HOME

R. Kelly muss in Haft bleiben

Chicago - Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte amerikanische Sänger R. Kelly muss nach erneuten Vorwürfen vorerst in Haft bleiben. Ein Richter in Chicago lehnte es ab, den Musiker gegen Kaution freizulassen. Damit muss Kelly nun zunächst in Chicago hinter Gittern bleiben, bis er nach New York gebracht wird, um sich dort weiteren Vorwürfen zu stellen. Die Staatsanwaltschaft in Chicago wirft dem früheren Superstar 13 Anklagepunkte vor, unter anderem die Produktion von Kinderpornografie und Behinderung der Justiz.

Gedenktafel

Vor fünftem Jahrestag

Nach Tod von Eric Garner: Keine Anklage gegen Polizisten

"Ich war noch niemals in New York" läuft am 24. Oktober 2019 in den deutschen Kinos an

Ich war noch niemals in New York

Erster Trailer ist ein kunterbuntes Spektakel

Die 17-jährige Bianca Devins wurde ermordet

Dunkle Seite von Instagram

Ein Mordfall in den USA zeigt die Machtlosigkeit der sozialen Netzwerke

Von Christoph Fröhlich
Die 17-jährige Bianca Devins wurde ermordet

New York

17-jährige Influencerin wird ermordet, dann postet der Täter Bilder der Leiche auf Instagram

Iranischer Außenminister Sarif​

Irans Außenminister in den USA

UN besorgt über scharfe Bestimmungen für Sarif in New York

John F. Kennedy Jr. starb bei einem Flugzeugabsturz

John F. Kennedy Jr.

Vor 20 Jahren stürzte sein Flugzeug ab

Das Herausbeschleunigen aus Kurven beherrscht der Taycan klasse

So fährt der Porsche Taycan

Große Erwartungen

Wall Street: Minigewinn zum Start der Berichtsaison

Donald Trump Weißes Haus 15. Juli
+++ Trump-Ticker +++

Einsatz gegen Einwanderer

Trump spricht von "erfolgreichen" Razzien gegen Migranten

US-Präsident Donald Trump bezeichnet Umfragen, die ihn schlecht aussehen lassen, als Fälschungen

Attacke gegen Demokratinnen

Trump empört mit rassistischen Tweets und die Republikaner-Führung schweigt - das ist der Grund

Von Marc Drewello
Spider-Man: Far From Home

Ranking

Spider-Man dominiert weiter Nordamerikas Kinocharts

Proteste

Angekündigte Festnahmen

Vorerst wenige Razzien gegen US-Migranten ohne Papiere

Irans Außenminister Sarif

Atom-Konflikt

Annäherungsversuche? Irans Außenminister in den USA

US-Metropole

Selbst der Time Square lag im Dunkeln: Teile New Yorks stundenlang ohne Strom

R. Kelly

Massive Vorwürfe

R. Kelly erneut in Haft

Verzweifelt

Frauen-Finale

Halep «wie von Sinnen» - Williams verpasst Rekord

Jennifer Lopez bei einem Auftritt in New York

Jennifer Lopez

Konzertabbruch nach wenigen Songs

Schwarze Bildschirme am Times Square

Über 70.000 Menschen betroffen

Massiver Stromausfall in New York

Stromausfall in New York

Stromausfall in New York - Spontane Konzerte auf der Straße

Massiver Stromausfall in New York

Mit diesem Foto ist Jeffrey Epstein in einer Datenbank für Sexualstraftäter gespeichert

Jeffrey Epstein

Minderjährige missbraucht? Milliardär Epstein soll versucht haben, Zeugen zu kaufen

Bericht: Datenschutz-Skandale kosten Facebook Milliarden

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(