HOME
Syrische Flüchtlingskinder

Moskau bietet Washington Zusammenarbeit bei Rückkehr syrischer Flüchtlinge an

Demonstriert Gelassenheit im Sommer-Interview: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Berlin³

Und dann kommt die Frage, wer aktuell am allermeisten nervt ...

Von Axel Vornbäumen
Maria Butina posiert mit einer Waffe. Seit Jahren engagiert sie sich für die Waffenlobby.

Maria Butina

Waffennärrin, Kämpferin, Trump-Fan: So präsentiert sich die angebliche Agentin im Netz

Madeleine Albright

Ex-US-Außenministerin Albright

"Trump ist der undemokratischste Präsident der Moderne - ich schäme mich"

Melania und Donald Trump auf Europa-Reise

US-Präsident in Europa

In sieben Tagen die Nachkriegsordnung demoliert: Wie Donald Trump die Welt verändert

Maria Butina

Maria Butina

Wie diese russische Agentin mit Sex und Waffen Trumps Republikaner infiltriert haben soll

US-Präsident Trump (links) und Russlands Staatschef Putin

Trump lädt Putin für zweiten Gipfel nach Washington ein

Dan Coats wollte Trump ein Vier-Augen-Gespräch mit Putin ausreden

Treffen in Helsinki

Er warnte Trump: Geheimdienstchef weiß weiter nicht, was sein Präsident mit Putin besprach

Geheimdienstkoordinator Dan Coats warnt vor fortgesetzten russischen Wahlkampfeinmischungen

US-Geheimdienstdirektor weiter ohne Kenntnis von Inhalt des Trump-Putin-Gesprächs

Donald Trump Wladimir Putin VI

US-Russland-Verhältnis

Strategie oder Wahnsinn? Während Trump kuscht, handelt seine Regierung ganz anders

Von Niels Kruse
Donald Trump im Weißen Haus
Pressestimmen

Angeblicher Versprecher

US-Medien zerlegen Trumps "lächerlichste" und "schlechteste Ausrede aller Zeiten"

Donald Trump

Trump will Putin vor russischer Einmischung in US-Wahlen gewarnt haben

Donald Trump (m.) mit Wladimir Putin (r.) und seiner Übersetzerin

US-Demokraten wollen Trump-Übersetzerin zu Vier-Augen-Gespräch mit Putin anhören

Donald Trump

Trump: Habe bei Putin-Gespräch russische Einmischung als inakzeptabel bezeichnet

US-Präident Donald Trump während einer Kabinettssitzung

Trump räsoniert über Beistandsgarantie der Nato

Donald Trumps "beste Ausreden" – und wie ihr sie im Alltag gebrauchen könnt

Nicht ganz ernst gemeint

Donald Trumps "beste" Ausreden - und wie ihr sie im Alltag gebrauchen könnt

NEON Logo
Donald Trump Wladimir Putin
Kommentar

Helsinki-"Versprecher"

Wie Donald Trump es schaffte, sein eigenes Ansehen noch mal zu verschlimmbessern

Von Niels Kruse

Plötzlich dunkel

Diese kuriose Szene aus dem Weißen Haus sorgt für Spekulationen

Donald Trump im Kabinett

Fox-News-Interview

Trump nach Gipfel: "Ich bin nicht pro-russisch, ich bin für niemanden"

Donald Trump Kongress
Kommentar

US-Präsident

Republikaner in der Pflicht: Sie müssen eine zweite Amtszeit von Donald Trump verhindern

Von Dieter Hoß
Donald Trump am Dienstag im Weißen Haus

Trump: "Kein Zeit- und Tempolimit" für Denuklearisierung Nordkoreas

Barack Obama bei der Gedenkveranstaltung für Nelson Mandela

Obama: Jeden Tag "mehr schwindelerregende und verstörende" Nachrichten

Donald Trump und Angela Merkel während des G7-Treffens in Kanada

Interview mit Fox News

Trump über Merkel: Sie war ein Superstar, bis sie Flüchtlinge ins Land ließ

Nach Trump-Putin Gipfel

"Sie standen dort wie eine weiche Nudel": Arnold Schwarzenegger wirft Trump Landesverrat vor

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(