HOME
Sonderermittler Mueller weist belastenden Bericht über Donald Trump zurück
+++ Trump-Ticker +++

Mit Spannung erwartet

Sonderermittler Mueller übergibt Bericht zur Russland-Affäre – erste Inhalte sickern durch

Lange hat der politische Betrieb in Washington auf diesen Moment hingefiebert, nun ist er Medienberichten zufolge da: Sonderermittler Robert Mueller hat seine Untersuchung zu Donald Trump und Russland abgeschlossen. Aber das könnte erst der Anfang sein.

US-Regierung verhängt neue Sanktionen gegen Venezuela

Donald Trump und Benjamin Netanjahu

Umstrittenes Gebiet

Trumps "Traumgeschenk" für Netanjahu – was die Anerkennung der Golanhöhen bedeutet

Jay-Z

Musikgeschichte

«The Blueprint» von Jay-Z in der US-Kongressbibliothek

Trump in Washington

Vor Besuch Netanjahus

Trump will Israels Souveränität über Golanhöhen anerkennen

Golanhöhen: Trump für Anerkennung von Souveränität Israels

Vor Besuch Netanjahus

Trump will Israels Souveränität über Golanhöhen anerkennen

Trump will Souveränität Israels über Golanhöhen anerkennen

US-Notenbank Fed

Derzeit 2,25 bis 2,50 Prozent

US-Notenbank signalisiert 2019 keine weiteren Zinserhöhungen

Sonderermittler Robert Mueller (l.) und US-Präsident Donald Trump

Russland-Untersuchungen

Eingabe von US-Sonderermittler Mueller bei Gericht lässt aufhorchen

Von Marc Drewello
Bolsonaro in den USA

Bolsanaro-Besuch in Washington

Trump-Äußerungen zu Brasilien irritieren Nato-Partner

Mörderische Freunde: Die "DC Sniper" Lee Boyd Malo (li., damals 17 Jahre alt) und John Allen Muhammad (damals 41) im Jahr 2002. Die Heckenschützen versetzten die Region um die US-Hauptstadt Washington in Angst und Schrecken.

Fall wird neu aufgerollt

Der "D.C. Sniper" tötete wahllos Menschen - trotzdem soll seine Strafe nicht in Ordnung sein

Von Dieter Hoß

Trump droht venezolanischer Führung mit härteren Sanktionen

Venezuela: Trump droht Maduro mit noch härteren Sanktionen

Jair Bolsonaro in den USA

Trump bringt bei Bolsonaro-Besuch Brasiliens Aufnahme in die Nato ins Spiel

Demonstranten in Caracas

USA weiten Wirtschaftssanktionen gegen Venezuela aus

Treffen in der brasilianischen Botschaft in Washington: Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro (r.) und Stephen Bannon, ehemaliger Chefstratege von US-Präsident Donald Trump.

Brasiliens Präsident in Washington

Bolsonaro trifft Trump - und zuvor noch jemand anderen. Raten Sie mal, wen?

Von Marc Drewello

Video

Maduros Bild wird abgehängt

Juan Guaidós Botschafter für die USA, Carlos Vecchio

Guaidó-Gesandte übernehmen Kontrolle über venezolanische Vertretungen in den USA

Chinas Präsident Xi Jinping (M.) im Volkskongress

Chinas Nationaler Volkskongress verabschiedet neues Investitionsgesetz

Afghanistans nationaler Sicherheitsberater Mohib

Afghanischer Präsidentenberater übt scharfe Kritik an US-Regierung

Premierministerin Theresa May nach Brexit-Abstimmung im Auto

Brexit-Aufschub

Theresa May muss betteln gehen

Von Michael Streck
Der designierte Weltbank-Chef David Malpass

Trumps Kandidat hat Chefposten bei Weltbank sicher

Protest in Los Angeles gegen Trumps Notstandserklärung

US-Senat stimmt gegen Trumps Notstandserklärung