HOME

Israelische Polizisten erschießen palästinensische Angreiferin

Tel Aviv/Ramallah - Israelische Sicherheitskräfte haben nach Angaben der Polizei eine palästinensische Angreiferin erschossen. Sie habe versucht, am Kalandia-Grenzübergang Sicherheitskräfte mit einem Messer zu attackieren, teilte ein Sprecher mit. Der Grenzübergang führt vom besetzten Westjordanland nach Israel. Die Polizisten hätten auf sie geschossen, und sie sei ins Krankenhaus gekommen. Das Krankenhaus habe ihren Tod festgestellt. Die palästinensische Autonomiebehörde bestätigte den Tod der Frau.

Benny Gantz

Porträt

Ex-Militärchef Gantz will als Mann der Mitte überzeugen

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu

Netanjahus Annexionspläne stoßen international auf Kritik

Ministerpräsident Netanjahu

Wahlkampf in Israel

Benjamin Netanjahu: Bei Wiederwahl Annexion des Jordantals

Video

Netanjahu will Jordantal im Westjordanland annektieren

Netanjahu spricht sich für Annexion des Jordantals aus

Netanjahu will bei Wahlsieg Jordantal annektieren

Israelische Einsatzkräfte im Westjordanland

Zwei Israelis bei Auto-Attacke im Westjordanland verletzt

US-Kongressabgeordnete Rashida Tlaib

US-Abgeordnete Tlaib sagt Besuch im Westjordanland wegen Israels Auflagen ab

20. Juli 2019  Greta Thunberg fordert in Berlin schnelles Handeln der Politik in der Klimakrise  Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat bei einer Kundgebung der Fridays-for-Future-Bewegung in Berlin ein schnelles Handeln in der Klimakrise gefordert. Vor mehreren tausend Teilnehmern im Invalidenpark in Berlin-Mitte rief sie Politiker, Wirtschafts- und Medienvertreter am Freitag dazu auf, sich noch stärker für den Klimaschutz einzusetzen. "Für uns junge Menschen reicht die Zeit nicht mehr, um erwachsen zu werden und die Verantwortung zu übernehmen. Es muss jetzt sofort etwas passieren."
+++ Ticker +++

News von heute

Zeitverschwendung: Greta Thunberg will sich nicht mit Trump treffen

Netanjahu (2.v.r.) empfäng US-Delegation um Kushner

Israel genehmigt Bau palästinensischer Häuser im Westjordanland

Jared Kushner und Benjamin Netanjahu

Kushner bezeichnet Friedensplan als "Chance des Jahrhunderts" für Palästinenser

Donald Trump Jared Kushner

US-Friedensplan

Donald Trumps "Jahrhundert-Deal" für Nahen Osten wohl schon tot, bevor er vorgestellt wird

Mehr als 200.000 Gläubige beim Gebet

Messerangriff in Ost-Jerusalem vor letztem Freitagsgebet des Ramadan

Benny Gantz bei einer Wahlkampfveranstaltung

Wahl in Israel

Benny Gantz: Wer ist der Mann, der Netanjahu ablösen könnte?

Der israelische Oppositionspolitiker Benny Gantz

Netanjahus wichtigster Rivale kritisiert angekündigte Annexion im Westjordanland

Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu

Türkei verurteilt Netanjahus Pläne für Siedlungs-Annexion im Westjordanland

Netanjahu-Wahlplakat in Haifa

Netanjahu kündigt Annexion jüdischen Siedlungsgebiets im Westjordanland an

Viktor Orbán (M.) und seine Fidesz sind vorerst nicht mehr Mitglied der EVP
+++ Ticker +++

News des Tages

EVP suspendiert Orbans Fidesz-Partei

Palästinensischer Regierungschef Rami Hamdallah

Palästinensische Regierung reicht Rücktritt bei Abbas ein

Ort des Vorfalls im Westjordanland

Zwei Israelis bei Angriff im Westjordanland getötet

Die Siedlung Ofra im Westjordanland

Airbnb streicht Wohnungen israelischer Siedler im Westjordanland aus Angebot

Das Dorf Chan al-Ahmar im Westjordanland

Israel verschiebt Abriss von Beduinendorf bis auf weiteres

Interpol-Präsident Meng Hongwei wird vermisst
+++ Ticker +++

News des Tages

China ermittelt gegen vermissten Interpol-Chef wegen mutmaßlicher "Gesetzesverstöße"

Merkel und Netanjahu im Juni in Berlin

Merkel trifft mit Kabinett zu Besuch in Israel ein