HOME

Deutsch-israelische Konsultationen beendet

Jerusalem - Mit einer gemeinsamen Erklärung sind die deutsch-israelischen Regierungskonsultationen zu Ende gegangen. Darin wird unter anderem ein Ausbau in Wirtschaft und Wissenschaft vereinbart. Beide Seiten verwiesen auf positive Handelszahlen für 2017. Das Volumen habe rund 6,8 Milliarden Euro betragen, ein Anstieg um 14 Prozent. Auch mit Blick auf Antisemitismus in Deutschland vereinbarten beide Seiten einen Jugendaustausch. Deutsche und israelische Jugendliche sollen sich besser verstehen lernen.

Bei Iran-Politik im Ziel einig mit Israel - im Weg nicht

Merkel bekennt sich zur deutschen Verantwortung für Israel

Israel fordert Unterstützung gegen nukleare Aufrüstung Irans

Netanjahu: Neue Phase für deutsch-israelische Beziehungen

Merkel Ehrendoktorin der israelischen Universität Haifa

Merkel in Yad Vashem

Merkel: Jüdisches Leben ist Teil der Identität Deutschlands

Merkel besucht Israel

Streit über den Iran

Merkel in Jerusalem: Schwierige Gespräche unter Freunden

Merkel und Netanjahu im Juni in Berlin

Merkel trifft mit Kabinett zu Besuch in Israel ein

Regierungskonsultationen: Merkel trifft Netanjahu

Kippa

Nach Attacke in Chemnitz

Israelischer Botschafter besorgt über antisemitische Gewalt

Internationaler Gerichtshof in Den Haag

Palästinenser klagen vor Internationalem Gerichtshof gegen die USA

Palästinenser ziehen wegen US-Botschaftsumzug vor UN-Gericht

US-Botschaft in Jerusalem

Internationaler Gerichtshof

Palästinenser ziehen wegen US-Botschaftsumzug vor UN-Gericht

Die PLO-Vertretung in Washington

PLO: USA wollen Vertretung der Palästinenser in Washington schließen

Monica Lewinsky bei einem Auftritt in New York

Interview abgebrochen

Frage zu Bill Clinton: Monica Lewinsky stürmt von der Bühne

Video

Bereit für frische Post an Gott

USA streichen Millionenhilfen an Palästinenser

USA streichen Millionenhilfen an Palästinenser

US-Sicherheitsberater Bolton in Jerusalem

USA, Frankreich und Großbritannien warnen Assad vor Chemiewaffeneinsatz

Gay-Pride-Parade in Jerusalem

Tausende bei Gay-Pride-Parade in Jerusalem

Israelische Sicherheitskräfte in der Siedlung Adam

Klinik: Israeli nach Messerattacke gestorben

Für Regierungschef Benjamin Netanjahu markiert das neue Gesetz einen "Schlüsselmoment" in der Geschichte des Zionismus und des Staates Israel

Umstrittenes "Nationalitätsgesetz"

Israel wird "Nationalstaat für jüdische Menschen" - zum Entsetzen arabischer Israelis

Prinz William an der Klagemauer

Prinz William

Promi-Bild des Tages

Karl besitzt einen Segway und glaubt nicht an den Klimawandel. Unser Autor fährt mit ihm durch Jaffa

Auf die linke Tour

Undercover-Reise mit Rassisten: Ein Jahr später geht unser Autor auf die Teilnehmer zu