HOME

Nervenkrieg um den Brexit: Parlament verschiebt Entscheidung

London - Das Brexit-Drama geht noch einmal in die Verlängerung. Das britische Unterhaus verschob die Entscheidung über das neue EU-Austrittsabkommen und fügte damit Premier Boris Johnson eine weitere Niederlage zu. Nun ist Johnson eigentlich gesetzlich verpflichtet, bei der EU eine Verschiebung des geplanten EU-Austritts zu beantragen. Trotzdem will Johnson versuchen, den Termin noch zu halten. Johnson sagte direkt nach dem Votum, er sei nicht dazu verpflichtet, mit der EU über eine Verlängerung zu verhandeln. Er werde sich weiter für einen pünktlichen Austritt einsetzen.

Brexit

"Super Saturday" in London: hitzige Debatte und Anti-Brexit-Demo im Video

Johnson: Werde nicht mit Brüssel über Brexit-Aufschub verhandeln

Schlappe für Johnson: Votum über Brexit-Deal vertagt

Britisches Parlament vertagt Entscheidung zu Johnsons Brexit-Deal

Nervenkrieg im britischen Parlament um Brexit-Abkommen

Ein Meer aus EU-Flaggen in London

Zehntausende demonstrieren in London für zweites Brexit-Referendum

Brexit: Abstimmung über Johnson-Deal möglicherweise vertagt

Hunderttausende auf Anti-Brexit-Demo in London erwartet

Herzogin Meghan

Britische Royals

Meghan über ihren Ärger mit Boulevardpresse

Johnson: Abgeordnete haben eine «historische Gelegenheit»

Sondersitzung des britischen Parlaments beginnt

Premier Johnson appelliert im Brexit-Streit ans Parlament

Steinmeier hofft auf Billigung des Brexit-Deals in London

Johnson ruft zu Unterstützung für Brexit-Deal auf

Boris Johnson

Premier ohne eigene Mehrheit

Britisches Parlament stimmt über Johnsons Brexit-Deal ab

Britisches Parlament stimmt über neuen Brexit-Deal ab

Muhammad Ali

Zum Tod des stern-Fotografen

"Viele Geschichten wurden besser, weil Volker die Menschen öffnete"

Extinction Rebellion legt wichtige Kreuzung in London lahm

Brexit und Europa

stern-Stimme

Der Brexit bleibt ein Irrweg und ein Irrtum, ein großer Unfall und eine Tragödie

Britisches Unterhaus

Analyse

Brexit: Nach dem Deal ist vor der Feuerprobe

Abstimmung über neuen Brexit-Deal könnte knapp ausgehen

Der Londoner Tim Cameron verlor sein Portemonnaie auf der Straße

Hilfe im "MacGyver"-Stil

Londoner verliert Portemonnaie – dank einer genialen Idee des Finders bekam er es schnell zurück

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson
Pressestimmen

Neuer Brexit-Deal

"Jetzt wollen alle nur, dass die Briten endlich aus der Tür treten und gehen"