HOME
IRA-Wandgemälde in Derry / Londonderry

Vor dem Brexit

IRA – die alten Geister sind zurück in Nordirland

Sie wollen Irland einen, jedes Mittel ist ihnen recht. Schon jetzt bomben sie wieder und schießen scharf. Eine Begegnung mit Nordiren, die sagen: Wir sind die IRA, der Kampf geht weiter.

Von Michael Streck
Jungschauspieler Cameron Boyce starb Anfang Juli

Neuer Post: So trauert seine Mutter um ihn

Valery Tscheplanowa

Mehr Vamp als Weib

Vera Tscheplanowa als «Jedermanns» Buhlschaft

Wanderer stürzt in den Tod

"München Mord: Auf der Straße, nachts, allein": Die Ermittler Neuhauser (Marcus Mittermeier), Flierl (Bernadette Heerwagen) un

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Samstag

Chester Bennington

Zweiter Todestag

Chester Benningtons Mutter gedenkt ihres Sohnes mit emotionalen Worten

US-Musiker Chester Bennington starb am 20. Juli 2017

Linkin Park

"Wir erinnern uns heute an Chester"

Richter des obersten niederländischen Gerichts

Oberster Gerichtshof: Geringe Schuld der Niederlande an Massaker von Srebrenica

25 Jahre nach «Estonia»-Unglück

Prozess nach 25 Jahren

Kein Schadenersatz für Betroffene des «Estonia»-Untergangs

Die abgebrochene Bugklappe der "Estonia"

25 Jahre nach dem Untergang

"Estonia": Die Schuldfrage bei Europas schlimmster Schiffskatastrophe bleibt ein Rätsel

Von Rune Weichert
Die Warner-Brothers-Produktion "Titans" ist seit Januar 2019 auch in Deutschland bei Netflix zu sehen

Titans

Horror-Unfall mit Todesfolge am Set

Emojis
Meinung

Bitte nicht mehr benutzen!

Das sind die fünf nervigsten Emojis

Von Eugen Epp
"Der Kriminalist: Der Andere": Bruno Schumann (l.) hat Oliver Fromme in einem Fitness-Studio ausfindig gemacht

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Donnerstag

Simbabwe: Löwin attackiert Elefanten – Safari-Teilnehmer erleben Kampf um Leben und Tod

Kampf um Leben und Tod

Löwin verbeißt sich in jungen Elefanten – doch der Dickhäuter gibt nicht auf

Auf Parkplatz in Auto gerast: Geständnis im Mordprozess

Ein treuer Hund rührt derzeit viele Griechen

Griechenland

Treuer Hund wartet täglich an der Stelle, an der sein Herrchen starb

Ken Feinberg

TV-Tipp

Spielen Sie Gott, Mr. Feinberg?

"Leben"

Walter Schels porträtiert das Leben von Anfang bis Ende, so intensiv, wie es ist

Von Susanne Baller
Gedenktafel

Vor fünftem Jahrestag

Nach Tod von Eric Garner: Keine Anklage gegen Polizisten

"Schwarzach 23 und die Hand des Todes": Franz Germinger Junior (Maximilian Brückner) im Einsatz

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Dienstag

Schauspieler Maximilian Krückl ist überraschend gestorben

Maximilian Krückl

Trauer um den "Familie Meier"-Star

Maximilian Krückl

Tod mit 52 Jahren

Schauspieler Maximilian Krückl gestorben

Hannah aus "Tote Mädchen lügen nicht"

Finale der ersten Staffel

Nach Kritik an Suizid-Darstellung: Netflix streicht Szene aus "Tote Mädchen lügen nicht"

NEON Logo
Sängerin Pink will sich im Netz nicht alles gefallen lassen

Pink

Sängerin deaktiviert Kommentarfunktion

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(