HOME

Bericht: Iran weitet Raketentests aus

Berlin - Der Iran soll in diesem Jahr mehr Raketentests vorgenommen haben. Dabei seien unter anderem Flugkörper eingesetzt worden, die das EU-Gebiet erreichen könnten. Das berichtete die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf westliche Nachrichtendienste. Die Führung in Teheran verstoße damit möglicherweise gegen die UN-Resolution des internationalen Atomabkommens. Das Abkommen war 2015 von den fünf Vetomächten im UN-Sicherheitsrat und Deutschland ausgehandelt worden. Es sollte dem Iran ermöglichen, die Kernkraft zu nutzen, aber auch davon abhalten, Nuklearwaffen zu entwickeln.

Donald Trump kündigt Abgang von Stabschef John Kelly an
+++ Trump-Ticker +++

USA

Trump wechselt Stabschef zum zweiten Mal aus - John Kelly verlässt Weißes Haus

Hassan Ruhani

Akute Finanzkrise in Teheran

Ruhani: Trump betreibt «Wirtschaftsterrorismus» gegen Iran

Meng Wanzhou

Geschäfte mit dem Iran

Huawei-Managerin drohen bis zu 30 Jahre Haft wegen Betrugs

Hassan Ruhani

Irans Präsident wirft USA "Wirtschaftsterror" vor

Anklage wirft Huawei-Finanzchefin Betrug vor

Huwaei-Managerin Meng Wanzhou

Scharfer Protest aus Peking

Huawei-Managerin festgenommen: Streit zwischen China und USA

Mindestens zwei Tote bei Bombenanschlag im Iran

Huawei

Handelsembargo gegen Iran

Finanzchefin von Chinas Telekom-Riesen Huawei verhaftet

Video

USA lassen Huawei-Finanzchefin verhaften

Streit mit Saudi-Arabien

Katar tritt aus der Opec aus

Iran

High-Tech-Kriegsschiff "Sarmand" vom Radar nicht zu erfassen

Russischer Soldat vor S-300-Flugabwehrraketen

Aktivisten: Israel bombardiert mehrere Ziele in Syrien

Syrien-Gespräche: Beruhigung in Rebellenhochburg im Fokus

Munich Re

Grund sind die Sanktionen

Munich Re steigt wegen US-Drucks aus Iran-Geschäft aus

Mehr als 600 Verletzte bei Erdbeben im Westen Irans

Sucheinsatz nach Erdbeben vor einem Jahr

Mindestens 260 Verletzte bei Erdbeben der Stärke 6,4 im Westen des Iran

Giftgasangriff?

Rebellen: Lüge

Damaskus schickt Kampfjets nach möglichem Giftgasangriff

Hassan Ruhani

Konferenz in Teheran

Irans Präsident wirbt für Einheit der Muslime gegen USA

Safranernte

Ernteausfälle bei Edelgewürz

Kampf gegen den Pilz: Bakterien sollen Safran retten

Richard Grenell

Richard Grenell

US-Botschafter begrüßt Rückzug deutscher Firmen aus dem Iran

Trump und bin Salman

Gnade für Riad

Trumps Unterstützung für den Kronprinzen

Den saudischen Kronprinz Mohammed bin Salman (l.) und US-Präsidenten Donald Trump eint die Vorliebe für Geld
Meinung

Khashoggi-Affäre

Trumps Erklärung zu Saudi-Arabien ist selbst für seine Verhältnisse aberwitzig

Von Finn Rütten
Auf dem Dach eines Polizeiautos blinkt ein Blaulicht, im Hintergrund steht "Polizei" auf einem anderen Auto
+++ Ticker +++

News des Tages

Vier Tote in Jena gefunden – darunter ein vier Wochen altes Baby