HOME

Musik

Heftige Unwetter über NRW - Rheinkirmes geschlossen

Essen - Heftige Gewitter sind über Nordrhein-Westfalen hinweggezogen. In Düsseldorf musste die Festwiese der «größten Kirmes am Rhein» gegen 15.30 Uhr geräumt werden. «Die Sicherheit geht vor», sagte ein Kirmes-Sprecher. Mehr Glück hatten Zehntausende Besucher des Musik-Events «Parookaville» in Weeze am Niederrhein. Zwar regnete es auch hier heftig. Die Konzerte auf den zehn Bühnen konnte aber ohne Unterbrechung stattfinden. Auch beim Reitturnier CHIO in Aachen zeigten sich die Veranstalter unbeeindruckt vom Unwetter.

Obdachloser auf einer Parkbank

Florida

Maßnahme gegen Obdachlose: US-amerikanische Stadt spielt "Baby Shark" in Dauerschleife

Mit "Ist das Leben nicht schön?" komponiert Paul McCartney sein erstes Musical

Paul McCartney

"Ist das Leben nicht schön?" als Musical

Semino Rossi

Seelentröster

Schlagerlalaland: S. Rossi, P. Lindner und S. Raetzel

Kopfhörer

«AirPod» und Co.

Hört der überhaupt zu? Verunsicherung durch Kopfhörer-Trend

Ken Feinberg

TV-Tipp

Spielen Sie Gott, Mr. Feinberg?

"La vita è bella" ist Giovanni Zarrellas bisher wichtigstes Album

Giovanni Zarrella

Musik ist sein Lebenselixier

ESC - Duncan Laurence

Musikwettbewerb

Rennen um den ESC 2020: Rotterdam oder Maastricht?

Viviane Geppert vor dem Jaguar C-X75 aus dem Bond-Film "Spectre": "Ich habe schon ein bisschen Pfeffer unterm Hintern"

Hardy Krüger jr. und Co.

SUV oder Sportwagen? Darauf stehen die Promis

Beyoncé

Video zu «Spirit»

Beyoncé im «König der Löwen»-Fieber

Kassetten

Nostalgie

Zehn Dinge, die jeder Millennial kennt – und die Kinder heute nicht mehr verstehen

NEON Logo
"Ich war noch niemals in New York" läuft am 24. Oktober 2019 in den deutschen Kinos an

Ich war noch niemals in New York

Erster Trailer ist ein kunterbuntes Spektakel

Austin Butler bei einem Auftritt in New York

Austin Butler

Das ist der Schauspieler, der zu Elvis wird

Gerichtsentscheid

Gericht zu «StreamOn»: Telekom-Verstoß gegen Netzneutralität

Neapel

"Lonely Planet"

Das ist die coolste Stadt Italiens: Warum es sich dort lohnt, auf den Straßen abzuhängen

New Order

Hochmelodische Tanzmusik

Heimspiel in Manchester: Brillantes Live-Album von New Order

Mit ihrer Musik beeinflusst Madonna seit Jahrzehnten die Popkultur. 
Meinung

Eine Verteidigung

Madonna zeigt, warum Kunst keine Frage des Alters ist

Die Toten Hosen

Ohne Smartphone

Die Toten Hosen geben Akustik-Konzerte

Karel Gott steht seit über 40 Jahren auf der Bühne

Karel Gott

Die Schlager-Ikone feiert runden Geburtstag

Ed Sheeran legt Wert auf seine Privatsphäre

Ed Sheeran

Spruch des Tages

Angelo Kelly

Musiker

Angelo Kelly spielt doch in Ostfriesland

Gloria Fürstin von Thurn und Taxis

St. Emmeram

Gloria Fürstin von Thurn und Taxis eröffnet ihre Festspiele

Louisa von Spies hat ihr erstes Album "I'll Be Fine" veröffentlicht

Louisa von Spies

Ex-"Sturm der Liebe"-Star meldet sich zurück

Joko Winterscheidt's Druckerzeugnis

JWD hat einjähriges Jubiläum und feiert mit Freunden in München

JWD Logo
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(