HOME

Bundesregierung

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hä...

mehr...
Copyricht - Urheberrrecht - Upload-Filter

Upload-Filter und Leistungsschutzrecht

EU-Staaten stimmen für umstrittene Reform des Urheberrechts

Der jüngste Urheberrechts-Kompromiss hat für heftigen Gegenwind gesorgt. Die EU-Staaten nickten den Deal nun dennoch ab. In der GroKo gibt es dazu allerdings Unstimmigkeiten.

Bauernverband unterstützt Pläne gegen Lebensmittelabfälle

Heiko Maas und Jeremy Hunt

Maas: Verbot bleibt in Kraft

Ende von Rüstungsstopp für Saudis nur unter Bedingungen

Razzia auf Baustelle

Kabinett billigt Gesetzentwurf

Zoll soll aufrüsten gegen Schwarzarbeit und Sozialbetrug

Video

Scholz - Werden mehr illegale Beschäftigung aufdecken

Kabinett beschließt Pläne für weniger Lebensmittelabfälle

Marine-Segelschulschiff

«Gorch-Fock»-Werft will Insolvenzantrag stellen

Einsatz der Sondereinheit Finanzkontrolle Schwarzarbeit

Finanzminister Scholz sagt Schwarzarbeit den Kampf an

Rückführung deutscher IS-Anhänger - AfD-Parteichef Alexander Gauland äußert sich

Partei hielt sich bislang bedeckt

Sollen deutsche IS-Kämpfer zurückgeholt werden? Das sagt die AfD dazu

Kabinett beschließt Pläne für weniger Lebensmittelabfälle

Lebensmittel im Müll

Nahrungsmittel

Klöckner: «Kraftanstrengung» gegen Lebensmittelverschwendung

Klöckner: «Kraftanstrengung» gegen Lebensmittelverschwendung

Haseloff lehnt Quotenregelung für Ostdeutsche ab

Bundesregierung will Lebensmittelabfälle eindämmen

Seehofer formuliert Bedingungen für Rückkehr von IS-Kämpfern

Was passiert eigentlich mit den unschuldigen Kindern der IS-Kämpfer?

Debatte um Rückführung

Was passiert eigentlich mit den unschuldigen Kindern der deutschen IS-Kämpfer?

Günter Krings

Beweissuche gegen Dschihadisten stellt Sicherheitsbehörden vor Probleme

Lastwagen

Neue EU CO2-Ziele

Strengere Klimaschutzvorgaben für Lastwagen und Busse

Kritik der Grünen

Flugbereitschaft nach Berlin

Grüne kritisieren Leerflüge von Regierungsmaschinen

Grüne kritisieren Leerflüge von Regierungsmaschinen

US-Strafzölle auf EU-Autos? Brüssel droht mit Vergeltung

Bundesregierung: Haftbefehle nur gegen sehr wenige IS-Kämpfer

Emmanuel Macron und Angela Merkel

Bundesregierung: Es gibt kein Geheimabkommen mit Frankreich zur Rüstungspolitik

ICE im Schneegestöber bei München

Immer mehr Bahnkunden fordern Entschädigung

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hälfte ihrer Minister anwesend sind. Den Vorsitz führt der Kanzler - respektive die Kanzlerin. Und der Amtsinhaber hat letztlich das Sagen, denn er hat die Richtlinienkompetenz. Damit gibt er die große Linie vor. Die Minister leiten ihre Ressorts in eigener Verantwortung, aber sind an die Richtlinien gebunden. Streiten sich zwei Minister, entscheidet das Kabinett per Mehrheit. Fehlt der Kanzler, springt der Vizekanzler ein. Nächster in der Rangfolge ist der Finanzminister. Minister ist ein guter Job: Wer der Regierung nur zwei Jahre angehört hat, bekommt schon Pension.

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.