HOME
Schauspielerin Blake Lively strahlt in New York

Blake Lively

Schauspielerin bringt New York zum Strahlen

Schauspielerin Blake Lively hat die Straßen New Yorks zum Strahlen gebracht. Wirklich wintertauglich erschien ihr Outfit allerdings nicht.

Brenda Kranz und andere EX-"GNTM"-Teilnehmerinnen schafften den Durchbruch

Germany's next Topmodel

Diese Ex-Kandidatinnen sind begehrte Models

Weinstein-Prozess - Mimi Haleyi

MeToo

Weinstein-Prozess: Zeugin bestätigt Mimi Haleyis Aussage

New York: Passanten heben einen SUV an, um eine Frau zu retten

Beeindruckend

New York City: SUV überrollt Frau – Passanten helfen ihr mit starker Aktion

Von Steven Montero
Harvey Weinstein

Anklage wegen Vergewaltigung

Harvey Weinstein: Diese Aussage könnte dem Filmmogul gefährlich werden

Der US-Bartender und Buchautor Jim Meehan wünscht sich die Drinks der Neunziger nicht zurück. Zumindest nicht so, wie sie damals zubereitet wurden.
Interview

Jim Meehan

Der Spitzen-Barkeeper erklärt, warum die Cocktailkultur in den Neunzigern ihr Ende fand

Von Christoph Fröhlich
Harvey Weinstein 2016 in Kalifornien

Harvey Weinstein

Aussage unter Tränen

The Haden Triplets

The Family Songbook

Ein besonderes Gesangbuch von den Haden-Drillingen

Formel E

Formel E ersetzt keine Langstrecke

New York oder Daytona?

New York oder Daytona?

Börse in New York

Wall Street

Virus-Angst vergrault Anleger in New York

Fall Epstein: US-Behörden wollen Prince Andrew befragen

Olli Schulz und Jan Böhmermann

"Fest & Flauschig"

Deshalb lässt Spotify alle Podcastfolgen von Schulz und Böhmermann abtippen

Deutsche Smartphone-Bank N26 startet in den USA

Grundvariante kostenlos

Smartphone-Bank N26 schon mit 250.000 Kunden in den USA

"Die Fantastische Reise des Dr. Dolittle"

Komödie

«Dr. Dolittle»: Robert Downey Jr. ist jetzt ein Tierarzt

"Little Women"

Kostümfilm

«Little Women»: Greta Gerwigs mitreißende Romanverfilmung

Fans gedenken dem verstorbenen Basketballspieler Bryant in der Nähe des Staples Center

Trauer in den USA

Hast du schon gehört, Kobe ist tot? Der Vorname reichte. Kobe.

Von Jan Christoph Wiechmann
Die Liebenden von Auschwitz
Audiostory

75 Jahre Befreiung von Auschwitz

Im KZ Auschwitz verliebten sie sich – Jahrzehnte später trafen sie sich wieder

Stern Plus Logo

Neue Coronavirus-Fälle in Nordamerika

Dolly Parton

Neues Meme

#DollyPartonChallenge wird zum Hit

Eddie van Halen

Der letzte Gitarren-Boss

Promi-Geburtstag vom 26. Januar 2020: Eddie van Halen

Aktien New York: Dow beendet schwache Woche mit Verlusten

Bayer - Monsanto - Glyphosat-Streit in den USA

Aktienkurs beflügelt

Bayer könnte im Glyphosat-Streit 10 Milliarden Dollar zahlen

Annabella Sciorra sagt gegen Harvey Weinstein aus

Prozess in New York

Er stand mit Babyöl vor ihrer Hoteltür: Annabella Sciorra sagt gegen Harvey Weinstein aus

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.