HOME

«Wirtschaftlicher Terrorismus»: Iran kritisiert Sanktionen

New York - Der iranische UN-Botschafter hat die von den USA verhängten neuen Sanktionen gegen das Land scharf verurteilt. Die USA hätten einen «Wirtschaftskrieg» und «wirtschaftlichen Terrorismus» gegen die Bevölkerung des Irans begonnen. Das sagte Majid Takht Ravanchi während einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates. Die USA müssten die gefährliche Situation deeskalieren und ihre Flotte zurückziehen. Die US-Regierung hatte zuvor angekündigt, ein globales Bündnis gegen den Iran schmieden und die Führung mit neuen Sanktionen an den Verhandlungstisch zwingen zu wollen.

Trump mit der Anordnung im Oval Office

Trump verhängt "harte Sanktionen" gegen Irans geistliches Oberhaupt

Trump verhängt neue Sanktionen gegen den Iran

Trump verhängt neue Sanktionen gegen den Iran

Washington will weltweites Bündnis gegen Iran schmieden

Teheran hatte am Donnerstag eine US-Drohne abgeschossen

Pompeo fordert "globale Koalition" gegen den Iran

US-Außenminister Mike Pompeo (l.) und Bundesaußenminister Heiko Maas

US-Außenminister

Pompeo will Anti-Iran-Koalition schmieden – Bundesregierung erfährt aus Medien davon

Weitere Sanktionen geplant

Trump: "Make Iran great again"

Washington strebt weltweite Koalition gegen Iran an

Ein Toter bei Attacke auf Flughafen in Saudi-Arabien

Iran: Britin muss Haftstrafe komplett absitzen

Trump ohne Vorbedingungen zu Gesprächen mit dem Iran bereit

US-Präsident Donald Trump
+++ Trump-Ticker +++

Interview mit US-Sender NBC

Trump spricht über möglichen Krieg mit Iran: "Ich will das nicht tun"

Deutliche Warnung des US-Sicherheitsberaters an Teheran

Bolton am Sonntag in Jerusalem

Bolton: Iran soll "Besonnenheit" der USA nicht mit "Schwäche" verwechseln

Bericht: US-Cyber-Angriff gegen Iran nach Drohnen-Abschuss

Jerusalem

Israelis und Palästinenser

Trumps Nahost-Plan: Der «Deal des nächsten Jahrhunderts»?

Trump kündigt neue Sanktionen gegen den Iran an

Cyber-Angriff von US-Armee gegen Iran nach Drohnen-Abschuss

Trump: Angriff gegen Iran nicht abgesagt - nur gestoppt

Unbemannte Aufklärungsdrohne der USA

Berichte: USA starteten nach Drohnenabschuss Cyberangriffe auf den Iran

US-Präsident Donald Trump

Trump wäre bei Verzicht Irans auf Atomwaffen dessen "bester Freund"

Trump kündigt weitere Sanktionen gegen den Iran an

Iran warnt USA vor Konsequenzen bei Grenzverletzung