HOME
Protest im Sudan

Sitzblockade in Khartum

Tausende demonstrieren im Sudan weiter für zivile Regierung

Khartum - Trotz Entgegenkommens des Militärs im Sudan halten die Proteste Tausender Menschen dort an. Die Demonstranten harrten am elften Tag der Sitzblockade weiter vor der Zentrale der Streitkräfte in der Hauptstadt Khartum aus, wie ein Augenzeuge berichtete.

Sudan: Langzeitpräsident Al-Baschir gestürzt

Situation im Sudan

Al-Baschir gestürzt

Die Revolution hat den Sudan erreicht

Abdelaziz Bouteflika

Hintergrund

«Arabischer Frühling 2.0»? Neue Proteste in Nordafrika

Omar Al-Baschir

Porträt

Omar al-Baschir: Sudans Langzeitpräsident

Video

Massenproteste gegen Omar al-Baschir

Demonstranten mit algerischer Flagge

Wieder Massendemonstration in Algerien nach Rücktritt von Bouteflika

Video

Algeriens Präsident Bouteflika tritt nach Massenprotesten zurück

Algeriens Präsident Bouteflika kündigt Rücktritt an

Israel bereitet sich auf Eskalation an Gaza-Grenze vor

Israel bereitet sich auf mögliche Eskalation vor

Trotz Massenprotesten

EU-Parlament stimmt für umstrittene Urheberrechts-Reform

Ein Plakat mit dem Gesicht von Bouteflika an einer Haltestelle.

Algeriens Präsident Bouteflika verzichtet auf neuerliche Kandidatur

Die algerische Regierungsmaschine beim Abflug aus Genf

Präsident Bouteflika inmitten von Protesten nach Algerien zurückgekehrt

Algeriens Armeechef Ahmed Gaid Salah

Algeriens Armeechef warnt vor Instabilität angesichts der Massenproteste

Schauspieler Luke Perry war vor allem bekannt aus der Hitserie "Beverly Hills 90210" aus den 90er-Jahren
+++ Ticker +++

News des Tages

"Beverly Hills, 90210"-Star Luke Perry stirbt nach schwerem Schlaganfall

Widersacher Guaidó (l.) und Maduro

Erneute Massenproteste gegen Venezuelas umstrittenen Staatschef Maduro

Anti-Maduro-Proteste in Caracas

Machtkampf in Venezuela voll entbrannt

Proteste in Venezuela

Aufgeheizte Stimmung vor Anti-Maduro-Protesten in Venezuela

Protest nach Aufruf von Armeeangehörigen in Caracas

27 Soldaten in Venezuela nach Aufruf zum Widerstand gegen Maduro festgenommen

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron: "Mea culpa" vor der Nation

Nach "Gelbwesten"-Protest

Macrons persönliche Entschuldigung

Ausschreitungen am vergangenen Samstag in Paris

Dutzende Festnahmen vor neuen Massenprotesten der "Gelbwesten"

Die Champs Elysées am Tag nach den Protesten

Randale bei Protesten der "Gelben Warnwesten" in Paris

290.000 Menschen protestierten gegen die Steuerpläne

Paris will trotz der Massenproteste gegen Steuerpläne an Kurs festhalten