HOME
Tatverdächtiger gibt Angriff zu

Rechtsextremismus

Angriff auf norwegische Moschee: Terrorverdächtiger gesteht

Vor einer Woche schoss ein 21-Jähriger in einer Moschee bei Oslo um sich - wohl aus rechtsextremen Motiven. Jetzt hat er sich gegenüber den Ermittlern zur Tat geäußert.

Biden: Trump befeuert Rechtsextremismus von Weißen

Rechtsextreme
Buchtipp

"Deutschland rechts außen"

Mehr Mut zur Spannung - dieses Buch zeigt, wie wir die Rechten stoppen können

El Paso

USA nach den Massakern

Die lange ignorierte Gefahr: Der Terror weißer Rechtsextremisten

Ein Kreuz für die Opfer

Amerika nach den Massakern

Die Gefahr des rechtsextremen Terrors in den USA

Habeck für intensivere Ermittlungen gegen Rechtsextremisten

Rekruten der Bundeswehr bei einer Vereidigung

Sicherheitsbedenken

Bundeswehr weist 63 Bewerber ab – darunter Neonazis und Islamisten

Annegret Kramp-Karrenbauer

Kein Haltungsproblem

Kramp-Karrenbauer: Kein Generalverdacht gegen Soldaten

Tausende demonstrieren in Halle gegen Identitäre Bewegung

Protest in Halle gegen Treffen von Identitärer Bewegung

Kramp-Karrenbauer (M.) mit Kanzlerin Merkel beim Gelöbnis

Kramp-Karrenbauer erinnert Bundeswehr an Verantwortung im Kampf gegen Rechts

Gedenken am Freitag in Dresden

Regierungsparteien erinnern an Kampf gegen Rechtsextremismus auch heutzutage

Björn Höcke reckt beim AfD-Wahlkampfauftakt in Cottbus die Hände in die Höhe

Sein "Flügel" gewinnt an Einfluss

Machtkampf um Björn Höcke: Kandidiert der AfD-Rechtsaußen für die Parteispitze? 

Protest gegen Nazis im sächsischen Oirna

Merkel fordert Gesellschaft zu "deutlichem Zeichen" gegen Rechtsextreme auf

Anhänger der Bewegung "Identäre" demonstrieren auf dem Brandenburger Tor mit Bannern und Flaggen.

Beobachtung jetzt möglich

Verfassungsschutz stuft "Identitäre" als rechtsextremistisch ein

Björn Höcke, AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag

Schreiben des Parteivorstands

Warum die AfD schon lange befürchten muss, von Rechtsextremen "unterwandert" zu werden

Video

Giffey gegen Rechtsextremismus: "Wird man ja wohl mal sagen dürfen"

Video

Seehofer besorgt über gewaltbereite Rechtsextremisten

Rechtsextremisten in Dortmund

Seehofer legt neuen Verfassungsschutzbericht vor

Das Haus des verstorbenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU)

Rechtsextremist Stephan E.

Geständnis im Mordfall Lübcke: Zweifel an Einzeltäter-These bleiben

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

Seehofer räumt nach Mordfall Lübcke Nachholbedarf im Kampf gegen Rechts ein

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Bundestag

Merkel spricht sich gegen Grundrechte-Entzug bei Rechtsextremisten aus

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht auf dem 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag.

Mord an Regierungspräsident

"Rechtsextremismus ohne jedes Tabu bekämpfen" – Merkel äußert sich zum Fall Lübcke

Video

Künftige Justizministerin Lambrecht warnt vor Rechtsextremismus