HOME

Thunberg und 15 weitere Kinder reichen Beschwerde bei UN ein

New York - Die Klima-Aktivistin Greta Thunberg und 15 weitere Kinder und Jugendliche aus zwölf Ländern haben eine Beschwerde beim Kinderrechtsausschuss der Vereinten Nationen eingereicht. Darin werfen sie den UN-Mitgliedsstaaten vor, nicht genug gegen den Klimawandel zu unternehmen und damit gegen die vor 30 Jahre verabschiedete UN-Kinderrechtskonvention zu verstoßen, wie das UN-Kinderhilfswerk Unicef mitteilte. Die Beschwerde ist aufgrund eines Zusatzprotokolls zur Kinderrechtskonvention möglich.

Alfred Fried Photography Award 2019

Fotografen beweisen: So schön kann Frieden aussehen

Retro-Auto

Bugatti "Baby II" - Spielzeugauto für 30.000 Euro

Katze

Studie

Katzen und Kinder binden sich ähnlich an ihre Bezugspersonen

Bruce Springsteen: "The Boss" feiert seinen 70. Geburtstag

Geburtstag eines Musikgiganten

Der "Boss" hat Geburtstag: Bruce Springsteen wird 70

Seniorin am Telefon

Berlin

"Silbertelefon" – Hotline für einsame Senioren schon mehr als 7000 Mal in Anspruch genommen

"Gelobt sei Gott"

Preisgekrönter Berlinale-Film

«Gelobt sei Gott»: Ozon verfilmt Missbrauch in der Kirche

Gegen Erderwärmung hilft Fleischverzicht, meint Autor Jonathan Foer
stern-Gespräch

Klimawandel

Was jeder von uns gegen die Erderwärmung tun kann? Darauf hat Starautor Foer eine klare Antwort

Maria Furtwängler ist Mutter von zwei Kindern

Maria Furtwängler

Darum war sie ihren Kindern peinlich

Mindestens 26 Tote bei Busunglück in Pakistan

Die vermissten Kinder Jane, 9, Arnna, 7, und Grant, 4 wurden das letzte Mal am 26.Januar 1966 gesehen

Der Fall der Beaumont-Kinder

Vor 53 Jahren verschwanden drei Kinder – bis heute weiß niemand, wer der Verdächtige ist

Von Amelie Graen
Roberto Saviano

Allein gegen die Mafia

Promi-Geburtstag vom 22. September: Roberto Saviano

Das Wrack des deutschen Panzers.

Zweiter Weltkrieg

Panzerduell am Kölner Dom – Tapferkeitsorden nach 75 Jahren

In der Favela Menino Chorão haben Frauen die Macht übernommen, angeführt von Dona Carmen (weißes T-Shirt)

Menino Chorão

Die Unbeugsamen: Wie Frauen in einer Favela die Macht übernehmen

Von Jan Christoph Wiechmann
Klimapaket - Pressestimmen
Pressestimmen

Pläne der Bundesregierung

"Gigantisches 50-Milliarden-Euro-Paket voller Klein-Klein" – so kommentiert die Presse das Klimapaket

Zum Blanchieren braucht man keinen großen Topf, es reicht, Gemüse mit Wasser aus dem Kocher zu überbrühen

Kochtechnik Blanchieren

Warum Sie Gemüse heiß-kalt schocken sollten

Von Bert Gamerschlag
Ein leerer Klassenraum

US-Bundesstaat Washington

Mutter verhindert Schulmassaker, indem sie ihren eigenen Sohn anzeigt

Länder dringen auf Rauchverbot in Autos mit Kindern

16-jährigen Tyler F.; Zeugenaufruf der Polizei auf Long Island

Entsetzen in den USA

Ein 16-jähriger wird erstochen. Und bis zu 70 jugendliche Zeugen tun nichts – außer filmen

Daniel Günther (Mitte, CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein und Bundesratspräsident, eröffnet die Bundesratssitzung. Neben ihm sitzen Staatssekretärin Ute Rettler, Direktorin des Bundesrates, und Georg Eisenreich (CSU), Justizminister in Bayern.

Schwarzfahren, Tamponsteuer, Rauchverbot im Auto

Während alle auf das Klimapaket schauen: Das alles hat der Bundesrat beschlossen

Rückruf VW und Porsche

Rückrufe und Produktwarnungen

Problem mit Airbag: VW und Porsche rufen fast 227.000 Autos zurück

Jeanette Biedermann veröffentlicht mit "DNA" eine besonders emotionale neue Platte

Jeanette Biedermann

"Ich fühle mich super gut!"

Ein milchverschmierter Junge grinst

Tweets der Woche

"Ich bin ja ein Frauenmagnet, ne. Aber wie jeder Magnet habe ich auch eine abstoßende Seite"

Rauch einer Zigarette

Länder wollen Kinder und Schwangere vor Tabakqualm im Auto schützen

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.