HOME

Bundesregierung

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hä...

mehr...
Windräder

Länderumweltminister lehnen Pläne für Windräder-Mindestabstand kategorisch ab

Die Umweltminister der Länder haben sich auf ihrer Konferenz in Hamburg einstimmig gegen den von der Bundesregierung geplanten Mindestabstand von einem Kilometer zwischen Windrädern und Wohngebieten

Computer Spielemesse Gamescom

Ende der Hängepartie

Bund fördert Games-Branche langfristig

Stück der Erdgaspipeline Eugal wird verlegt

Umweltschützer begrüßen Ausstieg der EIB aus der Förderung von Erdgasprojekten

Bundestag beschließt Klimagesetze

Koalition treibt Gesetze voran

Bundestag beschließt Klimagesetze: Was sich ändert

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

«Radwegeoffensive» gefordert

Scheuer: Radfahrer brauchen mehr Platz

Umweltministerin Svenja Schulze (SPD)

Umweltministerin Schulze verteidigt Klimaschutzgesetze der Bundesregierung

Traktoren in der Hamburger Innenstadt

Tausende Bauern mit Traktoren protestieren bei Umweltministertreffen in Hamburg

Türkei will IS-Anhänger abschieben

Fragen und Antworten

Was bedeutet die Rückkehr von IS-Anhängern nach Deutschland?

Kräne im Morgenlicht

Bruttoinlandsprodukt

Deutsche Wirtschaft im dritten Quartal leicht gewachsen

Tempo 130

Hofreiter fordert 130

Grüne pochen auf Tempolimit auf deutschen Autobahnen

Überstunden

Job

Überstunden – und trotzdem glücklich: Wann wir gerne mehr arbeiten

Schärferes Vorgehen gegen Gaffer und gegen Upskirting

Gesetzesentwurf

Kabinett beschließt schärferes Vorgehen gegen Gaffer und Upskirting

Aber noch «weite Reise»

Bahn-Chef Lutz sieht Fortschritte: Züge werden pünktlicher

Zwar wird der E-Golf bald abgelöst, aber VWs Preispolitik verschafft dem Auto einen glänzenden Abgang.

Automarkt

Verkehrswende: Elektro- und Hybridmodelle hängen den Diesel ab

Von Gernot Kramper
Baerbock und Habeck

Grüne wollen mit Baerbock und Habeck auf der Erfolgsspur bleiben

Flixbus

Fernbusanbieter

Flixbus klagt gegen Mehrwertsteuersenkung für die Bahn

Regierung beschließt weitere Wohngelderhöhung ab 2021

Fotos unter den Rock sollen Straftat werden

Gaffer am Unfallort sollen härter bestraft werden

Felix Klein

Klein: Antisemitisch motivierte Straftaten sollen härter bestraft werden können

Nach Tesla-Ankündigung: Batterie-Förderung überdenken

Leopard-Panzer aus Deutschland im Einsatz in Nordsyrien

Deutsche Rüstungsexporte nehmen wieder zu

Essay

Keine Angst vor den Rechten

Warum wir nicht vor der AfD kuschen dürfen

Stern Plus Logo
Enercon-Arbeiter

Windindustrie

Weil vor Enercon-Treffen: Möglichst viele Jobs retten

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hälfte ihrer Minister anwesend sind. Den Vorsitz führt der Kanzler - respektive die Kanzlerin. Und der Amtsinhaber hat letztlich das Sagen, denn er hat die Richtlinienkompetenz. Damit gibt er die große Linie vor. Die Minister leiten ihre Ressorts in eigener Verantwortung, aber sind an die Richtlinien gebunden. Streiten sich zwei Minister, entscheidet das Kabinett per Mehrheit. Fehlt der Kanzler, springt der Vizekanzler ein. Nächster in der Rangfolge ist der Finanzminister. Minister ist ein guter Job: Wer der Regierung nur zwei Jahre angehört hat, bekommt schon Pension.