HOME

Bundesregierung

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hä...

mehr...

Deutscher IS-Unterstützer verklagt Bundesrepublik

Berlin - Mit einer Klage gegen die Bundesrepublik will ein deutscher IS-Unterstützer in syrischer Haft seine Rückkehr erzwingen. Die Klage sei beim Berliner Verwaltungsgericht eingegangen, sagte ein Sprecher. Ein Verhandlungstermin stehe noch nicht fest. In einer Erklärung seiner Anwälte hieß es, die Bundesregierung sei verfassungsrechtlich verpflichtet, den in Nordsyrien inhaftierten Fabian G. zurückzuholen. Die Regierung handele aber aus politischen Motiven nicht. Wegen der politischen Situation in Nordsyrien drohe dem Deutschen die Todesstrafe.

Bund und Autobranche wollen Ladenetz-Ausbau vorantreiben

Bund und Autobranche wollen Ladenetz-Ausbau vorantreiben

Wirtschaftsministerium

Koalition einig

Regierung verschärft Richtlinien für Rüstungsexporte

Kinder bei der Radfahrprüfung

Österreich

Polizei bricht Radfahrprüfung ab – 40 Viertklässler fallen durch

Nido Logo
Jubel in Istanbul

Imamoglu wird Bürgermeister

Nach Istanbul-Wahl: Behörde bestätigt Sieg der Opposition

Nach Merz-Warnung

Gewerkschafter bestätigt Sympathien in Bundespolizei für AfD

Bund setzt auf Wandel der Autobranche zu neuen Antrieben

US-Außenminister Mike Pompeo (l.) und Bundesaußenminister Heiko Maas

US-Außenminister

Pompeo will Anti-Iran-Koalition schmieden – Bundesregierung erfährt aus Medien davon

Keine Beschlüsse beim Auto-Spitzentreffen erwartet

Polizei an einem Stand der AfD

Rechtsruck in Behörden

Polizisten und Soldaten an die AfD verloren? Heftige Debatte um Äußerungen von Friedrich Merz

Petition zu Tempolimit 130

130 km/h auf Autobahnen

Grüne unterstützen Kirchen-Petition zum Tempolimit

Kunden in der Warteschleife

TV-Tipp

Kunden in der Warteschleife

Netzwerkstecker

Künstliche Intelligenz

Fieser Code? Wenn Algorithmen Vorurteile ausspucken

Merkel: Klimaneutralität bis 2050

Zeitung: Zahl der Waldbrände 2018 vervierfacht

Grundsteuer

Erste Hürde

Bundesregierung beschließt umstrittene Grundsteuer-Reform

Regierung bringt umstrittene Grundsteuer-Reform auf den Weg

Klimaschützer enttäuscht von EU-Gipfel - Merkel zufrieden

Stahlwerk Schwelgern

"Die Uhr tickt" - IG Metall mahnt beim Umbau der Industrie zur Eile

Auto auf ener Bundesstraße bei Bergheim

Verbände-Bündnis fordert vor Autogipfel Tempolimit noch in diesem Jahr

Mirkromobilität muss ohne staatliche Zusatzkosten möglich sein.
Meinung

Führerscheindebatte

Warum Motorrad-Fahren mit Pkw-Führerschein so wichtig für die Verkehrswende ist

Von Gernot Kramper

Schäfer-Gümbel: Lambrecht ist ausgewiesene Rechtspolitikerin

Video

Kabinett beschließt Gesetz für bessere Löhne in der Pflege

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hälfte ihrer Minister anwesend sind. Den Vorsitz führt der Kanzler - respektive die Kanzlerin. Und der Amtsinhaber hat letztlich das Sagen, denn er hat die Richtlinienkompetenz. Damit gibt er die große Linie vor. Die Minister leiten ihre Ressorts in eigener Verantwortung, aber sind an die Richtlinien gebunden. Streiten sich zwei Minister, entscheidet das Kabinett per Mehrheit. Fehlt der Kanzler, springt der Vizekanzler ein. Nächster in der Rangfolge ist der Finanzminister. Minister ist ein guter Job: Wer der Regierung nur zwei Jahre angehört hat, bekommt schon Pension.