HOME

Irans Präsident für Kampf gegen Terroristen in Idlib

Teheran – Irans Präsident Hassan Ruhani will sich bei dem Dreiergipfel mit Russland und der Türkei in Ankara für einen Kampf gegen die Terroristen in Syriens Rebellenhochburg Idlib einsetzen. «In Idlib sind die Terroristen noch anwesend und daher ist es notwendig, dass der Kampf gegen sie dort weitergeführt wird», sagte Ruhani vor seiner Abreise nach Ankara. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan empfängt morgen den russischen Staatschef Wladimir Putin und seinen iranischen Kollegen Ruhani zu Gesprächen über das Bürgerkriegsland Syrien.

Rauch über Abkaik

Ruhani fordert Ende der "amerikanischen Aggression" in der Region

Sieger

Mitfavorit chancenlos

Ringer-WM: Kudla im Halbfinale - Stäbler scheitert

Iran weist Vorwürfe zu Angriffen auf Ölraffinerie zurück

Rauchsäule über der Öl-Anlage in Abkaik

USA machen den Iran für Angriffe auf Ölanlagen in Saudi-Arabien verantwortlich

Drohnenangriffe in Saudi-Arabien

Tweet von Außenminister Pompeo

USA: Iran steckt hinter Drohnenangriffen in Saudi-Arabien

USA: Iran für Drohnenangriffe in Saudi-Arabien verantwortlich

Drohnen-Angriff auf Öl-Anlagen in Saudi-Arabien

US-Regierung macht Iran für Angriff auf saudiarabische Öl-Anlagen verantwortlich

Drohnenangriff trifft größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien

USA: Iran für Angriffe auf saudische Ölanlage verantwortlich

Archivaufnahme der Ölanlage in Abkaik

Staatsmedien melden Drohnen-Angriffe auf zwei Öl-Anlagen in Saudi-Arabien

Europa besorgt über iranisches Vorgehen im Atomkonflikt

Sarah als kleines Kind auf dem Schoß ihrer Mutter. Dahinter ihr Vater, der ihre jüngere Schwester im Arm hält.

Zwischen zwei Kulturen

Dinge, die ich früher als Tochter iranischer Eltern peinlich fand – und heute liebe

NEON Logo
Donald Trump John Bolton
Meinung

Nächste Trump-Personalie

Bolton war der Sicherheitsberater eines US-Präsidenten, der kein Interesse an Beratung hat

Von Niels Kruse
Ruhani fordert USA zu Abkehr von "Kriegstreiberei" auf

Ruhani: Die USA müssen "Kriegstreiberei" gegen den Iran aufgeben

John Bolton

US-Sicherheitsberater gefeuert

Freude in Teheran über Trumps Rausschmiss von John Bolton

John Bolton

Der Abgang eines Scharfmachers

Trump schmeißt Nationalen Sicherheitsberater Bolton raus

Seit der Islamischen Revolution 1979 ist es iranischen Frauen verboten, Fußballstadien zu besuchen.

Tod des "blauen Mädchen" löst Proteste aus

Sie durfte nicht ins Fußballstadion: Iranerin zündet sich selbst an und stirbt

Aschura-Fest

Schiitisches Aschura-Fest

Mindestens 31 Tote und 100 Verletzte bei Massenpanik im Irak

Netanjahu: Geheime Atom-Entwicklungsstätten im Iran entdeckt

Israelischer Soldat

Tote in Syrien

Spannungen zwischen Israel und Iran-treuen Milizen

Maas warnt vor Eskalation des Iran-Konflikts

Maas ruft den Iran zur "vollen Einhaltung" des Atomabkommens auf

Maas mahnt im Iran-Konflikt zu Verantwortungsbewusstsein

Joshua Wong
+++ Ticker +++

News vom Wochenende

Hongkonger Aktivist Joshua Wong vor Deutschland-Reise festgenommen