HOME
Scooter und Pianistin Olga Scheps in der Steinway Lounge in Hamburg

Pressekonferenz in Hamburg

Bumm Bumm triff Pling Pling: Pianistin Olga Scheps vertont Scooter

Taugt der Kirmestechno von Scooter für den klassischen Konzertsaal? Die Pianistin Olga Scheps hat elf Stücke der Dance-Combo eingespielt und in Hamburg eine Kostprobe gegeben. Frontmann H.P. Baxxter war ganz begeistert - und dachte an seine Beerdigung.

Von Carsten Heidböhmer
Shazam App

400 Millionen Dollar

Apple übernimmt Musikerkennungs-App Shazam

Max Raabe

Retro-Sound

Promi-Geburtstag vom 12. Dezember 2017: Max Raabe

Simon Ollert ist Deutschlands erster tauber Fußballprofi
stern-gespräch

Behinderung im Profisport

Mit 17 unterschrieb er einen Profivertrag. Da ist etwas, das Simon von allen unterscheidet: Er ist taub

Bono

Steueraffäre

Bono will wieder der Gute sein

Auf Pure Flix gibt es christliche Familienunterhaltung pur - ohne die sündhaften anderen Formate

Pure Flix

Das "christliche Netflix" - Wo mit bibeltreuen Soaps und Jesus-Serien ordentlich Kasse gemacht wird

Trauerzug für Johnny Hallyday

Rock-Idol

Trauerzug für Hallyday: Biker und Hunderttausende Menschen

Daniel Kahn

Stil-Mix

Bei Daniel Kahn trifft Klezmer auf Folk und Punk

John Lennon

Gemeinschaftswerk

Stars spielen Lennon-Weihnachtssong neu ein

Youtuber Julian Bam

Songs über angestoßene Zehen und Joghurt die beliebtesten "Non-Musik-Videos"

Van Morrison

Nostalgie-Trip

Van Morrison: Auf den Spuren der großen Jazzsänger

U2 fährt U2

Sonderzug

U2 fahren U2 - Rocker spielen im Berliner Untergrund

Johnny Hallyday

Tod mit 74

Frankreichs Rock-Ikone Johnny Hallyday gestorben

Danny Masterson

Weitere Kreise

Nach Levine: Vorwürfe auch gegen New Yorker Ballettchef

Unsere Autorin Maren Aline Merken kann mit Sport nicht viel anfangen

Nervige Sport-Posts auf Instagram

Warum mir euer Fitness-Wahn gestohlen bleiben kann

Kinky Boots Premiere in Hamburg

"Kinky Boots" in Hamburg

Sexy und intelligent – diese hohen Hacken nehmen es mit Trump und AfD auf

James Levine

Missbrauchsvorwürfe

Metropolitan Opera suspendiert Dirigent Levine

Little Richard

Rock'n'Roll-Pionier

A wop bop a loo lop a lop bam boo: Little Richard wird 85

Neil Young veröffentlicht kostenloses Online-Archiv

Neil Young stellt sämtliche Alben zum Herunterladen ins Netz

Hein Simons

Mama

50 Jahre auf der Bühne: Aus Heintje wurde Hein

Matthias Schweighöfer

Tour-Kalender

Rock- und Pop-Konzerte im Dezember

Barrie Kosky

Wie Berlin tickt

Barrie Kosky krempelt die Komische Oper um

ARD Rogers Waters Pink Floyd BDS
Kommentar

Antisemitismusvorwurf

Der ARD-Boykott von Roger Waters ist falsch - der Pink-Floyd-Musiker stellt sich selbst ins Abseits

Von Tim Schulze
Christian Bau

Drei-Sterne-Koch Christian Bau

Er kocht für Kanzler und Könige, verzichtet auf Sahne und Butter – und ist Koch des Jahres

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo