HOME
Heiko Maas und Abdullah bin Zayed Al Nahyan
Exklusiv

Rüstungsexporte

Die Emiratis brachen mit deutschem Kriegsgerät ein UN-Embargo – und Heiko Maas wiegelt ab

Entgegen offizieller UN-Sanktionen: Die Emiratis verlegten mehr Kriegsschiffe mit deutscher Technologie in einen Hafen in Eritrea als bisher bekannt. Außenminister Heiko Maas (SPD) lässt die Embargobrüche herunterspielen.

Von Hans-Martin Tillack
Tragödie von Frankfurt: Psychiater warnt vor falschen Schlüssen
stern-Gespräch

Psychiater Andreas Heinz

Nach der entsetzlichen Tat von Frankfurt: Wie die Gesellschaft mit potenziellen Gewalttätern umgeht

Von Nina Poelchau
Jörgen Meuthen Verständnis für Anti-Merkel-Tweet nach Frankfurt

ZDF-Sommerinterview

AfD-Chef Meuthen verteidigt Anti-Merkel-Tweet nach Tod des Achtjährigen in Frankfurt

Flüchtlinge aus Eritrea an Bord eines Rettungsschiffs, das sie aus dem Mittelmeer gerettet hat

Autoritär geführter Staat

"Nordkorea Afrikas": Warum Menschen aus Eritrea flüchten

Der Bahnhof in Hamburg-Altona

Bahnhof Altona

Wirre Ansage in Hamburg: "Deutsche Fahrgäste" sollen "muslimischen Anschlag" verhindern

NEON Logo
Frankfurt trauert

Der Frankfurt-Tatverdächtige

Zuverlässig, unauffällig - und psychisch krank

Oliver Pocher legt sich mit der AfD an

Wegen Frankfurt-Attacke

"Gefühlskalter Abschaum": Oliver Pocher legt sich auf Twitter mit der AfD an

Bundespressekonferenz

Mutmaßlicher Mörder von Frankfurt war in Schweiz zur Festnahme ausgeschrieben

Auf diesem Bahngleis in Frankfurt starb ein achtjähriger Junge

Junge in Frankfurt vor ICE gestoßen

Tatverdächtiger schweigt – Politik diskutiert über Sicherheit an deutschen Bahnhöfen

Frankfurter Bahnhof - Trauer an Gleis 7 um 8-jährigen Jungen

Was über ihn bekannt ist

Mutmaßlicher Mörder vom Frankfurter Hauptbahnhof ist selbst Vater dreier Kinder

Einsatzkräfte spannen nach der Tat im Frankfurter Hauptbahnhof eine weiße Plane als Sichtschutz vor den ICE
Pressestimmen

Junge in Frankfurt vor ICE gestoßen

"Ein Mensch begeht eine Gewalttat, das ist die schreckliche, aber auch die ganze Geschichte"

Asylbewerber fassen auf Arbeitsmarkt Fuß - in einfachen Jobs

Polizisten sichern im Hauptbahnhof Spuren an einem ICE

Tatort Bahnsteig

Junge in Frankfurt vor ICE gestoßen: "Jetzt Angst zu haben, ist völlig normal"

Frankfurter Hauptbahnhof

Tatort Bahnsteig

«Jetzt Angst zu haben ist völlig normal»

Mahnwache in Wächtersbach

Wer war der Täter von Wächtersbach?

"Ich knalle nun einen Flüchtling ab" – kündigte Roland K. seinen rassistischen Mordversuch an?

Von Daniel Wüstenberg
Das Auto des mutmaßlichen Schützen von Wächtersbach

Schüsse auf Eritreer

Anschlag aus "ganz klar fremdenfeindlichem Motiv" – wieder griff ein Rassist zur Waffe

Von Daniel Wüstenberg
Tatort

Mann aus Eritrea angeschossen

Fremdenfeindlicher Vorfall? Rätselhafte Schüsse in Hessen

Jedes Jahr bewertet die Organisation Reporter ohne Grenzen die Lage der Pressefreiheit in 180 Ländern 

Tag der Pressefreiheit

Malta, Slowakei, USA - Journalisten sind nicht nur in Nordkorea bedroht

Mutter und Kind steigen aus Flugzeug aus

Italien nimmt 147 Flüchtlinge aus Libyen auf

Ein Leclerc-Panzer im Jemen
Exklusiv

Rüstungsexporte

Vertrauliche Protokolle zeigen, wie die Regierung Waffenexporte rechtfertigte

Von Hans-Martin Tillack
Im Jemen tobt seit Jahren ein Bürgerkrieg
Exklusiv

#GermanArms

Das Geschäft mit dem Krieg

Von Hans-Martin Tillack
König Salman zwischen den einstigen Kriegsgegnern

Äthiopien und Eritrea unterzeichnen Friedensabkommen

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller

Entwicklungsminister Müller dringt in Eritrea auf innenpolitische Reformen

Der Intercity 2406 nach der Messerattacke im Bannhof von Flensburg

Toter und Verletzte in Flensburg

Was geschah an Bord des IC 2406? Ermittler geben erste Details bekannt