HOME

Bundesregierung

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hä...

mehr...
Leere Sitze

Maßnahmen in der Corona-Krise

Bund will bedrohtem Kulturbetrieb helfen

Sport und Kultur liegen in der Corona-Krise brach, notleidende Betreiber will die Regierung nun unterstützen. Die Debatte um Lockerungen der Alltagsbeschränkungen geht weiter. Von ihren Plänen für den Sommerurlaub müssen aber Viele wohl Abstand nehmen.

Mit der "Corona-Datenspende"-App erhofft sich das Robert Koch-Institut wichtige Erkenntnisse im Kampf gegen das Virus.

Corona-Datenspende

RKI hat eigene App vorgestellt

Apotheke in Berlin

Regierung plant bundeseinheitliche Regeln für Lockerung des Arbeitszeitgesetzes

Neue Synagoge in Berlin

Regierungsbeauftragter Klein warnt vor Ausbreitung des "Virus Antisemitismus"

Verheerende Zustände in Flüchtlingslager auf Lesbos

Minister Müller fordert schnelle Hilfe für Flüchtlinge in Griechenland

Kabinettssitzung Mitte Februar 2020

Bericht: Regierung will Unternehmen besser vor Übernahmen aus dem Ausland schützen

Städtetagspräsident Jung

Defizit in Milliardenhöhe

Corona-Krise: Städtetag fordert «kommunalen Rettungsschirm»

Auschnitt von Euro-Banknote

OECD-Generalsekretär plädiert für Corona-Bonds

Kanzleramtschef Helge Braun spricht über die Entwicklung einer Tracking-App

Helge Braun im Interview

Zur Lockerung des Kontaktverbots: Kanzleramtschef kündigt baldige Tracking-App an

Coronavirus - Produktion von Schutzmasken

Säule der Eigenfertigung

Merkel fordert «gewisse Souveränität» bei Schutzausrüstung

Video

Seibert - Es gibt noch keinen Exit-Stichtag

Leeres Terminal am Münchner Flughafen

Bundesregierung will 14-tägige häusliche Quarantäne für Rückkehrer

Logo der FDP

FDP legt nach "Marshall-Plan"-Vorstoß eigene Vorschläge vor

Jasmin Tawil ist zurück in ihrer Heimat Deutschland

Corona-Flucht mit ihrem Sohn

Jasmin Tawil ist zurück in Deutschland – in den USA war es ihr "zu unsicher"

Soldaten testen Handy-Tracking-Verfahren

In Tagen oder Wochen

Kanzleramt: Corona-App bald einsatzbereit

KfW setzt in Crorona-Krise auf Unterstützung der Wirtschaft

Medien: Bund haftet für Corona-Kredite in bestimmten Fällen zu 100 Prozent

Soldaten testen Handy-Tracking-Verfahren

In Tagen oder Wochen

Kanzleramt: Corona-App bald einsatzbereit

KfW in Frankfurt am Main

Krisenmilderne Maßnahmen

Mittelstand soll zusätzliche Corona-Hilfen bekommen

US-Präsident Donald Trump: "Viele Tote, leider"

Die Morgenlage

"Viele Tote, leider": Trump kündigt US-Bürgern harte Wochen in Coronakrise an

Bahnbrücken

Wirtschaftlich nicht machbar

Mehr als 1000 Bahnbrücken sind kaum noch zu sanieren

Olaf Scholz

Engpässe

Corona-Krisenkabinett tagt: Beschaffung von Schutzmaterial

Bier

Finanzieller Spielraum

Brauereien sollen von Stundung der Biersteuer profitieren

Minister Seehofer im Kabinett

Minister beraten über Seehofers Vorschag für mehr Grenzkontrollen

Die Minister Heiko Maas (l.) und Olaf Scholz

Maas und Scholz sichern EU-Partnern deutsche Solidarität in Corona-Krise zu

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hälfte ihrer Minister anwesend sind. Den Vorsitz führt der Kanzler - respektive die Kanzlerin. Und der Amtsinhaber hat letztlich das Sagen, denn er hat die Richtlinienkompetenz. Damit gibt er die große Linie vor. Die Minister leiten ihre Ressorts in eigener Verantwortung, aber sind an die Richtlinien gebunden. Streiten sich zwei Minister, entscheidet das Kabinett per Mehrheit. Fehlt der Kanzler, springt der Vizekanzler ein. Nächster in der Rangfolge ist der Finanzminister. Minister ist ein guter Job: Wer der Regierung nur zwei Jahre angehört hat, bekommt schon Pension.