HOME
Grup Tekkan landeten 2006 mit "Wo bist du mein Sonnenlicht" überraschend einen Hit: Fatih, Ismail und Selcuk (v.l.)
Interview

Vor 12 Jahren in den Charts

"Wo bist du mein Sonnenlicht?": Was machen die Jungs von Grup Tekkan eigentlich heute?

Es war DER Ohrwurm 2006. Mit "Wo bist du mein Sonnenlicht?" landeten Grup Tekkan aus Germersheim aus Versehen einen Mega-Hit. Zwölf Jahre später gibt es sie immer noch – und sie planen ein großes Comeback.

Carsten Maschmeyer hatte in der ersten Folge "Start Up!" sichtlich Spaß

Carsten Maschmeyer

Müder Beginn von "Start Up!"

Start Up!

TV-Tipp

Start Up!

Tokio Hotel

Tokio Hotel & «Wetten dass..?»

4495 Tage Merkel - Ein Streifzug durch 12 Jahre

Am Montag startet Klaas Heufer-Umlauf mit seinem neuen Late-Night-Format

Late Night Berlin

In diese Fußstapfen tritt Klaas Heufer-Umlauf

«Late Night Berlin»:

Einmal in der Woche

«Late Night Berlin»: Klaas Heufer-Umlaufs Solo

Stefan Raab

Finale am Samstag

«Das Ding des Jahres»: Gespräche mit Raab

Bewerten als Jury die Erfindungen: REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog, Lena Gercke und Joko Winterscheidt (v.l.n.r.)

Das Ding des Jahres

Wie geht es mit der Erfinder-Show weiter?

Stefan Raab

Produktionsfirma

Stefan Raab steigt bei Brainpool aus - was bedeutet der Rückzug?

Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut

"Er ist in der gleichen Situation wie ich": Das sagt Lena über Raabs Rückzug

Frank Thelen kritisiert neue Gründershow von Stefan Raab

"Das Ding des Jahres"

So wettert DHDL-Juror Frank Thelen gegen die Gründershow von Stefan Raab

Kompetenz-Team: ": (v.l.n.r.) Joko Winterscheidt, Lena Gercke und REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog.

Erfinder-Show auf ProSieben

Das Dingsbums des Jahres

Dreieckiges Tütchen-Klopapier - das wäre es doch? Solchen Fragen geht man bei "Das Ding des Jahres" nach.

"Das Ding des Jahres"

Nie mehr mit dem Kaffeefilter auf die Toilette

Stefan Raab

40 Tüftler, ein Ziel

So wird Stefan Raabs neue Erfindershow "Das Ding des Jahres"

"Schlag den Henssler"

Zuschauer watschen Henssler ab - und wünschen sich Raab zurück

"Schlag den Henssler"

"Schlag den Henssler"

"Wie man zehn Jahre harter Arbeit von Schlag den Raab zerstört"

Starkoch Steffen Henssler: "Ich habe diese Gier nach Leben"
stern-Gespräch

TV-Koch und Entertainer

Starkoch Steffen Henssler: "Ich habe diese Gier nach Leben"

Von Kester Schlenz
Steffen henssler

Neues Konzept

ProSieben ändert "Schlag den Henssler" - wegen schlechter Quoten

Stefan Raab

Comeback für den Moderator

Stefan Raab kehrt mit einer Live-Show auf die Bühne zurück

Stefan Raab

"Das Ding des Jahres"

Neue Erfinder-Show: Stefan Raab will es noch einmal wissen

Stefan Raab

DHDL-Konkurrenz

Neue ProSieben-Erfindershow: Das sind Stefan Raabs "Löwen"

Frank Thelen in der "Höhle der Löwen"
Interview

Frank Thelen

"Höhle der Löwen"-Klon? "Ich glaube nicht, dass Stefan Raab erfolgreich sein wird"

Von Daniel Bakir
Ex-Entertainer Stefan Raab gestikuliert mit der rechten Hand. Er trägt einen schwarzen Anzug und eine schwarze Krawatte.

Kurz vor Urteil

Streit um 17.000 Euro: Stefan Raab und seine Mieterin einigen sich

TV-Kritik "Schlag den Henssler"
TV-Kritik

"Schlag den Henssler"

Das große Gähnen: So laaaaangatmig war der Show-Auftakt von Henssler

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo