HOME
Georg Friedrich Prinz von Preußen

Rückgabe von Kunstwerken

Wem gehört der Hohenzollern-Schatz?

Die Nachfahren der Preußenkönige erheben Anspruch auf Hunderte Kunstwerke und wollen Wohnrecht in einst kaiserlichen Gemächern. Und dann wollen sie auch ein eigenes Museum. Geht's noch, fragen einige.

Wege des Barock

Caravaggio & Co.

Barock-Ausstellung und Italien-Festival in Potsdam

Zwei Kilometer hoch schleuderte der Stromboli Asche, Gestein und Rauch in die Luft

Nach Ausbruch des Stromboli

In Süditalien liegt das "gefährlichste Vulkangebiet der Welt"

Wahl-Umfrage: SPD und AfD in Brandenburg gleich auf

Ein Modell von Aldis Wohnquartier

Discounter als Vermieter

So viel Miete will Aldi für die eigenen Wohnungen nehmen

Burg Rheinfels

Gerichtsurteil

Prinz von Preußen verliert Prozess um Burg Rheinfels

Trockener Wald

Munition und heißes Wetter

Höchste Gefahrenstufe für Waldbrände in Brandenburg

Waldbrandgefahr steigt in Brandenburg - Gefahrenstufe fünf

Vittrekwa Valley in den kanadischen Northwest Territories

Studie zum Klimawandel

Der Permafrostboden taut in rasantem Tempo - warum das eine richtig schlechte Nachricht ist

Broschüren des Bundesverfassungsschutzes, hier in Berlin

Brandenburgs Verfassungsschutz verzeichnet Zunahme extremistischer Bestrebungen

Züge am Frankfurter Hauptbahnhof

Neue Konzernstrategie

Starke Schiene: Wie die Bahn die Wende schaffen will

Starkes Erdbeben erschüttert Japan - Tsunami-Warnung

Protest vor Deutsche-Wohnen-Hauptversammlung

Umstrittener Immobilienkonzern

Deutsche Wohnen wehrt sich gegen Enteignungsforderungen

"Wir klagen nicht. Wir kämpfen" steht auf dem T-Shirt eines Teilnehmers einer Neonazi-Demonstration 2018 in Berlin

Rechtsextreme Netzwerke

Mordfall Lübcke: Experten sehen erhöhte Gefahr durch Neonazi-Terror

Festnahme

Ein Verdächtiger in Haft

Nach Lübcke-Mord: Warnung vor rechtsextremer Terrorgefahr

Experte warnt vor erhöhter rechtsextremer Terrorgefahr

Polizei in Potsdam

Mutmaßlicher Kindesmissbrauch

Verschwundenes Mädchen in Potsdam: Verdächtiger ist als Sexualstraftäter polizeibekannt

Dutzende Beamte waren am Wochenende im Einsatz, um nach dem sechsjährigen Mädchen zu suchen

Potsdam

Sechsjährige nach 22 Stunden gefunden – doch aus der Erleichterung wurde schnell Erschütterung

Polizei in Potsdam

Postdam

Verschwundene Sechsjährige wieder da – Verdacht des sexuellen Missbrauchs gegen 58-Jährigen

Von Daniel Wüstenberg
Vor diesem Möbelhaus verschwand das Mädchen

Über Nacht vermisstes sechsjähriges Mädchen mutmaßlich sexuell missbraucht

Das in Potsdam vermisste Mädchen

Suche in Potsdam

Sechsjährige verließ alleine ein Möbelhaus – dann verschwand sie spurlos

Silvio S. am Freitag im Gericht

Potsdamer Gericht verhandelt über Sicherheitsverwahrung von Kindermörder Silvio S.

Silvio S.
stern exklusiv

Psychologisches Gutachten

Einsam, selbstunsicher, misstrauisch: 82 Seiten Einblick in die Seele von Kindermörder Silvio S.

Von Tilman Gerwien
Justitia

Gericht verhandelt erneut über Sicherheitsverwahrung von Kindermörder Silvio S.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(