HOME

Japan weitet Sanktionen gegen Nordkorea aus

Tokio - Japan weitet im Konflikt um Nordkoreas Raketen- und Atomprogramm seine Sanktionen gegen das kommunistische Nachbarland aus. Die Regierung entschied, die Vermögen von 19 weiteren nordkoreanischen Firmen einzufrieren, wie das Außenministerium in Tokio bekanntgab. Diese seien im Finanzbereich, Öl- und Kohlehandel sowie in der Vermittlung von Arbeitskräften ins Ausland tätig. Ein japanischer Regierungssprecher erklärte, die zusätzlichen Sanktionen seien eine Reaktion unter anderem auf den kürzlichen Test eines neuen Typs einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea.

Trümmer

Ukraine-Konflikt

EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Putin ruft zu Zurückhaltung im Nordkorea-Konflikt auf

VC-Piloten nehmen Tarifvertrag bei der Lufthansa an

Südkoreas Präsident zu Staatsbesuch in China eingetroffen

Jens Stoltenberg

Amtszeit von Nato-Generalsekretär Stoltenberg bis 2020 verlängert

Michael Wolffsohn bei "Anne Will"
TV-Kritik

"Anne Will"

Jerusalem-Konflikt: Warum dieser Historiker Trumps Entscheidung lobt

Nordkorea

Konflikt mit Nordkorea

Diplomaten: Lage in Korea größte Bedrohung für den Frieden

Proteste vor der Al-Aksa-Moschee in Jerusalem am Freitag

Zwei Tote bei Gewalt in Nahost nach Trumps Jerusalem-Entscheidung

Ausstellung "Welcome to Jerusalem"

Jüdisches Museum Berlin

Die Stadt, die allen heilig ist - «Welcome to Jerusalem»

Kassam-Brigade

Jerusalem-Konflikt

Hamas fordert für heute zum Palästinenseraufstand auf

Stolz präsentiert US-Präsident Donald Trump die schriftliche Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt von Irsael

US-Botschaft nach Jerusalem

"Ehrlich, aber unnötig, riskant, aber richtig" - so urteilt die Presse über Trumps Entscheidung

Tech-Giganten

Die lange Fehde zwischen Amazon und Google - und worum es wirklich geht

Von Malte Mansholt
Proteste in Istanbul

Nahost-Konflikt

Besorgnis in aller Welt nach Trumps Jerusalem-Entscheidung

Nach der Jerusalem-Entscheidung von Donald Trump ist die Entrüstung in muslimisch geprägten Ländern groß.

Nahost-Konflikt

Trumps einsame Jerusalem-Entscheidung: Hamas spricht von "Kriegserklärung"

Trump-Rede in Washington

Dokumentation

Rede zur Anerkennung von Jerusalem als Israels Hauptstadt

Trump an der Klagemauer in Jerusalem

Trump will Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen

Palästinensische Jugendliche im Gaza-Streifen verbrennen ein Bild von US-Präsident Donald Trump

Verlegung der US-Botschaft

So reagiert die islamische Welt auf Trumps Jerusalem-Pläne

Jerusalem

Spannungen im Nahen Osten

Zankapfel Jerusalem: Heilige Stadt dreier Weltreligionen

Jerusalem: Der Tempelberg mit dem Felsendom (m.) und der al-Aqsa-Moschee (r.)

Heilige Stadt dreier Religionen

Warum Jerusalem der Zankapfel des Nahen Ostens ist

US-Präsident Trump in Jerusalem

Nahost-Konflikt

USA erkennen Jerusalem als Hauptstadt Israels an

Trump an der Klagemauer in Jerusalem

Beispielloser Schritt: Trump will Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen

Peter Handke

Freigeist

Promi-Geburtstag vom 6. Dezember 2017: Peter Handke

Fünf Mal sollen die Patriots vergeblich gefeuert haben.

Krieg im Jemen

US-Raketenabwehr ein Flop? Patriot-System soll Uralt-Rakete fünf Mal verfehlt haben

Von Gernot Kramper