HOME

Russische Föderation

Erste Ukrainer aus dem Donbass erhalten russische Pässe

Nowoschachtinsk - Russland hat erste Pässe an Ukrainer aus den von Separatisten kontrollierten Teilen der Donbass-Region ausgegeben. Etwa 60 Einwohner aus den Gebieten Luhansk und Donezk hätten ihre Dokumente erhalten, meldeten örtliche Medien. Zuvor mussten sie in einer zehnminütigen Prozedur Fingerabdrücke abgeben und den Eid auf die Verfassung der Russischen Föderation ablegen. Nach dem Erlass von Russlands Präsident Wladimir Putin vor fast zwei Monaten seien bisher rund 8000 Anträge auf die russische Staatsbürgerschaft eingegangen. Die Ukraine hatte damit gedroht, die Pässe nicht anzuerkennen.

AfD-Politiker Markus Frohnmaier im Juli 2018 im Bundestag

Medien: Russland versuchte weitreichenden Einfluss auf AfD-Politiker zu nehmen

Bis 2024 ist Wladimir Putin noch im Amt, danach darf laut Verfassung nicht wieder Präsident werden 

Brodelnde Gerüchte

Will Putin Weißrussland eingliedern?

Von Ellen Ivits
Blaue Karte

Daten zur Blauen Karte

Aus diesen 110 Ländern kamen Fachkräfte nach Deutschland - auch Nordkorea ist dabei

Von Patrick Rösing
Maria Butina posiert mit einer Waffe. Seit Jahren engagiert sie sich für die Waffenlobby.

Angebliche russische Agentin

Die Unschuld vom Schießstand - wie aus Maria Butina nun eine Märtyrerin wird

Von Ellen Ivits
Maria Butina posiert mit einer Waffe. Seit Jahren engagiert sie sich für die Waffenlobby.

Maria Butina

Waffennärrin, Kämpferin, Trump-Fan: So präsentiert sich die angebliche Agentin im Netz

MH17: ein Wrackteil des über der Ukraine abgeschossenen Flugzeugs

Ermittlungsbericht

MH17-Abschuss: Russische Armee offiziell beschuldigt - Video zeigt Route des Raketensystems

"Unerwünschte Person": ARD-Dopingexperte Seppelt erhält kein Visum für WM in Russland

"Eingriff in Pressefreiheit"

"Unerwünschte Person": ARD-Dopingexperte Seppelt erhält kein Visum für WM in Russland

Parade in Moskau

Eine perfekte Inszenierung mit vielen Premieren

Pegida-Demo in Dresden

"Deutschland vor Diktatur"

Petition fordert: Sachsen raus aus Deutschland, rein nach Russland

Von Niels Kruse
Jubelnde Menschenmassen am 3. Oktober 1990: Die Wiedervereinigung Deutschlands war amtlich. Die russische Duma möchtest dieses Ereignis nun als Annexion der DDR durch die BRD verurteilen.

Ukraine-Konflikt

Duma will Bundesrepublik "Annexion" der DDR vorwerfen

Ukraine-Krise

Zweites OSZE-Team unversehrt aufgetaucht

Ukraine

Russland droht, den Gashahn zuzudrehen

Krise in der Ukraine

Von der Leyen "beunruhigt" über Verbleib der OSZE-Beobachter

Ukraine-Krise

Aktivisten rufen "souveräne Volksrepublik" Donezk aus

Krim-Krise

Ukraine will Russland in Den Haag verklagen

+++ Ukraine-Newsticker +++

Wichtigste Industrienationen schließen Russland aus

Krim-Krise

Russische Truppen übernehmen weitere Marine-Basis

Krim-Krise

Ukrainische Soldaten dürfen sich mit Waffen verteidigen

Der Tag nach dem Krim-Referendum

Russland soll Sanktionen gegen USA vorbereiten

Presseschau zu Krim-Referendum

"Eine üble Farce"

+++ Ukraine-Newsticker +++

Krim stimmt für Russland-Beitritt

Ukraine-Krise

Prorussische Kämpfer stürmen Armeebasis auf der Krim

Eskalation in der Ukraine

USA wollen Kampfflugzeuge nach Polen schicken