HOME

Lange Laufzeit vereinbart

Einigung in Chemie-Tarifgesprächen: 1,8 und 1,3 Prozent mehr

Wiesbaden - Rund 580.000 Beschäftigte in der deutschen Chemie- und Pharmabranche bekommen mehr Geld. Die Gewerkschaft IG BCE und der Arbeitgeberverband BAVC einigten sich bei ihren Tarifgesprächen am Freitag auf ein Lohnplus von 1,5 Prozent ab Juli 2020.

Konsum

Absturz vermieden

Deutsches Mini-Wachstum dank Konsum und Bauboom

Konsum und Bauboom bescheren Wirtschaft Mini-Wachstum

Unfall in Wiesbaden

Suche nach Ursache

Busunfall am Bahnhof Wiesbaden: Ein Toter und 23 Verletzte

Ein Toter nach Busunfall am Hauptbahnhof Wiesbaden

Schwierige Chemie-Tarifgespräche

Exporte

Rezession abgewendet?

Minimales Wirtschaftswachstum: Bundesamt legt Details vor

Verletzte bei Unfall mit Bus

Ursache unklar

Bus rammt Wartehäuschen in Wiesbaden: 21 Menschen verletzt

Rekordmenge Kokain in Deutschland aufgespürt

Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen gesunken

Neubauwohnung in Münster

Flächen sind knapp

Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen gesunken

Kinderarmut

Leichter Rückgang

2,4 Millionen Kinder in Deutschland von Armut gefährdet

Erwerbstätigkeit

Dynamik schwächt ab

Zahl der Erwerbstätigen auf neuem Rekordstand

Zahl der Erwerbstätigen am höchsten seit Wiedervereinigung

Schweißer gilt als typischer Männerberuf

Klassische Rollenbilder bestimmen noch immer die Berufswahl

Abschlussbericht zum Wilke-Fleischskandal wird vorgestellt

"Tatort" aus Dresden

"Tatort"-Ranking

Dresden ist der große Gewinner, Til Schweiger landet ganz hinten

Deutsche Wirtschaft im dritten Quartal leicht gewachsen

Kräne im Morgenlicht

Bruttoinlandsprodukt

Deutsche Wirtschaft im dritten Quartal leicht gewachsen

Deutsche Wirtschaft im dritten Quartal um 0,1 Prozent gewachsen

Inflation

Verbraucherpreise

Inflation auf niedrigstem Stand seit Februar 2018

Erstklässler mit ihren Schultüten

Zahl der Schulanfänger in Deutschland leicht gestiegen

Bundeskriminalamt warnt vor steigender Cyberkriminalität

BKA verzeichnet Anstieg der Cyberkriminalität 2018