HOME

Türkei fühlt sich ausgeschlossen: Eklat bei Libyen-Konferenz

Palermo - Die Türkei hat die Libyen-Konferenz in Italien aus Protest frühzeitig verlassen, weil sie sich von Gesprächen am Rande des Gipfels ausgeschlossen gefühlt hat. Bei den Gesprächen waren in Palermo die libyschen Hauptgegenspieler in dem Konflikt sowie Vertreter von Staaten wie Russland und Ägypten zusammengekommen. Jedes Treffen, das die Türkei ausschließe, sei kontraproduktiv für die Lösung der libyschen Krise, erklärte Vizepräsident Fuat Oktay.

Nord Stream 2

Russisches Gas für Europa

US-Regierung droht mit Zwangsmaßnahmen gegen Nord Stream 2

Zuschauer

Länderspiel-Vorbereitung

Training der Nationalmannschaft ohne angeschlagenen Reus

Kremlkritiker Nawalny an Ausreise aus Russland gehindert

Joachim Löw

Länderspiele

Löw erwartet Leidenschaft wie in Paris - Hoffen auf Siege

Nato-Generalsekretär Stoltenberg

Nato-Generalsekretär warnt

Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete

Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete

Energieminister al-Faleh am Sonntag in Abu Dhabi

Saudi-Arabien will nach Kursrutsch beim Rohöl Produktion drosseln

Ölpreise steigen deutlich

Förderkürzung unwahrscheinlich

Ölpreise steigen deutlich - Hinweise auf geringeres Angebot

Löw versammelt DFB-Team in Leipzig

Joachim Löw

Testspiel und Abstiegskampf

Löw versammelt DFB-Team in Leipzig

Touristen am Aussichtspunkt von World 's End im Horton Plains National-Park in Sri Lanka
+++Ticker+++

News des Tages

Unglück in Sri Lanka: Deutsche Touristin will Selfie machen und stürzt von Felskante

Putin will neue Verhandlung über Abrüstungsvertrag

Putin begrüßt Frankreichs Vorstoß für europäische Armee

Joachim Löw

DFB-Spiele

Jahresabschluss: Löw versteht Fan-Skepsis

Franz Liszt Klavierwettbewerb

«Fulminat»

Anton Yashkin gewinnt Klavierwettbewerb in Weimar

Denis Puschilin am Freitag in Donezk

Bürger in ukrainischen Rebellengebieten wählen Präsidenten und Parlamente

Russland und Schweiz spielen um Sieg beim Deutschland Cup

Deutschland - Schweiz

Deutschland Cup

DEB-Team verspielt Chance auf Cupsieg

Macron empfängt Trump am Elysée-Palast

Macron empfängt US-Präsident Trump zu Beratungen in Paris

Das Ende: In der Kraterlandschaft von Vauxaillon ergeben sich die deutschen Soldaten.

Ende des Ersten Weltkriegs

Wie die Rebellion von Matrosen und Soldaten den Untergang des Kaiserreiches besiegelte

Von Gernot Kramper
Paul von Hindenburg, Kaiser Wilhelm II. und Erich Ludendorff

Hintergrund

Der Erste Weltkrieg und seine Folgen

Mazedonien ruft Nato zu Entspannung mit Russland auf

Trump beginnt Besuch in Frankreich mit Angriff auf Macron