Jetzt auch Brasilien? Der weltweite Vormarsch der Populisten

Donald Trump Wahlversprechen

"Promises Made, Promises Kept"

Nach Kavanaugh-Wahl: Trump und sein plakativer Hinweis, dass er seine Versprechen hält

Von Niels Kruse
Gerhard Schröder und seine Frau Soyeon Kim im August bei den Salzburger Festspielen

Fünfte Ehe des Altkanzlers

Gerhard Schröder und Soyeon Kim: Erst Party in Berlin, dann Flitterwochen in Sachsen

Gegen die Rentenreform gab es massiven Protest

Putin setzt umstrittene Rentenreform in Russland in Kraft

Wladimir Putin macht Urlaub in Sibirien 

"Der menschlichste aller Menschen"

Wladimir Putin: So skurril zeigt eine neue Reality-Show den Kreml-Chef

Von Ellen Ivits
Zerstörung

Idlib-Offensive abwendbar?

Merkel kündigt Vierer-Gipfel zu Syrien im Oktober an

Fahndungsfoto der beiden Verdächtigen

Recherchenetzwerk: Verdächtiger im Fall Skripal ist ranghoher Geheimdienstagent

Proteste gegen die Rentenreform vor der Duma

Russisches Parlament stimmt geänderter Rentenreform zu

Demonstration

Umstrittene Maßnahmen

Russische Duma stimmt Änderungen bei Rentenreform zu

Russische Jets über Syrien

Kreml: Flugzeug-Abschuss in Syrien beschädigt Verhältnis zu Israel

Horst Seehofer und Hans-Georg Maaßen
+++ Ticker +++

News des Wochenendes

Seehofer: Maaßen wird Sonderberater für europäische und internationale Aufgaben

Russlands Präsident Putin

"SZ": Putin will Nord Stream 2 im Fall von US-Sanktionen komplett finanzieren

Der russische Präsident Wladimir Putin schießt mit einer neuen Kalaschnikow auf einem Geländer des Waffenherstellers

Kalaschnikow

Neue Waffen für russische Truppen: Putin inszeniert seine Stärke am Schießstand

Putin und Merkel sprechen über Syrien-Konflikt

Luftangriff bei Idlib

Entmilitarisierter Streifen

Radikale syrische Milizen lehnen Pufferzone in Idlib ab

Wladimir Putin (63) ist der umstrittene Präsident der . Er liebt die Pose des starken Mannes und lässt sich auch mal oben ohne auf Bärenjagd fotografieren. Diese Art von Imagepflege ist westlichem Politikverständnis eher fremd - er gilt hierzulande vielen Menschen als schwer einzuschätzender Narzisst. Der studierte Jurist war Mitte der 70-er Jahre Offizier beim KGB in der Abteilung Auslandsspionage. Ab 85 war er in der DDR tätig - aus dieser Zeit stammen seine guten Deutschkenntnisse. 1990 wurde er vom KGB in die zurückbeordert.

Der Zusammenbruch der war für Putin die "größte geopolitische Katastrophe des Jahrhunderts" - seither ist er unablässig bestrebt, Russlands Status als Großmacht zu erhalten, bzw. wieder herzustellen.

Das Verhältnis zum Westen ist ambivalent und häufig von Irritationen geprägt. Viel Kritik erntete er u.a. für seine Politik gegenüber der , dem Verbot "homosexueller Propaganda" und seine Taktik im . Analysten bestätigen immer wieder, dass Putin wohl keinerlei Interesse an einer Politik der Annäherung mit dem Westen habe.

Auch Gegner von Putin haben es nicht leicht: Ein britischer Untersuchungsbericht beschuldigte im Januar 2016 den russischen Staat der Ermordung des Kreml-Kritikers verantwortlich zu sein. Putin habe seine Vergiftung mit radioaktivem Polonioum gebilligt.