HOME

Busse und Bahnen in Deutschland weiter gefragt wie nie zuvor

Wiesbaden - Mit mehr als 5,8 Milliarden Fahrgästen hat der Linienverkehr von Bussen und Bahnen im ersten Halbjahr 2018 einen erneuten Rekord erzielt. Der Anstieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres beträgt 0,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt unter Berufung auf vorläufige Ergebnisse berichtete. Im Schnitt legten die Busse und Bahnen täglich bundesweit mehr als 32 Millionen Fahrten zurück. Schon im Gesamtjahr 2017 hatte der öffentliche Personenverkehr ein Rekordhoch verzeichnet.

Lohn- und Gehaltsabrechnung

Mehr Kaufkraft

Reallöhne in Deutschland weiter gestiegen

Wohnungsbau

Statistisches Bundesamt

Mehr Baugenehmigungen vor allem für Mehrfamilienhäuser

S-Bahn in Berlin

Aktuelle Fahrgastzahlen

Busse und Bahnen weiter gefragt wie nie zuvor

Mehr Kaufkraft: Reallöhne in Deutschland weiter gestiegen

Mehr Baugenehmigungen vor allem für Mehrfamilienhäuser

"Abtreiben macht frei" – mit diesem geschmacklosen Plakat werben Abtreibungsgegner in der Kölner Innenstadt

Radikale Abtreibungsgegner

"Abtreiben macht frei": Plakat sorgt für Entsetzen – nun ermittelt die Polizei

Von Hendrik Holdmann
Luftmessstation in Frankfurt

Kritik der Umwelthilfe

Hessen plant Rechtsmittel gegen Urteil zu Diesel-Fahrverbot

Hessen will gegen Urteil zum Diesel-Fahrverbot vorgehen

Ende 2017 lebten 82,8 Millionen Menschen in Deutschland

Königstraße in Stuttgart

Statistisches Bundesamt

Ende 2017 lebten 82,8 Millionen Menschen in Deutschland

Kinderspielplatz statt Büro

Mehr als zwei Drittel aller Mütter in Teilzeit - und sechs Prozent der Väter

Gewerbeimmobilie in Berlin

Aktuelle Zahlen

Weniger Firmen in Deutschland gegründet

Düsseldorfer Hypothekenbank

Kaufpreis von 162 Millionen

Aareal Bank will Düsseldorfer Hypothekenbank kaufen

Maurer

Aktuelle Umsatzzahlen

Immobilienboom und starke Konjunktur treiben Handwerk an

Am Ostseestrand

56,2 Millionen Übernachtungen

Deutschland-Tourismus bleibt auf Rekordkurs

Deutschland-Tourismus bleibt auf Rekordkurs

Autofahrer in Frankfurt am Main

Städte dringen auf rasche Hilfe gegen Fahrverbote

Hohe Nachfrage aus der EU

Deutschlands Exporteure unbeeindruckt von Handelskonflikten

Wohnungsbau

Bauwirtschaft

Immobilienboom bringt Baubranche gut laufende Geschäfte

Gebäudereiniger

Faktor Arbeit

Deutsche Arbeitskosten steigen weiter

Deutsche Exportwirtschaft mit deutlichen Zuwächsen zum Vorjahr

Autos in Frankfurt/Main

Drohende Diesel-Fahrverbote in Frankfurt setzen Automobilindustrie unter Druck

Dieselfahrverbot in Frankfurt

Nach Hamburg und Stuttgart

Dieselfahrverbot in Frankfurt: Ab Februar 2019 droht eine großflächige Tabu-Zone