HOME
Bei einer Frau aus Chicago wurde das Virus festgestellt
+++ Ticker +++

News von heute

Zweiter Fall von Lungenkrankheit in USA bestätigt

Deutscher in Liberia offenbar ermordet +++ Manfred Weber wegen Dienstwagen-Nutzung unter Druck +++ Zweiter Fall von Lungenkrankheit in USA bestätigt +++ Autorin Gudrun Pausewang ist tot +++ Die News von heute im stern-Ticker.

US-Präsident Trump

Trump wirbt bei Großdemonstration von Abtreibungsgegnern um konservative Basis

Stützpunkt nach Raketenangriff

34 US-Soldaten bei iranischem Raketenangriff Anfang Januar verletzt

Lungenkrankheit: Millionenstädte in China abgeschottet

In der chinesischen Hauptstadt Peking weist ein Mitarbeiter im Sicherheitsanzug einen Fahrgast in einer U-Bahn-Station an

Neue Lungenkrankheit

China schottet Millionenstädte wegen Coronarvirus ab: Ist die Lage noch viel schlimmer?

Hugh Laurie in seiner Rolle als Captain Pyan Clark

Film, Fernsehen, Roman

Ein kosmisches Traumschiff und drei Frauen – die Kulturtipps der Woche

Stern Plus Logo
Dieses Mercedes Coupé existiert nur ein Mal auf der Welt. 

"Junk Yard" Hollywood

Rudi Klein kaufte die Autos der Stars und ließ sie auf seinem Schrottplatz verrotten

Von Gernot Kramper

Zweiter Fall von neuer Lungenkrankheit in den USA bestätigt

Funkelnde Abgründe

Start der dritten Staffel

"Babylon Berlin": Warum die Stadt jetzt der Star ist

Stern Plus Logo
Bayer - Monsanto - Glyphosat-Streit in den USA

Aktienkurs beflügelt

Bayer könnte im Glyphosat-Streit 10 Milliarden Dollar zahlen

Der US-Senat

Sitzungsmarathon im US-Senat

Trump-Impeachment: Senatoren spielen oder halten Schläfchen

Flucht vor Armut

Erneut Gewalt zwischen Migranten und Sicherheitskräften an mexikanischer Grenze

Ein Screenshot des Facebook-Posts, in dem Perdita beschrieben wird

North Carolina

"Schlimmste Katze der Welt" von Tierheim zur Adoption freigegeben

Automatische Gesichtserkennung

In Entwurf nicht enthalten

Seehofer verzichtet auf Software zur Gesichtserkennung

Gesichtserkennung

Nach Berichten über Clearview AI

Gesichtserkennung an Bahnhöfen und Flughäfen vom Tisch – vorerst

Verzweifelte Menschen vor der "Mauer" der Nationalgarde

Mexikanische Soldaten nehmen hunderte Migranten aus Zentralamerika fest

Ein Blumenstrauß mit rosa Gerbera und weißen Nelken liegt am Straßenrand, während ein graues Auto schnell vorbeifährt

Großbritannien

Diplomaten-Ehefrau soll britischen Teenager totgefahren haben: USA verweigern Auslieferung

2021 tritt das Verbot von Einweg-Plastik wie Strohhalme in Kraft

Umwelt

Die Öl-Konzerne wittern das neue Riesengeschäft – und setzen voll auf Plastik

Von Malte Mansholt
Automatische Gesichtserkennung

Passus gestrichen

Seehofer verzichtet auf Software zur Gesichtserkennung

Klimaaktivistin

Weltwirtschaftsforum

Für mehr Klimaschutz: Thunberg demonstriert in Davos

Verzweiflung

Grenze Guatemala-Mexiko

Mexikos Nationalgarde stoppt «Karawane» aus 1000 Migranten

Trump-Regierung geht gegen «Geburtstourismus» vor

Kreise: Bayer könnte Glyphosat-Streit in den USA beilegen

Anleger meiden Risiken wegen Coronavirus

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.