HOME

Bundesregierung

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hä...

mehr...
Polizei soll Mann jetzt intensiv überwachen

Bremen darf islamistischen Gefährder vorerst nicht nach Algerien abschieben

Das Land Bremen ist vorerst mit dem Versuch gescheitert, einen von den Behörden als Gefährder eingestuften Algerier abzuschieben.

Wolf in Wildpark

Umweltminister der Länder verlangen beim Thema Wolf rechtliche Klarheit vom Bund

Der Sturm verursachte schwere Schäden in Griechenland, mindestens 16 Menschen starben
+++ Ticker +++

News des Tages

Sturm in Griechenland - mindestens 16 Tote

Umweltminister beraten über Klima und Wölfe

Kuwaitische Airline darf israelischen Staatsbürger abweisen

Braunkohlekraftwerk in Nordrhein-Westfalen

Globale Allianz für Kohleausstieg bringt Deutschland zusätzlich unter Druck

Schwierige Jamaika-Verhandlungen

Finales Sondierungspapier enthält auf 62 Seiten noch zahlreiche Streitpunkte

Windräder in Nordrhein-Westfalen

Bundesregierung ratifiziert zweite Verpflichtungsperiode des Kyoto-Protokolls

Braunkohlekraftwerk in Nordrhein-Westfalen

Globale Allianz für Kohleausstieg erhöht Druck auf Deutschland

Europaminister beraten über EU-Kohäsionspolitik

Deutschland will EU-Mittel für Polen und Ungarn an Rechtsstaatlichkeit knüpfen

Sitz des Senders RT in Moskau

Große Mehrheit in Russlands Parlament für Gesetz gegen ausländische Medien

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 15. November

Rentner können sich auf höhere Bezüge einstellen

Rentner können sich für 2018 auf drei Prozent höhere Bezüge einstellen

Übertragungswagen von RT

Streit zwischen den USA und Russland über Auslandssender schaukelt sich hoch

Unwetter in Vietnam

Deutschland kündigt 125 Millionen Dollar zusätzlich für Klimaversicherungen an

Rentenbeitrag sinkt voraussichtlich auf 18,6 Prozent

Dramatische Prognose

Rentenbeitrag sinkt voraussichtlich auf 18,6 Prozent

Rentner können 2018 erneut mit deutlichem Plus rechnen

Zeitung: Renten steigen 2018 wohl um gut drei Prozent

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani

Bundesregierung lehnt Verdopplung des EU-Haushalts durch europäische Steuer ab

Mehr als 300 Tote bei schwerem Erdbeben zwischen Iran und Irak

Solidaritätszuschlag

Jamaika und das liebe Geld

Volle Kassen - und doch mit dem Tafelsilber zum Flohmarkt?

Ministerpräsident Kretschmann für pragmatische Klimapolitik

Kraftwerk Neurath

Ausnahmen sind möglich

Strengere EU-Auflagen für Kohlekraftwerke

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hälfte ihrer Minister anwesend sind. Den Vorsitz führt der Kanzler - respektive die Kanzlerin. Und der Amtsinhaber hat letztlich das Sagen, denn er hat die Richtlinienkompetenz. Damit gibt er die große Linie vor. Die Minister leiten ihre Ressorts in eigener Verantwortung, aber sind an die Richtlinien gebunden. Streiten sich zwei Minister, entscheidet das Kabinett per Mehrheit. Fehlt der Kanzler, springt der Vizekanzler ein. Nächster in der Rangfolge ist der Finanzminister. Minister ist ein guter Job: Wer der Regierung nur zwei Jahre angehört hat, bekommt schon Pension.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren