HOME
Angus Young

Kultur-Gitarrist

Ohne ihn gäb's kein «Highway to Hell»: Malcolm Young ist tot

London - Normalerweise gilt der Rhythmusgitarrist als der Typ am dunklen Ende der Bühne, der niemals was sagt, in Interviews langweilt und nur dazu da ist, dem Leadgitarristen die Vorlage fürs nächste fetzige Solo zu liefern.

AC/DC

AC/DC-Gitarrist

Ohne ihn gäb's kein «Highway to Hell»: Malcolm Young ist tot

Smartphone

X

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu «digitaler Diät» auf

Angela Merkel Berlin hoch drei

Berlin³ zu Jamaika-Verhandlungen

Schönkiffen hilft nicht, Frau Merkel - aber die Verhandlungen zeigen auch etwas sehr Gutes

Von Andreas Hoidn-Borchers
Song to Song

Kultfilme

Terrence Malicks «Song to Song» auf DVD und Blu-ray

Latin Grammy Awards 2017

Sommerhit

«Despacito» räumt bei Latino-Grammys ab

Rapper Lil Peep

Tod vermutlich durch Überdosis

Drogen und Depressionen – das kurze Leben des Emo-Rappers Lil Peep

Kilimandscharo - Reise ins Leben

TV-Tipp

Kilimandscharo - Reise ins Leben

Frau auf Konzert

Erfahrungsbericht

Als kleine Frau auf Konzerten: Die Wahl zwischen Nasenbluten und Mitklatschen

Kevin Fehling The Table

Kevin Fehling

Hamburgs Drei-Sterne-Koch, der eigentlich Profi-Skater werden wollte

Von Denise Snieguole Wachter
Rapper Drake

Auf der Seite der Frauen

Drake unterbricht Konzert - und stoppt Grapscher

Drake unterbricht Konzert - und stoppt Grapscher im Publikum

Der Autor und frühere britische Handelsminister Lord Stephen Green bei der Vorstellung seines Buches im September
Interview

Europa

"Deutschland gehört auf die Kommandobrücke"

Von Michael Streck
Patricia Blanco
TV-Kritik

"Adam sucht Eva"

Lieber Rotwein als ein Romeo für Patricia Blanco

So wie diesen Herren mit der Kettensäge stellt man sich landläufig Psychopathen vor. Die Realität ist aber viel profaner – auch der Musikgeschmack von gefühlskalten Menschen ist ziemlich normal.

US-Studie

Diese drei Songs hören Psychopathen besonders gern

Elton John

Diamonds

Diamanten-Fieber: Die größten Hits von Elton John

Leila Lowfire, 24 (r.), und Ines Anioli, 31
Interview

Leila Lowfire und Ines Anioli

Die Mädels von "Sexvergnügen" über erfolglose Befriedigungsversuche und Emojis beim Sexting

Daniel Barenboim

Geburtstag

Weltstar der Klassik: Daniel Barenboim wird 75

Disneywelt statt Drogentote

Trump und Duterte umschmeicheln sich

Großer Gewinner der MTV Europe Music Awards 2017: Der kanadische Sänger und Songwriter Shawn Mendes

MTV Europe Music Awards

Shawn Mendes feiert mit der Oma - Taylor Swift feiert gar nicht

Lars Eidinger

Neuauflage

Traurig, düster, langsam: Lars Eidinger macht Musik

Lily Aldridge

stern-stimme Maries Modelcheck

Supermodel datet Waldschrat

Blaulicht eines Polizeiwagens
+++ Ticker +++

News des Tages

Toulouse: Autofahrer rast in Menschenmenge - drei Verletzte

Taylor Swift

Album "Reputation"

Von Kanye West bis Tom Hiddleston: Taylor Swift rechnet in ihren neuen Songs ab

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo