HOME
Grundrente

Vorlage eines Gesetzentwurfs

Union fordert rasche Klärung zur Finanzierung der Grundrente

Außenminister Heiko Maas (l.) und General Chalifa Haftar

Maas "vorsichtig optimisch" vor Berliner Libyen-Konferenz

Bürgermeister zieht Klage auf Waffenschein zurück

Annegret Kramp-Karrenbauer und Prinz Harry bei einem Treffen in London

Privates Treffen

Was macht AKK bei Prinz Harry in London?

Der Tagebau Hambach hinter dem Hambacher Forst

Aus für Tagebau

Trotz Braunkohleausstieg - weitere Dörfer bei Garzweiler II sollen plattgemacht werden

Straßenbahnunfall in Braunschweig
+++ Ticker +++

News von heute

Vor den Augen seiner Mitschüler: Elfjähriger wird von Straßenbahn erfasst und stirbt

Maas und Haftar in Bengasi

Blitzbesuch in Bengasi

Maas im Hauptquartier von General Haftar

General Chalifa Haftar (l.), Außenminister Heiko Maas

Maas: Haftar will Waffenruhe in Libyen einhalten

Computercodes auf einem Bildschirm

Niedersachsen testet Einsatz künstlicher Intelligenz im Kampf gegen Kinderpornos

Christoph Landscheidt

Staatsschutz sieht Gefährdung

Bürgermeister von Kamp-Lintfort erhält Personenschutz

Minsiter Schulze, Altmaier und Scholz in Berlin

Bund will Betreiber von Kohlekraftwerken mit 4,35 Milliarden Euro entschädigen

Einschusslöcher in Scheibe von Büro von SPD-Politiker

Angriff in Halle

Schüsse auf Büro: Merkel unterstützt SPD-Abgeordneten Diaby

Am Bürgerbüro des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby in Halle (Saale) wurden Einschusslöcher entdeckt

Nach Schüssen auf Bürgerbüro

"Ihr gebt mir Kraft und Mut" – Welle der Unterstützung für Abgeordneten Karamba Diaby

Robert Habeck auf dem Parteitag in Bielefeld im November

"Politbarometer": Grüne bei Stimmungswerten gleichauf mit Union

Bundestag-Debatte über neue Regeln für Organspenden läuft

Video

Organspende: Lauterbach wirbt für Widerspruchslösung

Scholz: Milliardenentschädigungen für Kraftwerksbetreiber

Heiko Maas

Maas reist zu Gesprächen mit Haftar nach Libyen

Außenminister Heiko Maas

Vor Gipfel in Berlin

Maas fliegt zu General Haftar nach Libyen

Will mit der "Widerspruchslösung" den Bestand der Spenderorgane spürbar erhöhen: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Die Morgenlage

Jeder Deutsche soll Organspender werden: Bundestag entscheidet über Spahns Vorschlag

Parteien

Parteien

CDU und SPD verlieren Mitglieder

Sinkende Mitgliederzahlen bei SPD und CDU - Grüne im Aufwind

Franz Müntefering

Sozialdemokratische Kultfigur

Promi-Geburtstag vom 16. Januar 2020: Franz Müntefering

Heiko Maas

Aussprache im Bundestag

Maas: Irakische Regierung für Verbleib der Bundeswehr

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.