HOME
Feuerwehrleute in New York

Hubschrauber kracht auf Wolkenkratzer

Polizisten schrien: "Alle raus" – wie New York an seinen schlimmsten Tag erinnert wurde

Manhattan

Keine Hinweise auf Anschlag

Hubschrauber stürzt auf Wolkenkratzer in Manhattan - ein Toter

Einsatzkräfte in New York

Hubschrauber verunglückt auf Dach von New Yorker Wolkenkratzer

"Kingsman: The Secret Service": Nachdem Geheimagent Harry Hart (Colin Firth, l.) "Eggsy" (Taron Egerton) aus dem Knast geholt

Vorschau

TV-Tipps am Pfingstmontag

Die internationale Raumstation ISS

Kommerz im All

Raumstation ISS will Touristen beherbergen – das soll eine Nacht kosten

Kommissarische SPD-Chefin Dreyer warnt vor Hoffnungen auf Koalitionsbruch
+++ Ticker +++

News des Tages

Kommissarische SPD-Chefin Dreyer warnt vor Hoffnungen auf GroKo-Bruch

Die Deutsche Bank

US-Senatoren fordern Untersuchung der Fed zu Trump und der Deutschen Bank

Chris Nassetta ist Chef der Hotelkette Hilton.

Chris Nassetta

Hilton-Chef erklärt, warum er in Hotels kein Trinkgeld gibt

Donald Trump und Prinz Charles (links)

Königlicher "Unsinn"

Wie Trump mit Gerüchten um die britischen Royals auf Schlagzeilen-Fang ging

Jeff Bezos hat bei der Wahl seiner neuesten Luxus-Immobilie ein gutes Händchen bewiesen

Jeff Bezos

Immobilien-Deal für 80 Millionen Dollar

Jeff Bezos - Luxus-Wohnung - New York - Amazon

Penthouse und zwei Wohnungen

Amazon-Chef Bezos kauft wohl Luxus-Bleibe in New York – Preis ist enorm, aber weit weg vom Rekord

Straßenblockade in Khartum

UN-Sicherheitsrat kann sich nicht auf einheitliche Haltung zum Sudan einigen

Roger Federer bei den French Open: Es lebe der König

French Open

Es lebe der König: die magische Anziehungskraft des Roger Federer

Google Doodle 50 Jahre LGBTQ+

50 Jahre Stonewall

Google Doodle: LGBTQ+ - wie eine Razzia in New York die Bewegung veränderte

Protest gegen eine Zensur auf Facebook

Netzpolitik

Nackt in New York: Hunderte protestieren gegen Zensur auf Facebook und Instagram

NEON Logo
Jennifer Lopez bei den 2019 CFDA Fashion Awards

Jennifer Lopez

Look des Tages

Madonna bei den MTV Video Music Awards

Pride Island

Headliner auf Festival in New York

Die High Line in New York

"The Spur"

Letztes Teilstück der High Line in New York eröffnet

Eine Frau badet in einem luxuriösen Pook

Immobilien

Makler berichten: So ist es, für Superreiche zu arbeiten

Tiffany (l.) und Ivanka Trump

Präsidentenfamilie

Die Schöne und die Unbekannte – die beiden Töchter von Donald Trump

Von Gernot Kramper
Greta Thunberg

Schwedische Klimaaktivistin

Greta Thunberg wird ein Jahr lang nicht zur Schule gehen

NEON Logo
Nicole Kidman (r.) und Reese Witherspoon bei der Premiere der zweiten Staffel von "Big Little Lies" in New York

Big Little Lies

Nicole Kidman verrät zu viel

Claudia Schiffer und ihr Ehemann Matthew Vaughn bei der "Rocketman"-Premiere in New York

Claudia Schiffer und Matthew Vaughn

Stylisches Power-Paar in New York

Reese Witherspoon bei der Premiere der zweiten Staffel von "Big Little Lies" in New York

Reese Witherspoon

Look des Tages

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(