HOME
Der 67-jährige Musiker Wolfgang Niedecken wurde als Kind in einem katholischen Internat missbraucht

Missbrauchsgipfel im Vatikan

Missbrauch in Kirchen - Die dunkle Erinnerung des Wolfgang Niedecken

Missbrauch unterm Kreuz - das gab es tausendfach, auch in Deutschland. Gerade dort sind die Erwartungen an den Missbrauchsgipfel im Vatikan besonders groß. Bei Wolfgang Niedecken - einem direkt Betroffenen - ist das nicht anders.

Neo Magazin Royale

TV-Tipp

Neo Magazin Royale

Peter Rüchel

Tod mit 81

Mit-Erfinder von «Rockpalast»: Peter Rüchel ist tot

Steffen Henssler

TV-Kochshow

«Grill den Henssler» mit neuer Jury und Moderatorin

Kita Köln - sexuelle Übergriffe unter Kindern

Gewalt unter Kindern

Reaktion auf sexuelle Übergriffe: Kölner Kita will missbrauchte Kinder nicht mehr betreuen

Von Moritz Dickentmann

Strafprozess

Streit am Flughafen: Grönemeyer sagt vor Gericht aus

"Köln 50667": Leonie erkennt, dass niemand ihr Obdach geben wird

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Herbert Grönemeyer

Strafprozess

Streit am Flughafen: Grönemeyer sagt vor Gericht aus

Jürgen Klopp (vorn) und Niko Kovac an der Seitenlinie an der Anfield Road

Sport kompakt

Missverständnis beim Handschlag: Klopp raunzt Kovac an

Mehrheit hält Zölibat für Ursache von sexuellem Missbrauch

"GZSZ": Lilly kann Chris ausreden, die Helplet-Zentrale in Brand zu setzen

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Kritik der Grünen

Flugbereitschaft nach Berlin

Grüne kritisieren Leerflüge von Regierungsmaschinen

Grüne kritisieren Leerflüge von Regierungsmaschinen

Absicht oder nicht: Im Pokalspiel gegen Werder spielt Dortmunds Julian Weigl klar Hand, aber Schiedsrichter Felix Brych ließ in diesem Fall weiterlaufen

P. Köster: Kabinenpredigt

Niemand weiß mehr, was Sache ist: Reformiert endlich die Handspiel-Regel!

Herbert Grönemeyer

Prozessauftakt

Promi-Fotografen erneuern Vorwürfe gegen Herbert Grönemeyer

"Alles was zählt": Jenny appelliert an Deniz, ihrer Liebe noch eine Chance zu geben

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Fotograf und Kameramann wegen Grönemeyer-Video vor Gericht

«M - Eine Stadt sucht einen Mörder»

Filmklassiker als Miniserie

«M - Eine Stadt sucht einen Mörder» - Theater in Serie

Hans-Georg Maaßen

Auftritt vor der Werte-Union

Maaßen: Haben die Migrationslage bis heute nicht im Griff

2. Liga

Lasogga beschert HSV 2:2 - Union erzwingt Rang zwei

Anthony Modeste

Pleite in Paderborn

Filmreifes Comeback für Modeste in Köln - Ende «peinlich»

Anthony Modeste darf endlich wieder für den 1. FC Köln spielen und treffen

2. Fußball-Bundesliga

Köln verspielt 2:0, Darmstadt hängt unten fest

SC Paderborn 07 - 1. FC Köln

Last-Minute-Sieg

Köln verliert bei Modeste-Rückkehr in Paderborn mit 2:3

Gericht muss entscheiden

5G: Eilantrag von Vodafone könnte Frequenzauktion verzögern

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.