HOME
Benny Gantz am Dienstag in seinem Wahllokal

Gantz will selbst Chef einer Einheitsregierung in Israel werden

Israel Netanjahu
Pressestimmen

Patt nach Auszählung

"Dem 'Magier' Benjamin Netanjahu sind die Tricks ausgegangen"

Regierungschef Benjamin Netanjahu

In Israel zeichnet sich schwierige Regierungsbildung ab

Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel, bei der Stimmabgabe
+++ Ticker +++

News von heute

Parlamentswahl in Israel: Erste Prognose sieht Kopf-an-Kopf-Rennen voraus

Regierungschef Netanjahu und seine Frau Sara bei der Stimmabgabe

Parlamentswahl in Israel begonnen

Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel, spricht bei einer Pressekonferenz

Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet

Was man über die Parlamentswahl in Israel wissen muss

Netanjahu (l.) und sein Herausforderer Gantz

Gantz fordert bei Parlamentswahl in Israel Netanjahu heraus

Wahlplakat von Netanjahu mit seinem "Freund" Trump

Trump erörtert mit Netanjahu "gegenseitigen Beistandsvertrag"

Weißes Haus in Washington

Netanjahu weist Bericht über Abhöraktion im Umfeld des Weißen Hauses zurück

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu

Netanjahus Annexionspläne stoßen international auf Kritik

Netanjahu spricht sich für Annexion des Jordantals aus

Netanjahu will bei Wahlsieg Jordantal annektieren

EU fordert Iran zur Rückkehr zum Atomabkommen auf

EU fordert Iran zu Rückkehr zum Atomabkommen auf

Artilleriegeschosse stehen neben einer israelischen Artilleriekanone nahe der libanesischen Grenze

Nahostkonflikt

Raketenbeschuss zwischen Israel und Libanon – Netanjahu: "Vorbereitungen auf jegliches Szenario"

Saeid Mollaei vor wenigen Tagen im Kampf gegen den Belgier Matthias Casse, den er nach eigener Aussage mit Absicht verlor

Judo-WM

Iranischer Judo-Weltmeister flieht nach Deutschland

Schäden im Hisbollah-Medienzentrum im Süden Beiruts

Aktivisten: Hisbollah-Kämpfer und Iraner durch Angriff Israels in Syrien getötet

Donald Trump im Garten des Weißen Hauses

Trump erklärt sich selbst zum "Auserwählten"

US-Kongressabgeordnete Rashida Tlaib

US-Abgeordnete Tlaib sagt Besuch im Westjordanland wegen Israels Auflagen ab

Ilhan Omar (l.) und Rashida Tlaib lauschen im Kapitol der Rede von US-Präsident Trump zur Lage der Nation

Israel-Palästina-Konflikt

Israel verbietet zwei US-Demokratinnen die Einreise - nach Trumps Aufforderung

US-Abgeordnete Ilhan Omar

Israel untersagt muslimischen US-Abgeordneten die Einreise

Ein Zoo zieht um: Unterwegs mit einer Tierschutzorganisation in Gaza
Reportage

Naher Osten

Ein Zoo zieht um – Dr. Khalil rettet Tiere aus Krisengebieten

Von Nora Gantenbrink
Fehlende Schriften aus Franz Kafkas Nachlass

Israel enthüllt nach langwierigem Rechtsstreit fehlende Kafka-Schriften

Aprikose

Rezepte zum Nachkochen

Warum Sie jetzt mit Aprikosen kochen sollten

Von Bert Gamerschlag
Netanjahu (2.v.r.) empfäng US-Delegation um Kushner

Israel genehmigt Bau palästinensischer Häuser im Westjordanland

US-Präsidentenberater Kushner zu Besuch in Jordanien

Kushner zu Gesprächen über Nahost-Friedensplan in Jordanien eingetroffen

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.