HOME

Bundestag

Bundestag

Der Bundestag, der im Berliner Reichstag logiert, wird als einziges Verfassungsorgan direkt vom Volk gewählt. Die erste Sitzung fand am 7. September 1949 statt. Gesetzgebung ist seine wichtigste Aufg...

mehr...

Gabriel kandidiert nicht wieder für den Bundestag

Berlin - Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel will bei der nächsten Wahl nicht erneut für den Bundestag kandidieren. «Ich werde 2021 gewiss nicht noch einmal antreten», sagte er in der ARD-Sendung «Anne Will». Zuvor hatte der «Tagesspiegel» berichtet, Gabriel habe bereits Anfang Mai die drei Vorsitzenden seiner SPD-Kreisverbände in Niedersachsen über seine Entscheidung unterrichtet. Gabriel sagte, er habe seiner Partei rechtzeitig die Möglichkeit geben wollen, einen Nachfolger in seinem Wahlkreis Salzgitter-Wolfenbüttel zu finden.

Gabriel im Bundestag

"Tagesspiegel": Gabriel will nicht mehr für den Bundestag kandidieren

Sigmar Gabriel

Medienbericht

Sigmar Gabriel kandidiert nicht wieder für den Bundestag

Marie Sophie Kiepe

Tipps von Osteopathin

Schmerzen vor und während der Periode? Diese Übung soll helfen

NEON Logo
dm, Budnikowsky und Rossmann
#keinluxus

Periodenprodukte

Würde der Einzelhandel eine ermäßigte Besteuerung an uns weitergeben? Das sagen dm, Rossmann und Co.

NEON Logo
Sahra Wagenknecht

Linken-Chefin

Hört Wagenknecht schon im Juni als Fraktionschefin auf?

Ein Untersuchungsausschuss versucht derzeit zu ergründen, wie es im Verteidigungsministerium unter Ursula von der Leyen zu einer Reihe von Beratungsaufträgen im Gesamtwert von Dutzenden Millionen Euro kam 
Exklusiv

Berateraffäre im Verteidigungsministerium

Beraterfirma Accenture lässt im Untersuchungsausschuss mithören

Von Hans-Martin Tillack
Grundgesetz

Hintergrundinformationen

Grundgesetz - Warum heißt es nicht Verfassung?

Grundgesetz

Chronologie

70 Jahre Grundgesetz: Wegmarken der deutschen Geschichte

Ergotherapie

Gesundheit

Gesetzlich Versicherte zahlen mehr für Heilbehandlungen zu

Gesetzlich Versicherte zahlen mehr für Heilbehandlungen zu

Hubertus Heil

SPD-Konzept für Grundrente fällt bei der Union durch

Franziska Kessel
Buchrezension

"Das Parlament"

"Das Klischee ist ja immer, es sind macht- und geldhungrige Menschen, die in die Politik gehen"

Von Susanne Baller
Ziemiak im Bundestag

CDU erteilt Konzept der SPD zur Grundrente eine Abfuhr

Mays neuer Brexit-Vorstoß trifft in Deutschland auf Skepsis

ARD-"Gipfeltreffen" zu Europa: Die blutleeren Sieben – eine TV-Kritik
TV-Kritik

"Gipfeltreffen Europa"

Die blutleeren Sieben: Die Parteispitzen üben sich im Worthülsenweitwurf

Von Axel Vornbäumen

FDP: Liberale Demokratie widerstandsfähig machen

Blutabnahme

Gen-Untersuchung vor Geburt

Nach Bluttest-Debatte bereiten Abgeordnete Vorschläge vor

Im Bundestag

Fraktionsübergreifende Gruppe

Parlamentarierinnen wollen höheren Frauenanteil im Bundestag

Parlamentarierinnen wollen mehr Frauen in Bundestag bringen

Nach Bluttest-Debatte bereiten Abgeordnete Vorschläge vor

Bundestag fordert: Kein Geld mehr für BDS-Bewegung

Gebaut für die Kurzstrecke: Nach 30 Kilometern ist Schluss beim BMW
MEINUNG

Elektro-Roller

Niemand braucht E-Scooter – warum der Roller-Hype in sich zusammenfallen wird

Von Gernot Kramper
Gaffer Autobahn Unfall

Gesetzesentwurf

Bundesrat: Gaffer sollen künftig schärfer bestraft werden

Der Bundestag, der im Berliner Reichstag logiert, wird als einziges Verfassungsorgan direkt vom Volk gewählt. Die erste Sitzung fand am 7. September 1949 statt. Gesetzgebung ist seine wichtigste Aufgabe. Im Normalfall hat er 598 Mitglieder, meist sind es wegen Überhangmandaten mehr. Der Bundestagspräsident ist der Hausherr, er kann im Zweifelsfall auch Abgeordnete rausschmeißen lassen. Der Bundestag wählt mit absoluter Mehrheit den Kanzler, kontrolliert die Bundesregierung und den Einsatz der Bundeswehr. Hinein kommt eine Partei nur, wenn sie fünf Prozent der Zweitstimmen oder drei Direktmandate per Erststimme erreicht. Im Plenarsaal hängt ein Bundestagsadler, 2,5 Tonnen schwer. Der Bundestag hat eine eigene Postleitzahl: 11011.