HOME

Prinz William

Keine Angst vor dem Coming-out: "Würde Homosexualität meiner Kinder unterstützen"

Auf der linken Seite ist der zerstörte Reaktor zu sehen, rechts ist Rita von hinten zu sehen

Zeitzeugenbericht

"Mein Schwager wurde 1986 nach Tschernobyl entsandt, um den Reaktor mit Wasser zu waschen"

Prozess wegen Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde

Prozessbeginn in Detmold

Die Abgründe von Lügde: Zwei Hauptangeklagte gestehen im Prozess um hundertfachen Missbrauch

Antônio de Aleluia, der mit seiner Frau Dona Elma "Ser Alzira de Aleluia" leitet, mit Duda und Biel

Hilfsprojekt in Brasilien

"Ich möchte mal ohne Schüsse aufwachen": Davon träumen Kinder in Rios Armenviertel Vidigal

Von Jan Christoph Wiechmann
Hauptangeklagter im Fall Lügde mit Aktenordner vor dem Gesicht - im Hintergrund ein Wachmann

Prozess um jahrelangen Missbrauch

Erst als die Fotografen den Saal verlassen, zeigt der Hauptangeklagte im Fall Lügde sein Gesicht

Von Kerstin Herrnkind
Fan bringt während Pink-Konzert Kind zur Welt

Unvergessliches Konzert

Fan bringt während eines Pink-Konzerts Tochter zur Welt – und ändert daraufhin deren Namen

Ivana Trump und Rossano Rubicondi bei einem Auftritt in New York

Ivana Trump

Trennung von Ex-Ehemann Rossano Rubicondi

Mit einem Anhänger kann man die Kleinen sogar mit auf eine Tour nehmen.

Fahrrad

Warentest prüft Kinderanhänger – hohe Preise und viele Versager

Ein Hochzeitspaar am Seeufer

Trauen Sie sich!

Warum mein Mann und ich geheiratet haben? Weil wir es nicht mussten!

Von Wiebke Tomescheit
Ein Kinderauto liegt unter dem Trümmern vor der zum Teil bereits abgerissenen Parzelle des mutmaßlichen Täters

Missbrauch von Lügde

Der Albtraum vom Campingplatz kommt vor Gericht und die Opfer-Anwälte quält vor allem eine Frage

Von Johannes Röhrig
Untersuchungsausschusses zum Missbrauchsfall Lügde

Drei Männer angeklagt

Jahrelang Kinder missbraucht - Lügde-Prozess beginnt

Jahrelang Kinder missbraucht - Lügde-Prozess beginnt

Razzia bei Alfons Schuhbeck
+++ Ticker +++

News des Tages

Razzia bei Starkoch Alfons Schuhbeck - Geschäftsräume in München durchsucht

Prinz William

Pride-Veranstaltung

Prinz William: So würde er reagieren, wenn eines seiner Kinder sich als homosexuell outen würde

Würde seine Kinder uneingeschränkt unterstützen: Prinz William

Prinz Wiliam

Homosexuelle Kinder wären "absolut okay"

Kinderreiche Familien

Drei Kinder oder mehr

Kinderreiche Familien sollten stärker gefördert werden

Michael Herbig

«Ballon»

Friedenspreis des Deutschen Films für Michael Herbig

Orang-Utan Dame Bella

Zu Hause im Tierpark

Grießbrei mit Schuss für älteste Orang-Utan-Dame der Welt

Hitzefrei: Junge Schüler rennen freudig aus der Schule

Unterrichtsausfall

"Wärmebedingte Beendigung des Unterrichts": Deshalb gibt es das alte Hitzefrei fast nicht mehr

Auffanglager für Migranten in Clint

Amtierender Chef der US-Grenzschutzbehörde tritt zurück

Vollster Körpereinsatz bei Klaas - Joko ist da schon außer Haus

Joko & Klaas gegen ProSieben

Der Abschluss geht in die Hose

Erhöhte Chlorkonzentration im Freibad - 38 Verletzte

Eine Frau schaut frustriert, während sich der Mann mit dem Smartphone beschäftigt

J. Peirano: Der geheime Code der Liebe

Ich habe meine Ehe zu lange schleifen lassen – ist sie noch zu retten?

Essen bei McDonald's

Fastfood in der Kritik

Ex-McDonald's-Chef warnt: "Geht nicht hin! Nicht zu Burger King, nicht zu McDonald's"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(