HOME
US-Kriegsschiff "USS-Boxer"

USA schießen iranische Drohne über der Straße von Hormus ab

Erneuter Zwischenfall in der Golfregion: Die USA haben am Donnerstag nach eigenen Angaben eine iranische Drohne über der Straße von Hormus abgeschossen.

Simone Blum

Reitturnier in Aachen

Springreiter verpassen Nationenpreis-Sieg beim CHIO

Ein Tankschiff in der Straße von Hormus (Archivbild)
+++ Ticker +++

News von heute

USA schießen iranische Drohne über der Straße von Hormus ab

US-Marineschiff hat laut Trump iranische Drohne zerstört

Donald Trump

Straße von Hormus

Trump: US-Marineschiff hat iranische Drohne zerstört

"Der König der Löwen": In der neuen Disney-Verfilmung spricht Florence Kasumba die hinterhältige Hyäne Shenzi

Florence Kasumba

"Im Tonstudio konnte ich alles machen"

Wladimir Putin und Emmanuel Macron

Putin und Macron wollen Bemühungen zur Rettung von Atomabkommen "stärken"

Petersburger Dialog

Petersburger Dialog

Vorsichtige Annäherung zwischen Deutschland und Russland

US-Präsident Donald Trump bei einer Wahlkampfrede im Minges Coliseum in Greenville, North Carolina
Meinung

Wahlkampfhetze des US-Präsidenten

Rassistische Attacken auf Demokratinnen: Trump setzt das Leben der vier Frauen aufs Spiel

Von Marc Drewello
Die Jesidin und Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad

US-Präsident

Donald Trump verblüfft über Friedensnobelpreis für Jesidin Murad: "Wofür?"

Zecke als Überträger von Borreliose - ein Biowaffe aus den Laboren des Pentagon

US-Kongress will Aufklärung

Zecken als Biowaffen? Pentagon soll Borreliose-Erreger freigesetzt haben

Diese und ähnliche Beschimpfungen sind Gang und Gäbe in den sozialen Netzwerken. Zu deutsch: "Du solltest nach Afrika zurückgehen, dann wirst du dieses Land vielleicht schätzen."

#GoBackToAfrica

"Geh zurück nach Afrika": Ein Satz, der nicht mehr mit Rassismus verbunden werden will

Daniel Sturridge Sport kompakt

Sport kompakt

Ex-Liverpool-Star wettete auf seinen eigenen Transfer – und kassiert nun saftige Strafe

Treffen der G7-Finanzminister

Google, Amazon und Co.

Steuern für Internetriesen: Wirtschaftsmächte nähern sich an

Die Finanzminister und Notenbankchefs der G7-Staaten

G7-Länder wollen Digitalsteuer bis 2020 voranbringen

Christopher Tapp bei einem Interview in seinem Haus in den USA

Verurteilter Mörder

Er saß 20 Jahre lang unschuldig hinter Gittern – jetzt ist Christopher Tapp ein freier Mann

Abigail Disney besucht Disneyland – und ist schockiert

Kritik an CEO

Disney-Erbin besucht Disneyland – und ist schockiert

NEON Logo
Tanker mit iranischem Erdöl vor Gibraltar festgesetzt

Iranische Revolutionsgarden halten "ausländischen Tanker" fest

Sinkende Abonnentenzahlen in den USA, neue Mitbewerber am Horizont: Netflix gerät unter Druck

Geschäftsmodell unter Druck

Netflix hatte die Preise erhöht - und sich damit ins eigene Fleisch geschnitten

Von Christoph Fröhlich
Begrüßung Geschäftsleute

Business-Etikette

Fettnäpfchen im Ausland: Arbeitnehmer berichten ihre peinlichsten Missverständnisse

Von Daniel Bakir
Herzogin Meghan

Spekulationen

Letzte Staffel von «Suits»: Kommt Meghan zurück?

Dax

Aktie bricht ein

SAP beschert dem Dax ein Minus am Morgen

Kampfjet-Programm

Kampfjet-Programm

Geplatzter F-35-Deal: Türkei nennt US-Entscheidung «unfair»

Bayern München - FC Arsenal

Erstes Testspiel

FC Bayern verliert in den USA 1:2 gegen Arsenal

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(