HOME

IWF warnt vor wirtschaftlichen Schäden durch Handelskonflikt

Buenos Aires - Der schwelende Handelsstreit zwischen den USA, China und der Europäischen Union könnte nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds der gesamten Weltwirtschaft empfindlich schaden. Im schlimmsten Fall könnte der Effekt im Bereich von 0,5 Prozent liegen, sagte IWF-Direktorin Christine Lagarde beim Treffen der G20-Finanzminister und Notenbankchefs in Buenos Aires. Der IWF hatte auf Basis der zuletzt erhobenen Zölle auf Stahl und Aluminium durch die USA und der Vergeltungszölle von China und der EU verschiedene Prognosen durchgerechnet.

Regierungskritische Proteste in Managua

Hunderte demonstrieren gegen Nicaraguas Staatschef Ortega

Michael Stich in Hall of Fame aufgenommen

Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire

Frankreichs Finanzminister warnt vor zerstörerischen Folgen eines Handelskriegs

Steve Bannon

US-Medienbericht

US-Rechtspopulist Bannon plant Bewegung in Europa

Dumm gelaufen beim Check-in: Nebenan sitzt eine Party-Quasselstrippe.

Passagiertypen, Teil 1

Das sind die schlimmsten Sitznachbarn im Flugzeug

Von Till Bartels
Maria Butina posiert mit einer Waffe. Seit Jahren engagiert sie sich für die Waffenlobby.

Angebliche russische Agentin

Die Unschuld vom Schießstand - wie aus Maria Butina nun eine Märtyrerin wird

Von Ellen Ivits
US-Finanzminister Steven Mnuchin in Buenos Aires

Mnuchin bekräftigt vor G20-Treffen Ruf nach ausgeglichen Handelsbeziehungen

Maria Butina

Lawrow fordert Freilassung von in USA festgenommener mutmaßlicher Spionin

Michael Cohen und Donald Trump
+++ Trump-Ticker +++

Schweigegeld-Aufnahme

Donald Trump empört sich über Ermittler und Ex-Anwalt

Bella Rose

CHIO in Aachen

Achterbahnfahrt für CHIO-Reiterinnen Werth und Krajewski

sport kompakt - andre schuerrle

Sport kompakt

BVB gibt André Schürrle frei – kommt Wilfried Zaha?

Der Table-Rock-See im Bundesstaat Missouri

Bei Bootsunglück in USA starben neun Mitglieder einer Familie

G-Punkt

Sexuelle Legende

Mythos G-Punkt: Vom Suchen und Finden der Ekstase

Torschuss

Sommer-Tour in den USA

BVB gewinnt US-Tour-Auftakt gegen Manchester City

Aluminiumproduktion in China

G20-Treffen

G20-Finanzminister beraten in Buenos Aires über Handel

G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Mann in den USA findet Schlange in Toilettenschüssel

«Heuchler!»: Kritik nach Gipfel mit Putin erzürnt Trump

USA: Mindestens 17 Tote nach Untergang eines Ausflugsboots

Bei der Gewalttat in dem Lübecker Linienbus sind mehrere Menschen verletzt worden
+++ Ticker +++

News des Tages

Zehn Verletzte nach Gewalttat in Lübeck - Details zum Tatverdächtigen - wohl kein Terror-Hintergrund

Sommerpressekonferenz

Verantwortung für Europa

Merkel sieht Stellung der USA als Supermacht schwinden

Syrische Flüchtlinge verlassen den Libanon

Moskau bietet Washington Zusammenarbeit bei Rückkehr syrischer Flüchtlinge an

USA: Mindestens 17 Tote nach Untergang eines Ausflugsboots