HOME

Stephan E. gesteht Mord an Lübcke - Politisches Motiv

Das Haus des verstorbenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU)

Rechtsextremist

Geständnis im Mordfall Lübcke: Stephan E. will als Alleintäter gehandelt haben

Porträt des ermordeten Walter Lübcke

Seehofer bestätigt Geständnis im Mordfall Lübcke

Organspendeausweis

Debatte um konkrete Anträge

Gegensätzliche Organspende-Initiativen im Bundestag

Wehrbeauftragter: Entscheidungsstau bei Rüstungsprojekten

Lübckes Wohnhaus

Sondersitzungen

Fall Lübcke: Sicherheitsbehörden informieren Innenpolitiker

Bundestag befragt Scheuer zum Scheitern der Pkw-Maut

Kanzlerin Merkel im Bundestagsplenum

Merkel steht Abgeordneten des Bundestags Rede und Antwort

Seehofer, Münch und Haldenwang

Bundestags-Innenausschuss berät über Mordfall Lübcke

Fall Lübcke: Sicherheitsbehörden informieren Innenpolitiker

Eurosymbol

Reaktion auf Facebook-Währung

Unionsfraktion will mit digitalem Euro Libra paroli bieten

AfD-Briefkasten in Düsseldorf, Politiker Guido Reil

Staatsanwaltschaft ermittelt

Wer ist Opfer, wer Täter? Das steckt hinter den Durchsuchungen der AfD-Büros

Von Daniel Wüstenberg

Pkw-Maut kostete Bund bis zum Scheitern 53,6 Millionen Euro

Mautbrücke

Ansprüche gegen den Bund

Pkw-Maut kostete Bund bis zum Scheitern 53,6 Millionen Euro

Wirtschaftsministerium

Koalition einig

Regierung verschärft Richtlinien für Rüstungsexporte

Petition zu Tempolimit 130

130 km/h auf Autobahnen

Grüne unterstützen Kirchen-Petition zum Tempolimit

Der Fall Lübcke und die AfD: Annegret Kramp-Karrenbauer gab bei Anne Will der Partei eine indirekte Mitschuld an dem Mord
TV-Kritik

"Anne Will"

Keine Koalition mit der AfD - AKK stellt klar: "CDU wird in der gesellschaftlichen Mitte bleiben"

Elektromobilität

Spitzentreffen am Abend

CDU-Spitze beschließt Fahrplan für Mobilitäts-Konzept

Thomas Oppermann

Oppermann will auch Nicht-SPD-Mitglieder über Vorsitz abstimmen lassen

Grundsteuer

Erste Hürde

Bundesregierung beschließt umstrittene Grundsteuer-Reform

Regierung bringt umstrittene Grundsteuer-Reform auf den Weg

Auto auf ener Bundesstraße bei Bergheim

Verbände-Bündnis fordert vor Autogipfel Tempolimit noch in diesem Jahr

Bundesinnenminister Seehofer

Seehofer nimmt an Sondersitzung des Innenausschusses zu Fall Lübcke teil

Thomas Kutschaty

SPD-Vorsitz

Kutschaty bringt sich für Nahles-Nachfolge ins Spiel

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(