HOME

Netanjahu: US-Botschaft innerhalb eines Jahres in Jerusalem

Tel Aviv - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erwartet nach eigener Aussage, dass die US-Botschaft spätestens Anfang nächsten Jahres in Jerusalem eröffnen wird. «Ich bin zuversichtlich, dass sie deutlich schneller umziehen wird, als die Leute denken, innerhalb eines Jahres von heute an», sagte Netanjahu nach einem Bericht der «Times of Israel». US-Präsident Donald Trump hatte Anfang Dezember in einem historischen Alleingang Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannt. Damals kündigte er auch die Verlegung der amerikanischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem an.

Benjamin Netanjahu mit seinem Sohn Jair vor drei Jahren bei einem Besuch der Klagemauer in Jerusalem

Brisante Tonaufnahme

Wie Netanjahus Sohn seinen Vater in Bedrängnis bringt

Brisante Aufnahme von Netanjahus Sohn sorgt für Aufregung

Sicherheitsminister Erdan (l.) mit Ministerpräsident Netanjahu

Israel verwehrt wegen Boykottkampagne NGO-Vertretern die Einreise

Gilad Erdan und Benjamin Netanyahu

Einreise verweigern

Israel publiziert schwarze Liste von Boykott-Organisationen

Kleriker: Proteste im Iran amerikanisch-israelische Verschwörung

Efraim Halevy

«Keinerlei Vorteil»

Ehemaliger Mossad-Chef Halevy warnt vor Einmischung im Iran

Versammlung im Gazastreifen zum 53. Fatah-Gründungstag

Israels Regierungspartei fordert Annexion des besetzten Westjordanlandes

Klagemauer

Nach umstrittener Entscheidung

Israel will Bahnhof in Jerusalem nach Trump benennen

Karl besitzt einen Segway und glaubt nicht an den Klimawandel. Unser Autor fährt mit ihm durch Jaffa

Trip mit Pegida-Anhängern

Undercover-Reise mit Rassisten

Guatemalas Präsident Morales (l.) bei einem Besuch bei Israels Regierungschef Netanjahu

Auch Guatemala will Botschaft in Israel nach Jerusalem verlegen

Den USA folgen

Jerusalem-Krise: Guatemala will Botschaft verlegen

Proteste in Jerusalems Altstadt wegen Trumps Entscheidung

Vize-Außenministerin: Israel mit zehn Ländern in Kontakt wegen Botschaftsumzug

In Berlin-Neukölln zünden Demonstranten eine selbst gemachte Flagge mit Davidstern an

Antisemitismus

"Muslime werden mit dem europäischen Antisemitismus aufgeladen"

Von Sylvia Margret Steinitz
Guatemalas Präsident Morales (l.) bei einem Besuch bei Israels Regierungschef Netanjahu

Guatemala will Botschaft in Israel nach Jerusalem verlegen

Guatemala will Botschaft nach Jerusalem verlegen

Papst Franziskus wirbt um Mitgefühl für Flüchtlinge

Christmetten in Rom und Bethlehem im Schatten von Flüchtlings- und Nahostkrise

Guatemala will Botschaft nach Jerusalem verlegen

Guatemalas Präsident Morales (l.) bei einem Besuch bei Israels Regierungschef Netanjahu

Guatemala will Botschaft in Israel nach Jerusalem verlegen

Kabinettssitzung in Israel

Nahostkonflikt

Netanjahu bekräftigt Israels Austritt aus der Unesco

Flug nach Israel

Sonderflug nach Tel Aviv

Syrisches Flüchtlingsbaby zur Herzoperation in Israel

Syrisches Flüchtlingsbaby zur Herzoperation in Israel

Trump

Im Wortlaut

Trumps Rede zu Jerusalem als Hauptstadt Israels

Gedenkstätte Breitscheidplatz
Pressestimmen

Weihnachtsmarkt-Attentat

Behörden und Politik: "kaltherzig, unwürdig, beschämend"