HOME

Dschungelcamp-Macher trauern um Kameramann

Köln - Die Macher des RTL-Dschungelcamps trauern um ihren Kameramann Manni Friebe. Am Ende der Sendung «Ich bin ein Star, holt mich hier raus!» blendete RTL eine Traueranzeige ein. Die beiden Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich verzichteten auf ihre sonst üblichen Scherze im Abspann. «Die Einblendung war ein Gedenken an einen großartigen Kollegen, der seit der ersten Staffel dabei war», erklärte RTL auf Twitter. In dem sozialen Netzwerk befand sich der Begriff «Manni» zeitweise unter den Toptrends. Der Kameramann war am 15. Januar gestorben. Nähere Angaben dazu machte RTL nicht.

Kunde sticht mit Messer auf Mitarbeiterin in Jobcenter ein

Ortsschild von Bergisch Gladbach

Im Missbrauchsfall Bergisch Gladbach Tatverdächtige bereits in 13 Bundesländern

Kandidaten

Tanz-Show

Alle «Let's Dance»-Kandidaten stehen fest

Sterne über uns

TV-Tipp

TV-Drama «Sterne über uns»: Wohnen im Wald

Rückrundenstart

Vor Rückrundenstart

Formcheck: Das ist los bei den 18 Clubs

Polizisten auf einem Campingplatz in Lügde

Lügde und Bergisch Gladbach

Mögliche Zusammenhänge zwischen den beiden Missbrauchsfällen – alles nur Zufall?

Fälle Lügde und Bergisch Gladbach hängen nicht zusammen

Katholikinnen fordern Priesteramt für Frauen und Gleichberechtigung

Initiative "Maria 2.0"

Papst Benedikt verteidigt das Zölibat – diese Katholikinnen fordern mehr Rechte

Stern Plus Logo
Christoph Daum

Rückrunden-Einschätzung

Christoph Daum: RB Leipzig oder Bayern München wird Meister

Fall Lügde

Behörden prüfen

Missbrauch: Verbindung zwischen Lügde und Bergisch Gladbach?

Lars Eidinger

Festival

Lars Eidinger tritt bei «c/o pop» in Köln auf

Impfung

Umfrage

Mehr Menschen in Deutschland befürworten Impfungen

AfD hat Klage gegen den Verfassungsschutz eingereicht

Manche Menschen haben für ihr erstes eigenes Auto regelrecht liebevolle Gefühle. Ich nicht, sorry Clio.

Mein erstes Jahr mit Auto

Ich habe mir ein Auto schenken lassen – was für ein Fehler!

Von Daniel Bakir

Nach Urlaub in Namibia: Giftiger Skorpion im Koffer

Möbelmesse imm cologne

Rund 1200 Aussteller

Möbelbauer setzen auf Nachhaltigkeit und vernetzte Möbel

Ilka Bessin

Tanz-Show

Ilka Bessin wird «Let's Dance»-Kandidatin

Krankschreibung

Studie

Arbeitgeber zahlen für kranke Mitarbeiter 62 Milliarden Euro

Tatort: Kein Mitleid, keine Gnade

Einschaltquoten

Mehr als 10,5 Millionen sehen Kölner «Tatort»

"Tatort: Kein Mitleid, keine Gnade": Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l.) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) suchen den Mörder ein

Tatort

Quotenerfolg für Ballauf und Schenk

Kommissar Freddy Schenk (Dietmar Bär, r.) mit Schüler Paul Hünecke (Thomas Prenn) im "Tatort: Kein Mitleid, keine Gnade"

Tatort: Kein Mitleid keine Gnade

Woher kennt man das Gesicht von Paul Hünecke?

Einkommen: Studie zeigt Verteilung in Deutschland
Interaktiver Rechner

Einkommensverteilung

Arm, reich oder Mittelschicht? So vermögend sind Sie im Vergleich zu anderen

"Tatort: Kein Mitleid, keine Gnade" aus Köln
Schnellcheck

"Tatort" aus Köln

Bepöbelt, beleidigt, angefeindet: Dieser "Tatort" zeigt das Leid von Mobbingopfern

Von Julia Kepenek

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?