HOME
Tägliche Staus auf der Autobahn

Grüne fordern Verdopplung von Bahn-Regionalisierungsmitteln

Griechisches Parlament während einer Sitzung im Januar

Griechisches Parlament stimmt für Reparationsforderungen an Deutschland

Autos fahren durch Innenstadt von Reutlingen

Gericht erklärt Gesetz zur "Aufweichung" der Stickoxid-Grenzwerte für unwirksam

Böhmermanns Unterlassungsklage gegen Merkel verhandelt

Gericht verhandelt Böhmermanns Unterlassungsklage wegen Merkels Gedichtkritik

Ein französischer Leclerc-Panzer im Jemen

Rüstungsexporte

Geheime französische Dokumente: Deutsches Kriegsgerät im Jemen im Einsatz

Von Hans-Martin Tillack
Im Jemen-Krieg zerstörte Gebäude

Kritik an Ja von SPD-Ministern zu Rüstungslieferungen an Golfstaaten

Ein Säugling bekommt bei einer Vorsorgeuntersuchung in der Praxis von einem Kinderarzt eine Impfung mit einer Spritze.

Bundesregierung legt nach

Auch Familienministerin Giffey spricht sich für Masern-Impfplicht bei Kita-Kindern aus

Bundesfinanzminister Scholz ärgert sich über internationale Kritik an der deutschen Wirtschafts- und Finanzpolitik

Deutschland bei Finanztagungen wegen seiner Wirtschaftspolitik unter Druck

Bundesregierung genehmigt Rüstungsexporte an Golfstaaten

Linke und Grüne kritisieren neue Rüstungslieferungen an Saudi-Arabien

Liveblog zur Befragung der Bundesregierung: Bundeskanzlerin Kanzlerin Angela Merkel im Kreuzverhör
Liveblog

Kanzlerin im Kreuzverhör

Merkel äußert sich auch zum Brexit-Dilemma – diese Lösung hält sie für sinnvoll

Merkel bei Fragestunde im Bundestag

Merkel unter Bedingungen zu längerem Aufschub des Brexit bereit

Spritze mit Heroin

Zahl der Drogentoten 2018 leicht auf 1276 gestiegen

Der AfD-Abgeordnete Thomas Erhorn

Bundestag

"Rechte Hetze" zur Geisterstunde: Historiker und Auschwitz-Komitee entsetzt über AfD-Rede

Angela Merkel und Theresa May

Britische Premierministerin May zu Brexit-Gesprächen in Berlin und Paris

Saatgut mit Neonicotinoiden

Grüne warnen vor Aushöhlung des Umweltschutzes durch Regierungspläne

Auspuff

Klimaschutz im Verkehr

Grüne fordern Verbot von neuen Diesel- und Benzin-Autos ab 2030

EU-Flaggen vor dem Parlament in London

Grüne fordern im Brexit-Streit Härte gegenüber London

Frontmann Mick Jagger von den Rolling Stones
+++ Ticker +++

News des Tages

Frontmann der Rolling Stones: Mick Jagger erfolgreich am Herzen operiert

Heiko Maas beim Nato-Gipfel in Washington

Maas sieht nach Bitte um weiteren Brexit-Aufschub noch "viele Fragen"

Polizei in Vietnams Hauptstadt Hanoi

Bundesregierung lässt Abschiebung von vietnamesischen Dissidenten überprüfen

Erste IS-Rückkehrer in Deutschland eingetroffen

Erste IS-Rückkehrer nach Deutschland zurückgeholt

Ein Kellner deckt einen Tisch

Bundesregierung warnt wegen Fachkräftemangels vor Wirtshaussterben

Bauernprotest in Münster

6000 Bauern demonstrieren in Münster wegen strengerer Düngeregeln

Blick auf Braunkohlekraftwerk Boxberg in Sachsen

Scholz einigt sich mit Kohle-Ländern auf erstes Programm für den Strukturwandel

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(