HOME

Tausende Mittelamerikaner nähern sich den USA

Tijuana - Nach rund einem Monat hat die mittelamerikanische Migranten-Karawane ihr Ziel fast erreicht: 1600 Menschen kamen bereits am Donnerstag in der Stadt Tijuana an der Grenze zu den USA zusammen. Weitere 4000 werden am Freitag erwartet. «Ich will in die Vereinigten Staaten. Ich möchte einen Termin, um politisches Asyl beantragen zu können», sagte der Honduraner Franklin Barahona der dpa. Die Menschen hatten in den vergangenen Wochen Tausende Kilometer zu Fuß, auf Lastwagen und in Bussen zurückgelegt. Sie fliehen vor der bitteren Armut und der Gewalt durch Jugendbanden in ihrer Heimat.

Erster Schnee sorgt für Chaos im Nordosten der USA

Zitterpartie in Florida: Hand-Nachzählung bei Senatsrennen

Kim Jong Un

Nordkorea testet laut Staatsmedien neue "Hightech"-Waffe

Durch eine Spendenaktion wurden für den Obdachlosen Johnny Bobbitt (l.) 400.000 Dollar gesammelt.

Spendenbetrug?

Paar sammelte angeblich 400.000 Dollar für hilfsbereiten Obdachlosen – nun soll das Trio vor Gericht

NEON Logo
Katharina Gröne (34) unterwegs auf dem Pacific Crest Trail. Ein Bild von sich selbst (links) machte sie noch, als sie - im Schneesturm allein - die Hoffnung auf Rettung fast aufgegeben hatte. 

US-Hochgebirge

Schon per SMS verabschiedet: Deutsche Bergsteigerin wird kurz vorm Erfrieren gerettet

stern TV Logo

Fall Khashoggi: USA verhängen Sanktionen gegen 17 Saudis

Adolf Hitler - Schädel und Gebiss zweifelsfrei identifiziert

Ungewöhnlicher Einblick

Foto mit Hitler und jüdischem Mädchen für 10.000 Euro versteigert

Fall Khashoggi: USA verhängen Sanktionen gegen 17 Saudis

Amazon - Echo-Lautsprecher - Doppelmord- Aufklärung

Smarter Assistent

Amazons Echo-Lautsprecher soll helfen, einen Doppelmörder zu überführen

Autovermieter Sixt

Gute Entwicklung in den USA

Sixt kündigt Gewinnsprung von «mindestens 15 Prozent» an

ISS

20 Jahre Weltraum-WG

Wie lange wird es die ISS noch geben?

Urlaubsknigge

Vorsicht, Fettnäpfchen! In diesem Land ist Trinkgeld geben eine Beleidigung

Mattis an Grenze zu Mexiko

Trump will Migranten stoppen

US-Verteidigungsminister besucht Truppen an Mexikos Grenze

US-Polizei findet 44 gefrorene Hunde

Asean-Gipfel in Singapur

Asean-Gipfel

USA üben Kritik an Machtpolitik Chinas in Asien

Trump (l.) und Macron in Paris

Macron fordert nach Twitter-Attacken mehr Respekt von Trump

Migranten aus Zentralamerika am Grenzzaun zu den USA

Mattis nennt Militäreinsatz an Grenze zu Mexiko notwendig

Weitere Migranten aus Mittelamerika erreichen US-Grenze

USA: Professorin ruft Polizei, weil Studentin ihre Füße auf dem Tisch hat

USA

Professorin ruft Polizei, weil Studentin ihre Füße auf den Tisch legt

NEON Logo
AfD-Fraktionschefin Alice Weidel weist eine Verantwortung für den Vorgang zurück
+++ Ticker +++

News des Tages

Staatsanwaltschaft will gegen Alice Weidel ermitteln

Verpackung der US-Ausgabe "Monopoly for Millennials"

US-Edition für Generation Y

Mein Urlaub, mein Fahrrad, mein Kopfhörer: Monopoly für Millennials

NEON Logo
Michelle Obama

Reaktionen auf "Becoming"

"Schön, wie Michelle Obama jede Gelegenheit nutzt, ihrem Mann einen mitzugeben"

Warum in Kalifornien (immer wieder) die Flammen wüten

Feuerkatastrophe in USA

Schon mehr als 50 Tote: Warum die verheerendsten Feuer immer wieder Kalifornien treffen