HOME

FDP

FDP

Die Freie Demokratische Partei, gegründet 1948, ist die einzige deutsche Partei, die ihr Kürzel wechselte: Mal nannte sie sich FDP, mal F.D.P. Aber sie ist die deutsche Partei, die länger als alle an...

mehr...

Meyer-Heder setzt auf Jamaika-Koalition in Bremen

Bremen - Der Bremer CDU-Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder setzt nach seinem Sieg bei der Bürgerschaftswahl auf eine Jamaika-Koalition mit Grünen und FDP. Das sagte er der Deutschen Presse-Agentur. In der Verkehrs- und Umweltpolitik hätten CDU und Grüne ähnliche Ideen. Er glaube, auf einer rein menschlichen Ebene funktioniere das sehr gut mit den Grünen. Auch CDU und FDP seien sehr nah bei einander. Schwieriger sei das Verhältnis der beiden erhofften Koalitionspartner untereinander.

Carsten Sieling

Sieling betont Stellenwert der Finanzpolitik vor Beginn von Parteiengesprächen

AfD-Plakat in Berlin

AfD bei Europawahlen in Sachsen und Brandenburg stärkste Kraft

CDU-Wahlsieger Carsten Meyer-Heder

CDU löst SPD bei Bürgerschaftswahl in Bremen als stärkste Kraft ab

Hochrechnung: CDU in Bremen vor SPD

Grünen-Chefs Annalena Baerbock und Robert Habeck (l. und r.), sowie die Europawahl-Spitzenkandidaten Sven Giegold und Ska Keller

Europawahl 2019

Mehr als Union, SPD und FDP zusammen – das deutliche Grünen-Ergebnis bei jungen Wählern

Von Finn Rütten
Sven Giegold, Annalena Baerbock und Katrin Göring-Eckardt

GroKo-Parteien erzielen historisch schlechte Ergebnisse bei Europawahl

Prognosen: CDU in Bremen knapp vor SPD

Grünen-Kandidat Giegold (l.), Parteichefin Baerbock (M.)

Prognose: GroKo-Parteien erzielen historisch schlechte Ergebnisse bei Europawahl

Wahl in Bremen

Regierende Sozialdemokraten

Spannung an der Weser: Bleibt Bremen rot?

FDP und Grüne offen für City-Maut

Politbarometer: CDU in Bremen weiter vor SPD

YouTuber Rezo

Hintergrund

Faktencheck zum Anti-CDU-Video: Hat Rezo recht?

FDP will Online-Glücksspiele erlauben

Umfragemehrheit für Kopftuchverbot an Grundschulen

ZDF-Sendung "Wie geht's, Europa?": Wenn "Fridays for Future" fragt und die Politik (nicht) antwortet

ZDF-Diskussionsrunde

Was passiert, wenn der politisch interessierte Nachwuchs fragt und Politiker (nicht) antworten

NEON Logo
Hubertus Heil

SPD-Konzept für Grundrente fällt bei der Union durch

So antworten die Spitzenpolitiker zur Europawahl

NEON Logo
Bremer Spitzenkandidaten

Umfrage: Bremer CDU vergrößert kurz vor Bürgerschaftswahl Vorsprung vor SPD

Ziemiak im Bundestag

CDU erteilt Konzept der SPD zur Grundrente eine Abfuhr

Grundrente

«Politischer Offenbarungseid»

Scharfe Kritik aus der Union an Grundrenten-Plänen der SPD

Ein älteres Ehepaar geht gemeinsam Hand in Hand

Neuer Gesetzentwurf

SPD will Grundrente nun doch mit Steuergeldern finanzieren - und riskiert Koalitionskrach

Mays neuer Brexit-Vorstoß trifft in Deutschland auf Skepsis

Sieling und Meyer-Heder im TV-Duell

Vor der Landtagswahl

Umfrage: CDU in Bremen mit Abstand vor SPD 

Die Freie Demokratische Partei, gegründet 1948, ist die einzige deutsche Partei, die ihr Kürzel wechselte: Mal nannte sie sich FDP, mal F.D.P. Aber sie ist die deutsche Partei, die länger als alle anderen an Regierungen beteiligt war - insgesamt 45 Jahre, mal mit dem linken, mal mit dem rechten Lager. Kanzler stellte sie keinen, aber mit Theodor Heuss und Walter Scheel zwei Bundespräsidenten. Als politisch erfolgreichster Mann gilt Hans-Dietrich Genscher, der als Innen-, Außenminister und Vizekanzler mehr als 20 Jahre den Kurs der Liberalen bestimmte. Die FDP ist eine Partei, die auf Eigenverantwortung, schlanken Staat und eine möglichst freizügig organisierte Wirtschaft setzt. Ihr zentrales Problem: Sie verliert, wie die meisten anderen Parteien auch, Mitglieder.